• Anmelden

    Hans-Ludwig Knau „Bundesverdienstkreuz“

    Eine seiner ersten Initiativen war z.B. eine Anstoßfinanzierung für die dringend erforderliche Dachsanierung des Reidemeisterhauses Voswinkel in Vollme. Seine Vorträge über die mittelalterlichen Eisenschürf- und Schmelzstellen, die er teilweise selbst auch mit seinen Schülern und anderen Freiwilligen ausgegraben hatte, haben nicht nur unsere Kenntnisse über die mittelalterliche Eisenverhüttung in unserem Raum bereichert. Durch zahlreiche Veröffentlichungen seiner Arbeiten wurde er auch im Ausland bekannt.

    Als Ortsheimatpfleger hat er das Amt für Kierspe 25 Jahre lang ausgeübt und für Meinerzhagen hatte er das Amt noch einmal 17 Jahre lang inne. Am 10.April 2002 erhielt Hans-Ludwig Knau das Bundesverdienstkreuz. Auf der Burg Altena, in der Geburtsstadt von Hans-Ludwig, überreichte Landrat Alois Steppuhn in einer kleinen Feierstunde den Orden. Unter Anwesenheit von Vertretern des öffentlichen Lebens, unseres PP Udo Kattwinkel und des P Hartmut Gelhausen würdigte auch Kierspes Bürgermeister Joachim Timpe die Verdienste von Hans-Ludwig Knau.

    Am 5.Mai 2009 erhielt er vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) im Haus Rhade den Förderpreis für westfälische Landeskunde.