• Anmelden

    1. Langenfeld-Lady Lions Spendenlauf

    1. Langenfeld-Lady Lions Spendenlauf

    Laufend gutes tun

    Aufgrund der Absagen aller Langenfelder Veranstaltungen fallen unsere üblichen Einnahmequellen für den guten Zweck momentan komplett weg.

    Um trotzdem weiterhin bedürftige Menschen, insbesondere Frauen und Kinder, aus Langenfeld unterstützen zu können, möchten wir getreu unserem Motto „Laufend Gutes tun“ eine besondere Aktion ins Leben rufen.  

    Wir laden euch herzlich zum 1. Langenfeld-Lady Lions Spendenlauf ein.

    Tut am Pfingstwochenende etwas für eure Gesundheit und den guten Zweck. Der Erlös kommt gemeinnützigen Einrichtungen in Langenfeld zugute.

    Ob ihr spazierengeht, Rolli fahrt, mit Kinderwagen oder Rollator unterwegs seid, es liegt bei euch! Im Anschluss spendet ihr dann pro zurückgelegten Kilometer einen Betrag eurer Wahl. Jeder Euro zählt und kommt an!

    Natürlich könnt ihr sowohl an einzelnen Tagen als auch am kompletten Wochenende mitmachen, so wie es euch Spaß macht und passt.

    So könnt ihr teilnehmen:

    1. füllt die Anmeldung unten aus (ihr erhaltet im Anschluss eine E-Mail mit einem Spendenformular)
    2. lauft an einem beliebigen Tag am Pfingstwochenende eine Strecke eurer Wahl. Wenn ihr Lust habt, postet eure Lauffotos auf Instagram und Facebook und nutzt hierfür bitte die Hashtags #LangenfeldLadyLions und #Laufendgutestun
    3. füllt nach dem Lauf das Formular aus und sendet es uns per E-Mail zu

    Danke, dass ihr mitmacht und damit euch und Langenfeld Gutes tut!

    Viele Grüße

    Cornelia Rehm

    Präsidentin des Lions Club Langenfeld-Lady Lions

    Bei Fragen rund um den Spendenlauf sendet uns eine E-Mail an laufendgutestun.lc@ladylions-langenfeld.de

    Die Daten werden ausschließlich für diese Activity verarbeitet und im Anschluß ausschließlich zur Erfüllung rechtlicher Vorgaben gespeichert.

    Asset-Herausgeber

    Lions übergeben 1.700 Atemschutzmasken für Langenfelder Corona-Risikogruppen

    Die Langenfelder Lions verteilen in diesen Tagen in einer breit angelegten Aktion Atemschutzmasken an mehr als ein Dutzend ausgewählte örtliche Einrichtungen. „Die insgesamt 1.700 Schutzmasken im Gesamtwert von rund 3.500 Euro übergeben wir als Sachspenden gezielt für Menschen in Langenfeld, die in Organisationen mit besonders hohem Corona-Risiko arbeiten oder von diesen betreut werden“, erklärt Lions-Präsident Dr. Eric Bernhard. Die gespendeten Schutzmasken werden demnach vorrangig an Einrichtungen der Altenpflege, soziale Hilfsorganisationen aber auch an Schulen übergeben. „Viele können in der aktuellen Zeit die empfohlene körperliche Distanz im Job nicht einhalten. Wir schätzen sehr, dass die notwendigen Arbeiten am Menschen auch in der Corona-Zeit stattfinden und wir ein wenig zum Schutz beitragen können“, unterstreicht Cornelia Rehm, Präsidentin der Lady Lions.

    Besonders positiv fiel auf, dass alle Einrichtungen sehr umsichtig ihre Bedarfe nannten und dabei großen Wert darauf legten, dass auch die „anderen“ Häuser befragt und bedacht werden. Dies war auch Einrichtungsleiterin Michaela Eggebrecht vom Seniorenzentrum St. Martinus wichtig, die heute die Masken für die Wohneinrichtung St. Martinus-Hof und die Pflegeeinrichtung Haus Katharina entgegennahm (Foto).

