Einloggen

Asset-Herausgeber

Finanzielle Hilfe für Flutopfer im Ahrtal

Spendenübergabe an den Bunten Kreis Rheinland

Unsere Präsidentin Roswitha Albers und unsere Vorsitzende des Hilfswerks Cordula Zass übergaben eine Spende in Höhe von 7.500 Euro an Tamae Meixner und Silvia Stelgens vom Bunten Kreis Rheinland. Ein großer Teil der Summe stammt aus einer Spendenidee des Kosmetikherstellers Dr. Juchheim. 6.205 Euro waren bei einer Veranstaltung der Firma im August für den guten Zweck zusammengekommen. Aufgestockt wurde der Betrag durch weitere Spenden, die auf unser Clubkonto eingegangen waren.

Die Gesamt-Spendensumme soll nun fünf durch das Hochwasser geschädigten Familien zugutekommen. Der Bunte Kreis Rheinland engagiert sich seit vielen Jahren für Familien, die durch Krankheiten oder Behinderungen der Kinder besonderen Herausforderungen gegenüberstehen. Wenn diesen Menschen von heute auf morgen dann noch ihr Hab und Gut zerstört wird, kommt ein Gefühl der Ohnmacht auf. Es ist bereits der zweite Besuch unseres Clubs im Ahrtal. Wenige Tage nach der verheerenden Flutkatastrophe war Roswitha Albers zusammen mit unserer Lions-Freundin Anne Sroka-Johann schon einmal vor Ort. Damals waren es Hilfsgüter im Wert von mehr als 4.000 Euro, die gesammelt oder gekauft und dann vor Ort zur Verfügung gestellt wurden. Ihr Fazit: „Die Hilfsbereitschaft war von Anfang an überwältigend“. Nicht nur Geld-, sondern vor allem sehr viele Sach- und Kleiderspenden gingen bei den Ladies ein. Zwischenzeitlich wurde ein ganzes Zimmer ihres Langenfelder Privathauses zur Sammelstelle für Werkzeug, Anziehsachen und Spielzeug umgewidmet.

Helfen mit Herz und Schwung

Siegerehrung im Golfclub Leverkusen

Für den Lions Club Langenfeld war es bereits das zwanzigste, für die 2014 gegründeten Langenfeld-Lady Lions das siebte Mal, dass für den guten Zweck gegolft wurde. Seit 2020 richten die beiden Clubs das beliebte Benefiz-Golfturnier gemeinsam aus.

Insgesamt hatten sich 69 Golferinnen und Golfer zugunsten des Friedensdorf Oberhausen aufs Green begeben. Austragungsort der beiden 9- und 18-Loch-Turniere war der Golfclub Leverkusen. Alle Teilnehmenden durften sich über ein Startgeschenk, Verpflegung mit Getränken und Snacks, kostenlose Rangebälle und ein gutgelauntes Organisatorenteam freuen.
 

Roswitha Albers, Präsidentin der Langenfeld-Lady Lions, und Artur Peplinski, Präsident des Lions Club Langenfeld, zeigten sich zufrieden angesichts des gelungenen Turniers. Eine Spendenaktion am Rande des Golfturniers erfreute sich großer Beliebtheit. Hierbei konnten Überraschungstüten erworben werden, für die zahlreiche Sponsoren hochwertige Preise bereitgestellt hatten. Der Erlös dieser Aktion in Höhe von 1.500 Euro geht an Menschen, die durch das Hochwasser in Not geraten sind. Die durch Startgelder sowie freiwillige Zuwendungen generierte Haupt-Spendensumme beläuft sich auf etwa 6.500 Euro und wird dem Friedensdorf Oberhausen zukommen. Ziel dieses Vereins ist es, Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten zu helfen.

Hochwasser in Deutschland – Wir halten zusammen!

v.l.: Anne Sroka-Johann, Roswitha Albers

Im Westen Deutschlands haben Unwetter große Zerstörung hinterlassen. Vor Ort wird Unglaubliches geleistet, um Menschen in Not zu helfen. Existenzen sind vernichtet – ein Wiederaufbau wird sicher Jahre in Anspruch nehmen. Unser Mitgefühl gilt allen Betroffenen! Unser besonderer Dank gilt allen Unterstützern vor Ort!

