Anmelden

Finkens Garten

Der Garten liegt mit einer Grösse von ca. 5 ha im Süden Kölns und wird als Naturerlebnisgarten täglich von Vorschulgruppen besucht.

Bereits seit Clubgründung im Jahr 1993 waren wir durch unseren Lionsfreund Bernd Kittlass vor Ort vertreten, da er, bis 2011, den Garten als dessen Leiter entwickelte und formte.

Die besondere Beziehung unseres Clubs zu Finkens Garten findet in einer Vielzahl von Aktivitäten Ausdruck: Bereits 1998 versteigerte der damalige RP Antwerpes, auf Initiative des Clubs, Bilder der Malerin Gerda Laufenberg (die dem Garten auch heute noch verbunden ist).

In den Folgejahren wurden regelmässige Sommerfeste gefeiert, bis schliesslich im Jahre 2006, der noch heute erfolgreich durchgeführte Weihnachtsbaumverkauf unseres Clubs begann.

Die Sorge um einen Fortbestand des Gartens in exponierter Lage Kölns und die Notwendigkeit einer personellen Unterstützung des Leiters, veranlasste unseren Club (über sein Hilfswerk)  im Jahr 2008 zu einer Schenkung. Diese Schenkung sah vor, dass eine Hilfskraft mit jährlich € 6.500 finanziert würde. Dies wurde für den Zeitraum von 10 Jahren zugesichert. Im Gegenzug zu dieser Schenkung im Gesamtwert von € 65.000, verpflichtete sich die Stadt Köln, den Fortbestand des Gartens für den gleichen Zeitraum zu sichern.

Mit Unterstützung der Kölner Grünstiftung konnte Frau Rebecca Lay im gleichen Jahr ihre Arbeit beginnen.

Als im Jahr 2011 der Abschied des Bernd Kittlass als Leiter des Gartens feststand, fand  eine sich jahrelang entwickelnde Initiative zwischen den am Ort tätigen Vereinen, Institutionen und Ämtern, u. a. den Imkerverbänden, dem NaBu, dem Kolping-Bildungswerk sowie der Stadt Köln, auch durch wesentliche Unterstützung unseres Clubs, mit der Gründung des Fördervereins Finkens Garten, seinen Abschluss.

Unser Club ist heute durch seinen Schatzmeister im Vorstand und durch den Vorsitzenden des Hilfswerks im Förderverein Finkens Garten vertreten.

Wir freuen uns sehr, dass unser über 20-jähriges Engagement mit Geld und personellem Einsatz, durch die gleichklingenden Ziele des Fördervereins, nämlich „…das Sammeln von Geldern, um eine Vollzeitstelle zur Leitung des Gartens und zur Gewährleistung der pädagogischen Arbeit vor Ort finanzieren zu helfen und die Entwicklung des Naturerlebnisgartens (verstärkt durch einen Beirat) zu fördern …“[1] erfolgreich fortgesetzt wird.

www.foerderverein-finkensgarten.de

 

[1] Text auf Eingangsseite des Fördervereins Finkens Garten bzw. sinngem. § 2 der Satzung des Fördervereins