    Die in Langenfeld gemeinsam vom Lions Club und dem Lady-Lions Club durchgeführte Aktion macht sich dabei das überregionale Lions-Netzwerk zunutze. Ausgangspunkt der Activity war eine Initiative von Lions Deutschland auf Nothilfe in Höhe von 220.000 US-Dollar bei der „Lions Clubs International Foundation“ (LCIF) in Oak Brook (IL – USA), die den Antrag kurzfristig genehmigt und die beachtliche Summe bereits an den Multidistrikt 111 (Deutschland) bereits bereitgestellt hat. Von dort wird die Nothilfe jeweils anteilig den bundesweit 19 Einzeldistrikten und damit den deutschen Lions Clubs zur Verfügung gestellt.

    „Über den von der Lions-Organisation weltweit gebündelten Einkauf war es möglich, für die Menschen in Langenfeld einen Anteil von 700 Masken in hochwertiger FFP2-Ausführung zu beschaffen, welche erhöhten Ansteckungsschutz bieten und daher vorrangig für Risikogruppen und medizinisches Personal bestimmt sind“, betont Distrikt-Governor Burkhard Lingenberg, der die überregionale Zusammenarbeit in der Lions-Region Rheinland-Süd organisiert.  Schnelle Hilfe, unbürokratisch umgesetzt: die Kriterien, die Lingenberg wichtig sind. „Die drei Grundbausteine, zugleich Motto meiner Amtszeit – Sehen, Helfen, Handeln –, sind auch mit dieser Aktivität erfolgreich und wirkungsvoll umgesetzt“, sagt er. Über eigene Beschaffungskanäle konnten die Langenfelder Lions zusätzlich 1000 normale Masken beschaffen, die das Hilfspaket komplettieren.

    Foto: Langenfelder Lions bei der Übergabe von Atemschutzmasken, hier an den St. Martinus-Hof und die Pflegeeinrichtung Haus Katharina: Dr. Eric Bernhard, Michaela Eggebrecht, Burkhard Lingenberg, Cornelia Rehm

    Die Langenfeld Lady Lions wünschen: Bleiben Sie gesund!

    Die aktuellen Maßnahmen treffen uns natürlich ebenso wie alle anderen Clubs, Vereine und Veranstalter. So wissen auch wir nicht, wann wir wieder mit einer unserer Activitys Spenden sammeln können. Dabei ist gerade jetzt der Bedarf um so höher. Alte Menschen sind von der Krankheit wie von der Isolation in ganz besonderem Maße betroffen, Hilfsorganisationen wie die Tafeln müssen ihre Organisation völlig verändern oder schließen, das Friedensdorf International hat Ausfälle der Spendengelder in existenzbedrohlichem Maß, um nur ein paar Beispiele heraus zu greifen. Und doch ist dies eine Zeit, in der wir um so mehr aufeinander achten. Wir telefonieren, schreiben, bieten unsere Hilfe an.

    Wenn Sie auch etwas beitragen möchten, spenden Sie bitte.

    • Hilfswerk des LC Langenfeld-Lady Lions e.V.
    • DE98375517800021030242
    • WELADED1LAF

    Wir verteilen Ihre Spenden wie gewohnt an andere Projekte weiter. Oder spenden Sie direkt. Jeder Euro hilft!

    Wir wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben und die wirtschaftlichen und sozialen Maßnahmen auch für Sie nur vorübergehende Folgen haben. Die Zeit wird vorbei gehen und wir freuen uns darauf, auch wieder persönlich mit voller Tatkraft unserem Motto zu folgen: We serve!

    Lady Lions unterstützen Langenfelder Jugendliche

    Am vergangenen Freitag übergaben die Präsidentin Cornelia Rehm und die Vorsitzende des Hilfswerks der Langenfeld-Lady Lions, Roswitha Albers, einen Scheck in Höhe von 1.250 Euro an „Tipi“, einem intensiv betreuten Ruhe- und Orientierungshaus für junge, psychisch erkrankte Menschen.