Jede Spende hilft! So haben wir anderthalb Wochen nach dem Hochwasser einen Transporter voll mit Werkzeugen ins Ahrtal gefahren und die Hilfsgüter dort hingebracht, wo sie nottun. Die Hilfsbereitschaft ist so groß, dass momentan mangels Lagerkapazitäten vor Ort keine Sachspenden benötigt werden. Wir bitten um Spenden, um die vom Hochwasser betroffenen Menschen weiter zu unterstützen. Jeder Cent zählt und kommt an!

Unser Spendenkonto:
Hilfswerk des LC Langenfeld-Lady Lions e.V.
IBAN DE98 3755 1780 0021 0302 42
Verwendungszweck: „Hochwasser“ (bitte angeben)

Spenden bis 300 Euro können mittels Überweisungsbeleg steuerlich geltend gemacht werden. Für höhere Beträge kann eine Spendenbescheinigung bei uns angefordert werden.

Wir sagen DANKE allen Spender*innen!

2. Pfingst-Spendenlauf

Insgesamt wurden 2.655,66 Kilometer gewandert, gejoggt, gegolft und geradelt,... Durch die großzügige Unterstützung sind in diesem Jahr 6.711,16 Euro zusammen gekommen. Ein fantastisches Ergebnis! Ganz herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben.

​​​​​​​

                                    Dank Euch war unser 2. Pfingst-Spendenlauf ein voller Erfolg.

                                    Wir sind stolz, Teil einer so starken Gemeinschaft zu sein!​​​​​​​

Lions übergeben Bus an die Virneburgschule

Vertreter und Schüler der Virneburgschule und der beiden Lions Clubs aus Langenfeld

Der am 17. Mai 2021 teilweise wieder aufgenommene Unterrichtsbetrieb machte es nun möglich, die offizielle Übergabe des von den Lions Clubs in Langenfeld gesponserten Busses stattfinden zu lassen. Dabei trafen sich neben dem Schulleiter Wolfgang Behrendt die Lehrkräfte Carolin Faßbender und Bernd Schöpper. Der Förderverein mit der Vorsitzenden Stephanie Braun hatte mit 30.000 € den größten Anteil an der 57.000 € -Investition für den VW Crafter. Die restlichen 27.000 € trugen der Lions Club Langenfeld, die Langenfeld-Lady Lions und der Lions-Distrikt bei. Fröhliche Gesichter beim Activity-Beauftragten Peter Siemons, bei den Präsident(inn)en Andrea Meermann und Peter Stepke und bei Connie Zass, der Vorsitzenden des Hilfswerks der Langenfeld-Lady Lions.

„Der Bus ist gemütlich und schick“ kommentierte Schüler Sprecher Roland Wijata (18), „endlich können wir wieder Ausflüge machen“, das neue Gefährt. Der Schülersprecherin Liliane Steinmann (12) gefallen Farbe und die schicken Lions- und Schullogos an den Seiten. Andrea Meermann und Peter Stepke sind ebenfalls erkennbar zufrieden „Wir freuen uns mit der gemeinsamen Spende einen Beitrag zum Wohlergehen und zur Sicherheit der Kinder und ihrer Begleiter leisten zu können“. Der Bus ist perfekt auf die besonderen Bedürfnisse zugeschnitten, zum Beispiel die mechanisch zu bedienende Rollstuhlrampe, oder das Schienensystem im Boden, um die Inneneinrichtung variieren zu können.

Langenfelder Vereine halten zusammen

​​​​​​​Helfen und Zusammenwirken kann man auch kontaktlos. Mit einer Gemeinschaftsspende in Höhe von 1.300 Euro unterstützen die Langenfeld-Lady Lions zusammen mit It’s for Kids den vielen Müttern und Vätern in Langenfeld bekannten Verein MaMaSano e.V. In der Beratungsstelle finden Eltern Informationen, beispielsweise zum Thema Ernährung, und sie besuchen Kurse wie Baby-Massage, Erste-Hilfe oder Krabbelgruppen. Von dem gespendeten Geld wird eine Milchpumpe angeschafft, die von den Müttern ausgeliehen werden kann.

Leo-Lions-Service-Day 2021

Auch in diesem Jahr hat der Leo-Club Langenfeld Rhein-Wupper zum gemeinsamen Müllsammeln am Rhein gerufen. In dieser Gemeinschaftsaktion mit dem Lions Club Langenfeld und ausreichend Abstand kam einiges an Müll zusammen. So haben wir einen wichtigen (kleinen) Beitrag für die Umwelt geleistet. Es hat sehr viel Spaß gemacht! Im nächsten Jahr sind wir wieder mit dabei.

