Zum Inhalt wechseln

Sprachpaten / SmiLe

Was ist SmiLe?
SmiLe ist ein Projekt des Kommunalen Integrationszentrums ( KI) zur sprachlichen Bildung von Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte.
Mit Hilfe ehrenamtlicher Sprachpatenschaften werden  die im Kreis Düren neu eingewanderten Kinder und Jugendlichen beim Erlernen der deutschen Sprache und bei der Integration in die Schule unterstützt, damit ihnen ein erfolgreicher Start in ihr neues Leben gelingt.
Die  ehrenamtlichen Sprachpaten betreuen  Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 12 Jahren, die keine Deutschkenntnisse haben und sich auch nicht in einer gängigen Fremdsprache ausdrücken können.

Als der Rektor der Paul Gerhardt Schule – siehe auch Activitys- den Lions Club Kreuzau-Rureifel - auf das Schicksal von Kriegskinderflüchtlingen aus Somalia aufmerksam machte, entschlossen sich 3 Lions des Lions Clubs Kreuzau-Rureifel und 2 Schwiegerkindern eines Lionsfreundes 1 - 2 mal in der Woche in der Schule mit den Kindern sprechen und schreiben zu üben.

Zurzeit werden an der Paul-Gerhardt-Schule 11 Kinder unterrichtet, die die oben genannten Voraussetzungen erfüllen. (4 Kinder aus Somalia, 2 Kinder aus Polen, 2 Kinder aus Rumänien, 2 Kinder aus Albanien und 1 Kind aus Estland).
Für alle Kinder ist es ein großes Glück, wenn Sprachpaten helfen, schneller die deutsche Sprache zu lernen.
Auch die Familien profitieren davon enorm, zumal einige Sprachpaten sich über ihr schulisches Engagement hinaus auch in den Familien engagieren. Sprachpaten sind in der Paul-Gerhardt-Schule stets willkommen. Sie leisten ein Stück gelebte Integration.