    Bereits seit 2012 bietet Tipi in Langenfeld-Richrath für bis zu 19 Bewohnerinnen und Bewohner ein zuhause. Die Betreuung umfasst unter anderem die psychosoziale Versorgung, Freizeitorganisation, Hilfe bei Schule/Ausbildung sowie therapeutische Angebote. In zwei intensiv betreuten Wohngruppen leben je fünf Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren. Wichtige Ziele sind das Erlernen der Bewältigung ihres Alltags und der verantwortliche Umgang mit der eigenen Krankheit. Die ebenfalls im Haus vorhandene Trainingswohnung, die auf ein selbständiges Leben vorbereiten soll, verfügt über zwei Plätze. In unmittelbarer Nähe befindet sich darüber hinaus eine Außenwohngruppe, in der bis zu sieben junge Erwachsene in drei Wohngemeinschaften leben. Gemeinsam wird hier gekocht, Freizeit verbracht und Alltag gelebt.

    Die Ausgaben für den laufenden Betrieb, wie zum Beispiel Miet- und Personalkosten werden von den zuständigen Kostenträgern übernommen. Um zusätzliche Aufgaben insbesondere im Freizeitbereich finanzieren zu können, baut die Einrichtung auf Unterstützung von außen. So soll die Spende der Lions-Damen laut Gruppenleiter Jan Giebeler Ausflüge und eine Ferienfreizeit mitfinanzieren, die dieses Jahr anstehen.
    Auch auf dem Stadtfest und der Schlemmermeile werden die Lady Lions wieder für einen guten Zweck aktiv werden und freuen sich über die Unterstützung der hilfsbereiten Langenfelder.


    Info-Box zu psychischen Erkrankungen im Kinder- und Jugendalter:

    Untersuchungen sowie Daten der Krankenkassen und Rentenversicherungsträger weisen auf eine deutliche Zunahme psychischer Erkrankungen in den letzten beiden Jahrzehnten hin. So leidet mittlerweile jedes vierte Schulkind unter psychischen Problemen. Zu diesem Ergebnis kommt der Ende 2019 vorgestellte Kinder- und Jugendreport der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK).

    Experten gehen davon aus, dass die gestiegenen Anforderungen an junge Menschen in diesem Zusammenhang eine große Rolle spielen. Neben ständig neuen Technologien und Stress in der Schule sorgen vermeintliche Lebens- und Schönheitsideale, denen sich Kinder und Jugendliche in den sozialen Medien täglich gegenübersehen, für einen enormen Druck. Informationen über das Angebot von Tipi sowie allgemeine Hinweise für betroffene Familien gibt es unter anderem im Internet unter www.tipi-home.de und www.psychenet.de.

    Schlummerndes Zahngold Langenfeld-Lady Lions unterstützen wieder Demenzkranke

    Kennen Sie das auch? Das vom Zahnarzt mitgegebene Zahngold schlummert zu Hause in der Schublade. Dabei können Sie es jetzt ganz einfach einem guten Zweck zukommen lassen. Zusätzlich zu den bereits mehr als zehn teilnehmenden Zahnärztinnen und Zahnärzten konnte die Langenfelder Stadtbibliothek, der AWO Ortsverein Langenfeld, Solinger Str. 103 und die Stadtgeschäftsstelle des Malteser Hilfsdienst e.V. als neue Sammelstelle gewonnen werden. Dort können ab sofort „alte Schätze“ aus Goldbrücken, Zahngold mit Zahn und Goldkronen abgegeben werden.
    Auch defekte Goldschmuckstücke werden angenommen.
    Das Gold wird in einer gesicherten Spendendose gesammelt und am Ende des Aktionszeitraums eingeschmolzen.
    Über den Erlös der Aktion freut sich das Langenfelder Demenz Café „Malta“ des
    Malteser Hilfsdienst e.V.

    Das bisherige Spendenaufkommen lag bei stolzen 3.000 Euro.
    Cornelia Rehm, Präsidentin der Langenfeld-Lady Lions, gibt sich zuversichtlich:
    „Ich bin sicher, dass wir diesen Betrag mit Hilfe der engagierten Langenfelder Bürgerinnen und Bürger noch deutlich übertreffen können.“

    Die Langenfeld-Lady Lions freuen sich über möglichst viele Unterstützer.