Aufwind am Lebensabend

(v.l.): Petra Welfens, Connie Zass, Andrea Meermann, Jürgen Jungmann

Die Langenfelder-Lady Lions sammeln seit 2014 für wohltätige Zwecke. So wurden insgesamt 150.000 Euro durch Aktionen wie Verkaufsstände auf Festen oder Spendenläufe eingenommen. Jetzt freute sich der DRK-Ortsverein über 500 Euro, die Connie Zass (Hilfswerk des Lions Clubs) und Präsidentin Andrea Meermann an Petra Welfens (Leitung soziale Dienste) und Jürgen Jungmann (stellvertretender Vorsitzender des DRK-Ortsvereins) übergaben.

Die Spendensumme soll für das Projekt „DRK-Seniorenhilfe Aufwind“ verwendet werden. Dieses richtet sich an Senioren, die im Alter nicht über ausreichend finanzielle Mittel verfügen. Sie können auf unbürokratische Art Gelder beantragen, wenn sie zum Beispiel einen neuen Kühlschrank oder eine neue Brille benötigen und das Geld hierfür nicht reicht. Diese Lücke möchte das Projekt schließen und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Alle bedürftigen Langenfelder Senioren ab 65 Jahren und im Besitz eines deutschen Rentenbescheids können bis zu 500 Euro Unterstützung im Jahr beantragen.

Langenfeld-Lady Lions vermitteln rheinisches Brauchtum

v.l.: Andrea Meermann (Lady Lions), Franklin Mikangou (Sozialer Betreuer der Stadt Langenfeld), Hussain Hussain (Bewohner), Ahmet Elwakil (Bewohner), Tanja Herrmann-Hurtzig (Lady Lions)

Doch wie wirkt die jecke Jahreszeit auf Menschen, die aus anderen Ländern zu uns kommen? Aktuell leben in Langenfeld 415 Geflüchtete, insgesamt 33 Nationalitäten sind vertreten. Pünktlich zur Weiberfastnacht organisierten die Langenfeld-Lady Lions für sie eine große Karnevals-Aktion. Hübsch gepackte Boxen mit leckeren Berlinern wurden über die Karnevalstage vom Langenfelder Damen-Lions-Club vorbereitet und an Sozialarbeiter übergeben, die sie dann in den Unterkünften verteilten. Die Konditorei Jörg Sticherling unterstützte die Aktion.

„Gerade in diesen Zeiten mit Kontaktbeschränkungen, geschlossenen Kitas und Schulen und erschwerten Betreuungsangeboten wollen wir für einen Lichtblick im Alltag der Geflüchteten sorgen und Freude schenken“ erklärt Lady Lions-Präsidentin Andrea Meermann. Für jeden Bewohner, ob jung oder alt, gab es einen Berliner. Das Gebäck wurde begleitet von Luftschlangen, Luftrüsseln, Luftballons und einem Text zum Thema Karneval. Als erste von insgesamt vier Einrichtungen durften die Bewohner der Unterkünfte am Winkelsweg ihre Überraschung entgegennehmen. Es folgten die Einrichtungen in der Albert-Einstein-Straße und der Theodor-Heuss-Straße zusammen mit Alt-Langenfeld.

Die Bewohner freuten sich sehr über diese Aufmerksamkeit und Wertschätzung.​​

Wir sind wieder eine Lady mehr!

v.l.: Silvia Lachmuth, Lions-Präsidentin Andrea Meermann

Wir freuen uns, dass Silvia Lachmuth ab sofort unsere löwenstarke Truppe bereichert. Jetzt zählt unser Club 33 Ladies. Auch wenn das Kennenlernen überwiegend online erfolgte, musste Silvia nicht lange überlegen, Teil unserer Gemeinschaft zu werden. Auch ihr ist Helfen eine Herzensangelegenheit.

Mit der Überreichung des Lions-Pins und der Mitgliedschaftsurkunde ist Silvia nun offizieller Lion. Herzlichen Glückwunsch, liebe Silvia!

Neuaufnahme bei den Langenfeld-Lady Lions

v.l.: Angela Arndt, Lions-Präsidentin Andrea Meermann

Anlässlich des ersten Clubabends im neuen Jahr wurde Angela Arndt feierlich in unseren Lions Club aufgenommen. Gestartet mit 21 Frauen zählt unser Club jetzt 32 Mitglieder.


