Anmelden

Die nächsten Termine:

Lions Benefiz Golfturnier am 18.8.2018
Anfragen bitte über Kontaktformular

Ihre Ansprechpartner:

Präsident
Arne tom Wörden
E arne.tom.woerden@gmail.com

Public Relations
Martin Mönikes
E martin.moenikes@moenikes.com

 

 

für Ihre Spenden:

Für Spenden bitte das folgende Konto des Förderereins nutzen:

IBAN DE88 3755 1780 0000 1477 77

 

Alte Brillen und Hörgeräte

Die Sammelstelle der Lions ist die Firma Artifex, zentral gelegen Solinger Str./Ecke Friedhofstr. werktäglich geöffnet.

Lionsfreund Theo Besgen unerwartet verstorben

Wir trauern um unseren hochgeschätzten Lionsfreund

Theo Besgen

 

Mit großer Betroffenheit erfuhren wir von seinem plötzlichen Tod im Alter von 60 Jahren.             Theo Besgen bleibt uns nach zehn Jahren intensiver Mitarbeit  als besonders engagiertes Clubmitglied in Erinnerung.  Im Jahr 2011/2012 führte er die Langenfelder Lions als Präsident, seit fünf Jahren kümmerte er sich als Clubmaster um den inneren und äußeren Rahmen des lebendigen Club-Lebens und der vielfältigen Aktivitäten. Wichtige Lions-Projekte wie die Kunstauktionen, die Malwettbewerbe für den Adventskalender oder die Arbeit mit Demenzkranken hat er angestoßen. Bei  vielen anderen Ideen und Aktionen half er mit seiner Freundlichkeit, seinem offenen Wesen,  seinen vielfältigen Fähigkeiten,  seiner Energie und seinem rheinischen Humor. Er hatte die Gabe, Menschen zu überzeugen und zu  motivieren. Die Devise der Lions „We serve“  bestimmte über den Lionsclub hinaus sein tägliches Handeln. Sein gesellschaftspolitisches Engagement für Menschen und Umwelt waren vorbildlich.

Wir bleiben ihm zu großem Dank verpflichtet und werden sein Andenken in Ehren halten.            Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Susanne, seinem Sohn Johannes und der Familie.

Für den Lionsclub Langenfeld

Arne tom Wörden, Präsident

angle-left Lions sponsern Kinderkunstwoche; neue Herbst-Ferien-Aktion geplant

Lions sponsern Kinderkunstwoche; neue Herbst-Ferien-Aktion geplant

Erstmals wurden die Ergebnisse der jüngsten Kinderkunstwoche im Kunstraum des Kulturzentrums an der Hauptstraße 135 ausgestellt, also dort, wo sonst Profi-Künstler ihre Werke präsentieren. Beendet wurde die kleine Schau gemeinsam mit der Ausstellung "Brücken Bauen" mit Arbeiten der mexikanischen Künstlerin Bianca Monroy. Die war zu Beginn der Kinderkunstwoche eigens aus Berlin angereist, um in einer ebenfalls im Kunstverein angebotenen Familienführung ihr Werk vorzustellen. Die farbenfrohe Kunst aus Mexiko war ebenso wie die Volkskunst auf Amate Papel eine willkommene Kulisse für die Workshops, in denen interessierte Kinder und Jugendliche verschiedene künstlerische Techniken kennenlernen konnten. Künstler Alexander Beck griff die Thematik der Ausstellung auf und ließ mit viel Gespür für das individuelle Können der Teilnehmer einen wahren Urwald in Acrylmalerei entstehen. Bildhauerin Elke Tenderich-Veit gab einen Einblick in mexikanische Kultur und Geschichte. So entstanden Reliefs in Keramik mit Sonnenscheiben und Götterwelten. "Bevor wir anfangen zu arbeiten, sprechen wir gemeinsam über Thema und Technik, so erweitern die Kinder ganz nebenbei ihr Wissen", erklärt die Künstlerin das Konzept. "Heute war der beste Tag", so berichtete eine Mutter, ihre Kinder seien täglich mit neuer Begeisterung nach Hause gekommen. "So ein Angebot haben wir für unseren Sohn schon lange gesucht", stellten andere Eltern fest.

"Es ist unglaublich, welches Pensum die Kinder mit Konzentration und Freude in dieser Woche absolviert haben", lobt denn auch Kunstverein-Kuratorin Beate Domdey-Fehlau. "Die Arbeitsergebnisse zeigen ein sehr hohes Niveau. Und man spürt, dass sich die Kinder mit der mexikanischen Kunst auseinandergesetzt haben."

Der Kunstverein Langenfeld ist vom Zuspruch zu seiner letzten Sommerferien-Aktion so angetan, dass er für die Herbstferien (23. Oktober bis 3. November) jetzt eine weitere "Kinderkunstwoche" angekündigt hat. Dann steht jeweils zwei Tage lang, immer von 9 bis 15 Uhr, eine bestimmte Technik im Fokus. Neben Malerei und Drucken ist auch chinesische Tuschemalerei im Sortiment. Zu Gast ist dann der spanische Künstler Lorenzo Valverde mit einer Ausstellung, die den Kindern neue Anregungen geben soll.

Für November hat der Kunstverein einen zusätzlich zweitägigen Workshop zum Thema Keramische Plastik mit Elke Tenderich-Veit angekündigt. Die Bildhauerin wird dann auch ihr neuestes Werk in einer Ausstellung vorstellen.Die Angebote richten sich an junge Menschen ab zehn Jahren, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

mmo 03.10.17