    Sonne satt in der Wahner Heide! Lions-Wanderung im Quartett

    „Ich wusste nicht, dass es vor unserer Haustür so schön ist“, Kristina Friske vom Lions-Club Bonn-Liona schaut sich auf dem Telegraphenberg begeistert um. Sie war noch nie in der Wahner Heide wandern und nutzte die Gelegenheit, bei der Lions-Wanderung im Quartett mit zu laufen.

    Knapp 60 Lions kamen Mitte September zum vereinbarten Treffpunkt „Spicher Höhen“. Eingeladen zu diesem besonderen Wandertag hatten die Damen-Lions-Clubs der Rheinschiene – Langenfeld, Köln, Siegburg und Bonn. Die vier Präsidentinnen Cornelia Rehm, Ruth Etemadi, Susanne Nussbaum und Katharina Müller-Stromberg haben die Idee aus dem Jahr 2018 gern weiterentwickelt und hatten zwei Ziele:

    Die 4 Damen-Lions-Clubs der Rheinschiene lernen sich noch besser kennen - lernen also mit- und voneinander. Außerdem wollten sie Spenden sammeln für „Bunter Kreis Rheinland“.

    Jeder, der mit läuft, mit grillt oder einfach nur gedanklich dabei sein konnte, hatte die Möglichkeit zu spenden. Getreu dem Motto „Alles kann, nichts muss“ sind in diesem Jahr 2.800€ für den Bunten Kreis zusammen gekommen.

    Mitgewandert ist auch Inka Orth, Vorsitzende: „Wir unterstützen Familien mit schwerstkranken Kindern. In diesem Jahr haben wir eine Segelfreizeit sowohl für die kranken Kinder als auch für deren Geschwisterkinder unternommen. Die Eltern hatten in dieser Zeit auch ein paar Tage um neue Kraft zu tanken. Wir sind so glücklich, dass die Lions-Frauen uns dabei unterstützt haben und das Projekt deshalb so großartig gelaufen ist.“

    District-Governor Burkhard Lingenberg kam in Begleitung seiner Frau und absolvierte die knapp 10 Kilometer im lebhaften Austausch mit seinen Lions-FreundInnen. „Es ist schön zu sehen, wie clubübergreifende Activities entstehen und gedeihen. Wetter toll, Natur sehenswert, Spendenvolumen super!“

    Frohe Weihnachten! Danke für Ihre Unterstützung

    Wir blicken zurück auf ein wunderbares Jahr mit vielen großartigen Activities und möchten Danke sagen! Ihre Spenden haben es zu einem erfolgreichen Jahr gemacht, in dem sich u.A. die Blinklichter und Studiobühne e.V., der Bunter Kreis Rheinland e.V. und das Demenzcafé Malta des Malteser Hilfsdienst e.V. über eine Spende freuen durften.

    Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und wünschen Ihnen einen guten Start in das neue Jahrzehnt.

    Auch im neuen Jahr werden wir wieder aktiv in Langenfeld auftreten und freuen uns auf Ihren Besuch!

    Gemeinsam Gutes tun!

    Zwei Hilfswerke haben sich zusammengetan, um die erfolgreiche Sammelaktion auch über
    die Grenzen von Langenfeld hinweg auszuweiten.

     

    Der LC Bielefeld EQUES HONORIS wurde von den Langenfeld-Lady Lions mit ansprechend gestalteten Sammeldosen ausgestattet. Interessierte Zahnärzte und Zahnärztinnen erhalten die verplombten Sammeldosen, in die Patienten ihre nicht mehr benötigten Goldbrücken, Zahngold mit Zahn und Goldkronen im Rahmen der Aktion für einen guten Zweck spenden können.

     

    In regelmäßigen Abständen werden die Dosen geleert und das Zahngold in einer anerkannten Scheideanstalt aufbereitet. Die Erlöse dieser gemeinsamen Aktionen der befreundeten Clubs werden - wie bei allen Activities der Lions - einem gemeinnützigen Zweck zugeführt.