Nach dem Anstecken des Pins und der Überreichung der Mitgliedschaftsurkunde bedankte sich Angela für die nette Aufnahme und betonte, dass sie das Clubleben und die Aktivitäten gerne unterstützen wird. Wichtig ist ihr, den Bedürftigen und Schwachen in unserer Stadt zu helfen und Trost zu spenden.

Wir freuen uns über die Verstärkung und heißen Angela herzlich willkommen!

Danke für Ihre Unterstützung!

Zweifelsohne war 2020 ein ganz besonderes Jahr mit vielen Veränderungen für jeden von uns! Trotz Corona waren wir aktiv und haben schöne Aktionen durchgeführt. Wir sagen Danke für Ihre Spenden, die auch in 2020 wieder Menschen in Not zugute kamen.

Lions sponsern Bus für die Virneburgschule

v.l. Wolfgang Behrendt, Stephanie Braun, Bernd Schöpper - Virneburgschule

Der Förderverein der Virneburgschule konnte dank einer großzügigen Spende der beiden Langenfelder Lions Clubs (Lions Club Langenfeld und Langenfeld-Lady Lions) den 2007 auch damals mit Hilfe der Lions beschafften und in die Jahre gekommenen roten Schulbus durch einen schicken Bus in Lions Blau ersetzen. Bis zur ersten Fahrt und der angemessenen festlichen Übergabe an die Schüler/innen wird es aufgrund der Schulferien und Corona noch dauern.

„Die gute Nachricht und das passende Foto wollen wir aber schon jetzt publizieren“, sagte Stephanie Braun, die 1. Vorsitzende des Fördervereins. „Ein echtes Weihnachtsgeschenk“, kommentierte Wolfgang Behrendt, Leiter der Virneburgschule, die Ankunft des neuen Busses.

Herz verschenken, Freude teilen

Foto: Stefan Pollmanns

Ohne Zweifel sind die Bewohnerinnen und Bewohner von Seniorenheimen eine von der Corona-Krise in besonderem Maße betroffene Gruppe. Viele Menschen sind verunsichert und können mit der veränderten Situation nur schlecht umgehen. „Gerade im Alter ist es wichtig, ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen“, weiß Connie Zass, Vorsitzende des Hilfswerks der Langenfeld-Lady Lions und selbst langjährige Mitarbeiterin eines Langenfelder Seniorenheims. Doch genau dieses hohe Gut bleibt in vielen Fällen gerade auf der Strecke, sei es durch Zutrittsbeschränkungen für Angehörige, durch Krankheit oder weil es schlichtweg niemanden gibt, der zu Besuch kommen könnte. Viele sind nahezu vollständig von der Außenwelt abgeschlossen und fühlen sich allein.

Sich der Einsamkeit entgegenzustellen und Hoffnung zu schenken war den Lions-Damen eine große Herzensangelegenheit, wie sie nun eindrücklich zeigten. „Mit unserer Aktion wollen wir den Bewohnerinnen und Bewohnern in diesen Zeiten eine Freude bereiten, Mut machen und zeigen, dass wir sie nicht vergessen haben“, so Lady Lions-Präsidentin Andrea Meermann. Die Senioren freuten sich sehr über die kleine Aufmerksamkeit und Aufmunterung, die in Form eines Briefes, einer Geschichte und eines roten Schokoladenherzens zu ihnen kam.​​​​​

Langenfeld-Lady Lions füllen Wundertüten für guten Zweck

Wer noch ein kleines Geschenk sucht, kann jetzt direkt doppelte Freude verschenken. Die neue Aktion der Langenfelder Lions-Damen startet am 1. Advents-Wochenende und läuft bis zum 24. Dezember. Ab sofort werden in teilnehmenden Langenfelder Abholstationen Wundertüten angeboten. Diese hübsch gestalteten Tüten können gegen eine Spende für den guten Zweck erworben werden.

Vier verschiedene Varianten stehen dabei zur Auswahl: für Frauen, Männer, Mädchen und für Jungs. Die Tüten sind verschlossen und der Inhalt bleibt somit eine Überraschung bis die Beschenkten das Geheimnis lüften. Aber so viel sei verraten, es handelt sich um attraktive Inhalte wie beispielsweise Thermobecher, Spielsachen, Power-Banks, Pflegeartikel und vieles mehr. Alle Artikel sind selbstverständlich neu und keine Trödelware.

