Anmelden

Spargelschäl-Activity

Vor mehr als drei Jahrzehnten haben die Lionsbrüder Gottfried Staats und Josef Stollenwerk eine Idee entwickelt, die bis heute anhält, oft kopiert wurde, und nach wie vor eine Menge Geld einbringt: die Spargelschälaktion – früher vor dem Börsenrestaurant von Gottfried Staats, dann mal auf dem Alter Markt, vor dem Domforum und nun im Eingang von IKEA. Die halbe Tonne Spargel wird von Josef Stollenwerk gespendet, der auch die Logistik sichert (Kühlhaus, Transport), die Damen schälen was das Zeug hält, die Herren betätigen sich als Marktverkäufer und die Kasse klingelt. Parallel zur Verbesserung des Verkaufs-Standortes kam ein zweites Produkt hinzu: seit 2010 liefert Lionsbruder Franz-Josef Clemens wunderbare Erdbeeren, die zwar nicht geschält werden müssen, aber dennoch gut bei den Käufern ankommen.
Nicht unerwähnt sollen die Köche des Börsen-Restaurants bleiben, denn so viel Spargel war am Anfang ohne deren Hilfe nicht zu bewältigen. Und zusätzlich wurde noch ein Spargelheft mit Rezepten und Anregungen erstellt. Mittlerweile haben die Damen diese Rolle übernommen. Sie überliefern ihr Wissen allerdings mündlich und sehr charmant.