Anmelden

Die nächsten Termine:

Lions Benefiz Golfturnier am 18.8.2018
Anfragen bitte über Kontaktformular

Ihre Ansprechpartner:

Präsident
Arne tom Wörden
E arne.tom.woerden@gmail.com

Public Relations
Martin Mönikes
E martin.moenikes@moenikes.com

 

 

für Ihre Spenden:

Für Spenden bitte das folgende Konto des Förderereins nutzen:

IBAN DE88 3755 1780 0000 1477 77

 

Alte Brillen und Hörgeräte

Die Sammelstelle der Lions ist die Firma Artifex, zentral gelegen Solinger Str./Ecke Friedhofstr. werktäglich geöffnet.

Lionsfreund Theo Besgen unerwartet verstorben

Wir trauern um unseren hochgeschätzten Lionsfreund

Theo Besgen

 

Mit großer Betroffenheit erfuhren wir von seinem plötzlichen Tod im Alter von 60 Jahren.             Theo Besgen bleibt uns nach zehn Jahren intensiver Mitarbeit  als besonders engagiertes Clubmitglied in Erinnerung.  Im Jahr 2011/2012 führte er die Langenfelder Lions als Präsident, seit fünf Jahren kümmerte er sich als Clubmaster um den inneren und äußeren Rahmen des lebendigen Club-Lebens und der vielfältigen Aktivitäten. Wichtige Lions-Projekte wie die Kunstauktionen, die Malwettbewerbe für den Adventskalender oder die Arbeit mit Demenzkranken hat er angestoßen. Bei  vielen anderen Ideen und Aktionen half er mit seiner Freundlichkeit, seinem offenen Wesen,  seinen vielfältigen Fähigkeiten,  seiner Energie und seinem rheinischen Humor. Er hatte die Gabe, Menschen zu überzeugen und zu  motivieren. Die Devise der Lions „We serve“  bestimmte über den Lionsclub hinaus sein tägliches Handeln. Sein gesellschaftspolitisches Engagement für Menschen und Umwelt waren vorbildlich.

Wir bleiben ihm zu großem Dank verpflichtet und werden sein Andenken in Ehren halten.            Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Susanne, seinem Sohn Johannes und der Familie.

Für den Lionsclub Langenfeld

Arne tom Wörden, Präsident

angle-left Neues Kalender Titelbild von Annika Schmitz

Neues Kalender Titelbild von Annika Schmitz

Lions Präsident Burkhard Lingenberg und Annika Schmitz

Annika Schmitz, 14-jährige Schülerin der Klasse 9b des Konrad-Adenauer-Gymnasiums ist die eindeutige Siegerin. Donnerstag (12.10.) stellte der amtierende Clubpräsident Burkhard Lingenberg die Künstlerin und das Bild vor, passenderweise vor dem Rathaus, an der Mack-Stele. Denn Annikas Bild zeigt den Blick aus einem weihnachtlich geschmückten Zimmer auf den verschneiten Platz um das Mack-Kunstwerk.

Vorab hatte die Jury – wie in den Vorjahren - 20 Bilder in einer Ausstellung in der Stadt-Sparkasse präsentiert, um die „Volks“-Meinung in ihre endgültige Entscheidung einfließen zu lassen. Selten eindeutig fiel dieses Jahr das Votum aus, Annikas Bild war der Hit.

Annika malt gerne, nicht nur in der Schule bei Kunstlehrerin Alessa Nitsch, sondern ebenso in ihrer Freizeit, aktuell bevorzugt sie realistische Porträts. Talent scheint vorhanden, vielleicht genetisch bedingt, der Großvater war Bildhauer. Fünf Stunden insgesamt hat sie an dem Werk gesessen, das „zuerst im Kopf entstand“ und aus Skizzen schrittweise gefertigt wurde. In dem Bild lehnt neben dem Fenster ein Wakeboard an der Wand, „ein Hinweis auf  mein großes Hobby, und damit auch auf die Wasserskianlage als Langenfelder Sehenswürdigkeit“, erklärte die Richratherin, die im Langenfelder Schwimmverein Wettkampfsport betreibt. Der kleine Junge und der Hund auf dem Bild sind keine autobiografischen Hinweise, nur künstlerische Phantasie.  

Annikas Einsatz hat sich gelohnt. Die Siegerin erhält 500 € für ihre Klasse bzw. ihren Kurs. Die Schulvereine aller mitwirkenden Schulen können sich jeweils über 250 € freuen. „Eine willkommene Gelegenheit für die Lions, die Langenfelder Schulen zu unterstützen“, machte Burkhard Lingenberg deutlich.

Der Druckauftrag für die Kalender ist erteilt; Anfang November werden sie in den Verkaufsstellen bereit liegen; Preis unverändert fünf Euro.