Andrea Meermann, Präsidentin der Langenfeld-Lady Lions, zeigt sich von der Aktion begeistert: „Die Tüten sind nicht nur eine gute Idee für den Adventskalender oder als kleine Aufmerksamkeit, sondern schenken doppelt Freude: dem Empfänger der Wundertüte und auch denen, denen die Spende zugute kommt.“

Der Erlös soll dann über caritative Einrichtungen bedürftigen Langenfelder Kindern und Familien zugutekommen. Marita Schmickler-Herriger aus dem Wundertüten-Team der Lady Lions erklärt: „wir wünschen uns einen Spendenbetrag von 5 Euro pro Tüte, jeder Euro mehr für die gute Sache ist natürlich willkommen.“

Hier gibt es die Wundertüten:

  • Pop-Up-Store not4angels, Stadtgalerie / Galerieplatz 1, Langenfeld (gegenüber von Euronics)
  • Rechtsanwaltskanzlei Sabine Wegner-Ehninger, Solinger Straße 18, Langenfeld
  • Hairsalon Sandra Velez, Hauptstraße 86, Langenfeld
  • Provinzial Geschäftsstelle Renate Schick-Hülswitt, Opladener Straße 127, Langenfeld
  • Fußpflege Gülay Kabak (Klingel: Forum 16), Marktplatz 16, Langenfeld

Hilfe wird gepackt!

Auch in diesem Jahr nehmen wir wieder an der Bürgerpaketaktion „Hilfe wird gepackt“ vom Friedensdorf International in Oberhausen teil.

Zusammen mit dem Lions Herrenclub in Langenfeld wurden 50 Pakete für bedürftige Menschen in Tadschikistan mit haltbaren Lebensmitteln und warmer Kleidung gefüllt.

​​​​​​​​​​​Die Friedensdorf-Partnerorganisationen verteilen insgesamt mehr als 2.500 Pakete an kinderreiche Familien, Waisenhäuser und Einrichtungen für Kinder mit Behinderung.

Eine super Aktion, die unser Club gerne unterstützt!

​​​​

Ehrung für erfolgreiche Mitgliedsarbeit

Im Namen des Immediate-Past-Distrikt-Governors Burkhard Lingenberg wurde Tanja Herrmann-Hurtzig im kleinsten Kreis von unserer Präsidentin eine goldene Centennial-Auszeichnung für vorbildliche Lions-Arbeit überreicht. Herzlichen Glückwunsch, liebe Tanja!

Erneute 3.000 Euro-Spende

Bereits im fünften Jahr sammeln die ehrenamtlichen Lions-Damen Zahn- und Altgold für den guten Zweck. Wie auch schon 2018 kam der Erlös in Höhe von 3.000 Euro nun den Langenfelder Maltesern zugute.

Frau Ottow als Leiterin Demenzdienste freut sich über die erneute finanzielle Zuwendung. Sie soll dazu genutzt werden, im Café Malta eine 450 Euro-Kraft mitzufinanzieren. Die sogenannte Ergänzungskraft unterstützt in organisatorischen Punkten, hilft bei der Betreuung der Menschen mit Demenz und überbrückt Ausfälle von ehrenamtlichen Demenzbegleitern.

Die Aktion soll auch weiterhin laufen. Andrea Meermann, Präsidentin der Langenfeld-Lady Lions, bittet hierfür um Mithilfe: „Um weiter erfolgreich Gutes tun zu können, sind wir auf die Unterstützung der Langenfelderinnen und Langenfelder angewiesen.“ Das Gold wird in einer gesicherten Spendendose gesammelt und am Ende des Aktionszeitraums eingeschmolzen. Die gebührenfreie Aufbereitung des Zahngoldes erfolgt durch Ador Edelmetalle in Hilden.

Die durch eine Verplombung gesicherten Sammeldosen stehen in einigen Langenfelder Zahnarztpraxen und zentralen Stellen wie der Stadtbibliothek, bei der AWO auf der Solinger Straße und der Stadtgeschäftsstelle der Malteser in der Karlstraße. Dort können „alte Schätze“ aus Goldbrücken, Zahngold mit Zahn und Goldkronen abgegeben werden. Auch defekte Goldschmuckstücke werden angenommen.

Helfen mit Herz und Schwung

Am letzten Samstag im September fand der Langenfelder Lions Cup statt. Erstmals organisierten die Langenfeld-Lady Lions und der Lions-Club Langenfeld das Benefiz-Golfturnier gemeinsam. Trotz wechselhaften Wetters konnte der gute Zweck viele Spielerinnen und Spieler mobilisieren, sich aufs Green zu begeben.