     

    Das Hilfswerk des LC Bielefeld EQUES HONORIS e.V. und das Hilfswerk des LC Langenfeld-Lady e.V. danken den Spendern und Zahnärzten für ihre Unterstützung

    Golfen und Gutes tun – 5. Langenfeld-Lady Lions Cup

    Insgesamt hatten sich 66 Golferinnen und Golfer in die Startliste eingetragen, die trotz tropischer Temperaturen einen kühlen Kopf bewahrten und das Rundum-Wohlfühl-Golfpaket genießen konnten. Neben einem Startgeschenk und der Rundenverpflegung gab es eine Halfwaystation mit selbst zubereiteten Köstlichkeiten. Auch die Abendveranstaltung war ein voller Erfolg. Neben einem Abendessen mit insgesamt 80 Gästen erwarteten die Tagessieger hochwertige Preise, bereitgestellt durch zahlreiche Sponsoren.

    Wie auch 2018 fand das Turnier im Golfclub Leverkusen statt, wo den Teilnehmenden ein buntes Programm geboten wurde. Neben einem 9- und einem 18-Loch-Turnier erfreute sich eine Tombola mit hochwertigen Preisen großer Beliebtheit. Am Abend konnte aus den Erlösen der Tombola und den eingegangenen Spenden der stattliche Betrag von 3.600 Euro verkündet werden, der - wie bei allen Aktionen der Langenfeld-Lady Lions - einem guten Zweck zugeführt wird.
    Auch im nächsten Jahr soll es wieder ein Benefiz-Golfturnier der Ladies geben. Wer frühzeitig informiert werden möchte, kann sich bereits jetzt in den News-Verteiler des Langenfelder Damen-Lions-Clubs aufnehmen lassen.

    Hierzu senden Sie einfach eine E-Mail an Cornelia Rehm c.rehm@plansecur.de.


    Seien Sie als Spieler oder Sponsor dabei, wenn es 2020 wieder heißt: „Golfen und Gutes tun“.

    3.000 € für das Demenz Café Malta von den Langenfeld Lady-Lions! Scheckübergabe an Malteser

    Da war die Freude bei den Verantwortlichen riesig. Der Malteser Hilfsdienst e.V. hat mit dem Demenz Café Malta in Langenfeld eine Anlaufstelle für demenziell veränderte Menschen und deren Angehörigen geschaffen. In ungezwungener Atmosphäre haben Menschen mit Demenz die Möglichkeit, stundenweise ihre Freizeit gut umsorgt durch speziell geschulte Demenzbegleiter zu verbringen. Die Mitarbeiter orientieren sich am schwedischen Silviahemmet-Konzept, welches eine sehr wertschätzende, Biografie gestützte Arbeitsweise ermöglicht. Pflegende Angehörige finden in der Zeit der Betreuung Entlastung und können sich erholen. Eine richtig tolle Einrichtung, für die sich die Langenfeld Lady-Lions gerne eingesetzt haben.

     

    2016 wurde die Activity „Altes Zahngold - für den guten Zweck“ gestartet. Die teilnehmenden Zahnärzte haben Sammeldosen, Informationsschreiben für die spendenden Patienten und Informationen zum Demenz Café Malta erhalten. Dank der Unterstützung der spendenden Patienten und der teilnehmenden Zahnärzte in Langenfeld war eine großzügige Spendenübergabe möglich. Die erfolgreiche Activity wird weitergeführt. ​​​​​​​

    Unser Spendenkonto

    Unser Spendenkonto

    Hilfswerk des LC
    Langenfeld-Lady Lions e.V.
    SSK Langenfeld,
    DE98375517800021030242
    WELADED1LAF

    Unsere nächsten Termine

    Unsere nächsten Termine

    Auch wenn wir gerade nicht zusammen Gutes tun können, so kann mit unserem 1. Langenfeld-Lady Lions Spendenlauf am Pfingswochenende jeder ein wenig dazu beitragen, sich selbst und anderen Langenfeldern etwas Gutes zu tun. Melden Sie sich noch heute an!

    Die Planungen für unser Golfturnier laufen weiter - wir hoffen auf eine Verschiebung in den Herbst. Aber natürlich bleibt die Sicherheit und Gesundheit aller unserer Mitmenschen auch für uns das höchste Gut!