Einloggen

In Memoriam

IN MEMORIAM

In unserer Clubgeschichte verloren wir nach 2010 vier verdienstvolle und hochgeschätzte Clubmitglieder durch schwere Krankheiten, LF Walter Fiedler, Wolfgang Weinhard, Waldfried Splinter und Gerd Stark. Es ist beim Betrachten des Chronikkapitels 2.4. (Bilder aus dem Clubleben) schwer zu glauben, dass diese vier Clubmitglieder nicht mehr bei uns sein können. Die für das Redaktionsteam erreichbaren Dokumente unserer verstorbenen Clubmitglieder sind nachfolgend aufgeführt.

Nachruf Prof. Ralf Gahr

Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass unser verehrter Lionsfreund

​​​​​​​

                                 Prof. Dr. med habil  Ralf Gahr

am 2.8.2020 im Alter von 68 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist.

Mit ihm verlieren wir ein einsatzbereites und geachtetes Lionsmitglied.

Prof. Gahr gehörte seit 22 Jahren unserem Club an und wäre in diesem Lionsjahr zu unserem Clubpräsident gewählt worden. Er hat uns in unserer Arbeit stets aktiv unterstützt und dadurch eine hohe Wertschätzung genossen.

Wir werden ihn als überzeugten Lion, der sich aktiv für die Bewegung eingesetzt hat, ein ehrendes Gedenken bewahren.

Unsere herzliche Anteilnahme gilt seiner lieben Frau und der gesamten Familie.

Mit stillen Lionsgrüßen

      Vorstand

 

​​​​​​​

LF Oberst a. D. Walter Fiedler

Der LC Leipzig-Tilia lipsiensis trauert um sein ehemaliges Mitglied Walter Fiedler, der im Herbst 2012 nach kurzer schwerer Krankheit in Amberg verstarb. Nach seiner Pensionierung verlagerte er seinen Wohnsitz zurück nach Amberg und wurde dort Mitglied des ansässigen Lionsclubs.

 

LF Wolfgang Weinhard

Der LC Leipzig-Tilia lipsiensis trauert um sein langjähriges Mitglied Wolfgang Weinhard, der am 29.09.2017 in seinem 82. Lebensjahr verstarb. Der Tod von LF Wolfgang Weinhard ist sowohl für die Lionsbewegung als auch für die Sportwelt Leipzigs ein grosser Verlust. Als Geschäftsführer eines grossen Autohauses war er stets der Erste, der Lions-Spendenaufrufen grosszügig folgte. Ihn zeichnete eine bescheidene und hilfsbereite Umgangsart aus. Wir haben seine Mitgliedschaft in unserem Club immer als besonderen Glücksfall betrachtet. Viele international erfolgreiche Sportathleten und auch Olympiasieger verdanken seiner Förderung den Start ihrer Karriere. Die Stadt Leipzig verfügt allein durch seine Initiative und sein ganz persönliches Engagement jetzt über ein stabiles Eishockey-Team in der Oberliga. Es war seine persönliche Tragik, dass er für den Leipziger Eishockeysport seine gesamte komfortable finanzielle Existenz geopfert hat und dadurch zuletzt selbst materiell bedürftig geworden ist. Für uns als Lions-Club Leipzig-Tilia lipsiensis ist es daher tröstlich, dass wir ihm in dieser schwierigen Situation ein wenig von der Solidarität zurückgeben konnten, die er zuvor über viele Jahre hinweg anderen im Namen von Lions und des Sports zugewandt hat. Wir werden seiner stets in Ehren gedenken.

Lionsfreund Waldfried Splinter

Im Alter von 79 Jahren ist unser Mitglied Waldfried Splinter am 05. April 2019 verstorben. Mit ihm verliert der Lions-Club Leipzig-Tilia lipsiensis eines seiner noch zehn Gründungsmitglieder. Waldfried Splinter gehörte zu den Männern, die am 04. Juli 1991 mit Unterstützung des Gründungspaten LC Essen-Ruhrtal unseren Club in Leipzig gegründet haben. In den ersten Jahren hat er das wichtige Amt des Schatzmeisters (1991-1993) ausgeübt, danach hat er als Rechnungsprüfer (2004-2007) und Vizepräsident dem Club gedient. Beruflich als Inhaber von zwei Augenoptikergeschäften im Alten Rathaus in Leipzig und in Gohlis tätig, war sein fachlicher Rat auch in der Augenoptikerinnung Leipzig stets gefragt. Auch nach seinen Eintritt in den Ruhestand hat sich Waldfried Splinter immer wieder aktiv in unseren Club eingebracht und – trotz zunehmender gesundheitlicher Einschränkungen – bis zuletzt noch regelmäßig an unserem Clubleben teilgenommen. Seiner lieben Frau Maria und der Familie gilt unsere Anteilnahme. Wir gedenken seiner in Dankbarkeit. (Dr. Ludwig Scharmann, Präsident des LC Leipzig-Tilia lipsiensis)

Lionsfreund Dipl.-Ing. Gerd Stark

​​​​​​​

Lionsfreund Helmuth Pfeiffer

​​​​​​​

 

Der Lionsclub Leipzig Tilia Lipsiensis trauert um

                        Prof. Dr. agr. habil. Dr. h.c. Helmuth Pfeiffer

                                        24.12.1933 – 15.01.2021

Prof. Pfeiffer war als Gründungsmitglied und leidenschaftlicher Förderer unseres Clubs seit 1991 bemüht, den Lions-Gedanken unter unseren Mitgliedern ständig zu entwickeln. Seine Leidenschaft und seine menschliche Art den Bedürftigen unserer Gesellschaft zu helfen, war für uns immer wieder Leitfaden für unsere eigene Arbeit. Er hat in der Lionsbewegung Maßstäbe gesetzt. Das zeigt sich nicht nur durch seine zahlreichen Anerkennungen, sondern auch durch die vielen führenden Funktionen, die er seit 1991 in den Gremien der Lions begleitet und ausgefüllt hat.

 Beruflich war Prof.Pfeiffer auf dem Gebiet der Tierzucht ein führender Wissenschaftler, der durch zahlreiche Publikationen in der Fachwelt hohe Anerkennung genoss.

Sein Rat und seine Unterstützung bei der Gestaltung unseres Clublebens wird uns sehr fehlen. Er war für uns immer ein zuverlässiger Ansprechpartner. Er hinterlässt eine große Lücke.

Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Frau und der gesamten Familie. Wir werden in seinem Sinne ein ehrendes Andenken bewahren.

Sallowsky                          Prof. Dr. Rauschenbach                        Dr. Seidel

Präsident                                  Clubmaster                                        Sekretär