Insgesamt hatten sich über 60 Golferinnen und Golfer in die Startliste eingetragen. Austragungsort der beiden 9- und 18-Loch-Turniere war der Golfclub Leverkusen. Neben Startgeschenk und einer Verpflegungsstation am Halfway-Haus erfreute sich auch eine Spendenaktion großer Beliebtheit. Hierbei konnten die Teilnehmenden Überraschungs-tüten erwerben, für die zahlreiche Sponsoren hochwertige Preise bereitgestellt hatten.

Das gemeinsame Abendessen im Clubhaus bildete den Abschluss des Turniertags. Den geltenden Corona-Auflagen geschuldet fand dies in kleinerem Kreis als ursprünglich geplant statt. 40 Spielerinnen und Spieler sowie Mitglieder der einladenden Langenfelder Lions-Clubs kamen zusammen, um auf den erfolgreichen Tag anzustoßen.

Die durch Startgelder, Geschenktüten sowie freiwillige Zuwendungen generierte Spendensumme soll nun dem Friedensdorf Oberhausen zukommen. Ziel des Vereins ist es, Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten zu helfen, die in ihrer Heimat keine Chance auf Heilung haben.

Lady Lions-Präsidentin Andrea Meermann und Lions-Club-Präsident Peter Stepke zeigten sich beeindruckt und waren sich einig: „Das war so eine gelungene Premiere der Gemeinschaftsaktion, das muss einfach wiederholt werden.“ Auch im kommenden Jahr soll es wieder heißen: Helfen mit Herz und Schwung!

​​​​​​​
​​​​​​​Lions-Präsident Peter Stepke, Frau und Herr Chaudhari, Lady Lions Präsidentin Andrea Meermann und Leiter des Friedensdorfs Wolfgang Mertens

v.l.: Peter Stepke (Präsident LC Langenfeld), Biggi Chaudhari (Orga-Team), Bapu Chaudhari (LC Langenfeld), Andrea Meermann (Präsidentin LC Langenfeld-Lady Lions), Wolfgang Mertens (Friedensdorf Oberhausen)

Eine Tradition entsteht - 3. Quartettwanderung mit viel Frauenpower

Bei schönstem Wetter haben sich die vier Lions-Damenclubs der Rheinschiene zu einer Benefizwanderung auf den Weg gemacht. Mehr als 60 Mitläuferinnen, Partner und Kinder kamen Mitte September in die historische Stadt Blankenberg, um für den guten Zweck zu wandern.

Eingeladen hatten die vier Lions-Clubs Köln-Ursula, Siegburg Löwensterne, Bonn-Liona und Langenfeld-Lady Lions. Der Tag startete mit einem Sektempfang auf der Burganlage Blankenberg und einem Vortrag über die Region. Der Burgweg führte durch die mittel-alterliche Stadt Blankenberg, durch Weinbergsbrachen und Streuobstwiesen ins liebliche Ahrenbachtal. Die Anstiege wurden immer wieder mit einer tollen Aussicht entlohnt. Zum Ausklang gab es nach der gut zweistündigen Wanderung ein Kuchenbuffet unter freiem Himmel.

Neben dem Spaß an einer gemeinsamen Wanderung, der Vernetzung und dem Austausch zwischen den Clubs wurde dem Ausflug ein wohltätiger Rahmen gegeben. Die vier Präsidentinnen Carolin Quinkler, Britta Linnemann, Editha Kentrup-Bentzien und Andrea Meermann haben sich zum dritten Mal in Folge für den Spendenempfänger „Bunter Kreis Rheinland e.V.“ ausgesprochen. Jeder, der mitlief oder auch nur gedanklich dabei war, konnte spenden. So wird in diesem Jahr das Projekt „Tatendrang“ unterstützt.

Unter den Gästen waren auch drei Damen vom Bunten Kreis und der Distrikt-Governor Andreas Fries mit seiner Frau Dagmar. Alle waren sich einig: Schön, dass trotz der aktuellen Situation diese Veranstaltung stattfinden konnte. Die Clubs freuen sich schon auf die nächste Wanderung im Herbst 2021.

 

Unser Spendenkonto

Unser Spendenkonto

Hilfswerk des LC
Langenfeld-Lady Lions e.V.
SSK Langenfeld,
DE98375517800021030242
WELADED1LAF

Unsere nächsten Termine

Unsere nächsten Termine

Wir feilen fleißig an unseren nächsten Activities. Bald gibt es hier näheres dazu.