Anmelden

Asset-Herausgeber

null Mit Mut und Engagement

Bayerische Rundschau - 06.07.2017 Mit Mut und Engagement

 

Wie sieht das Engagement von Lions Kulmbach Passenburg in Kulmbach konkret aus?

Bernd Sesselman: Seit vielen Jahren setzen sich unsere Mitglieder mit großem persönlichen Einsatz für die Förderungen von sozialen und kulturellen Projekten meist in der Region ein. So wurden zum Beispiel der fränkische Brunnen vor der Kulmbacher Stadthalle, das Altstadtrelief mit Blindenschrift oder der öffentliche Bücherschrank am Holzmarkt von unserem Lions-Club gespendet. In besonderer Weise kümmern wir uns um die Förderung der Jugend. Vor etwa zehn Jahren wurde die Aktion "20.000 mal Zukunft" gestartet, bei der jährlich fünf Jugendgruppen von Vereinen eine finanzielle Unterstützung von jeweils 1.000 Euro gewährt wird. Aber auch überregional engagiert sich unser Lions Club und gab finanzielle Soforthilfen unter anderem bei den Hochwasserkatastrophen in Grimma und in Deggendorf.

"We Serve" heißt das Motto des Lions Club. Welche Vorstellungen verbinden Sie mit dieser Aussage?

"We serve" bedeutet für unsere Mitglieder gelebte Hilfsbereitschaft. Mit Engagement und durch Spendengelder versuchen wir finanzielle Mittel zu generieren, um Not und Leid zu lindern oder wohltätige Zwecke zu fördern. Dieser humanitäre Gedanke spiegelt sich in dem sozialen Engagement, dem Einsatz und der Freundschaft der Lions-Club Mitglieder wider und besitzt für uns einen hohen Stellenwert. Überregionale und internationale Projekte machen deutlich, dass wir ein Bestandteil in einer großen und weltweit tätigen Gemeinschaft sind. Dabei ist kein Aktionismus gefragt, sondern ein bewusstes Annehmen der Herausforderungen unserer Zeit. Dazu bedarf es Mut und Engagement. Seit Bestehen unseres Lions-Clubs wurde fast eine Million Euro gespendet.

Das Gespräch führte Werner Reißaus