• Anmelden

    Lions Club Meißen

    Die Patenschaft für den Lions Club Meissen geht zurück auf freundschaftliche Kontakte von einigen Mitgliedern des LC Meinerzhagen-Kierspe nach Meißen, die bereits viele Jahre vor der „Wende“ bestanden. Mehr als ein Grund, bereits Anfang 1990 die Initiative für die Gründung eines Lions Clubs in Meißen zu ergreifen.

    Nach entsprechenden Vorbereitungen nahm DG Dr.Werner Giesebrecht Distrikt 111 FON am 1.Februar 1991 im Goldenen Löwen zu Meißen die Gründung des siebten Lions Clubs in den neuen Bundesländern vor.

    Am 29.Juni 1991 fand dann bereits im Beisein von PID Dr.Jackel im Festsaal der Albrechtsburg in Meißen die feierliche Charterung des LC Meißen statt. Dr. Giesebrecht übergab die Charterurkunde an den GrP Ludwig Rade, MdL des Freistaats Sachsen.

    33 Meinerzhagener und Kiersper mit 7 Mitgliedern vom Jumelageclub Montigny-Les-Trois-Villages nahmen an den Feierlichkeiten teil. P Karl-Friedrich Mühlhoff überbrachte unsere Grüsse mit einem Taufgeschenk zu Gunsten des Altenheims in Meißen. Die Lionsfreunde Willi Clever und Alfred Dietrich konnten sich für ihre besonderen Verdienste um die Gründung des Meißener Clubs über einen Orden freuen. Eine Führung durch die Albrechtsburg und die Produktions- und Ausstellungsräume der weltberühmten „Porzelline“ durfte natürlich nicht fehlen.

    In den kommenden Jahren waren jeweils große Abordnungen unseres Clubs und auch LF aus Montigny bei Stadt- und Weinfesten vertreten, um gemeinsam mit den Freunden aus Meißen die sächsischen Klitscher zu backen. Die Reinerlöse kamen den Kindern von Tschernobyl, einem Kinderheim bei Moritzburg und dem Altenpflegeheim Meißen zugute.

    Ein tragisches und später sich wiederholendes Naturereignis erforderte eine besondere Activity. Erstmals im August 2002 richtete das Hochwasser der Elbe und seiner Nebenflüsse verheerende Schäden an. Die Lions aus Meissen entschlossen sich zu sofortiger Hilfe, indem sie ein „Lions-Hochwassernotgeld“ starteten. Die Geschädigten bekamen einen Betrag von 1000 Euro mit der Maßgabe, damit Aufträge bei Handwerkern und Händlern zu bezahlen, die selbst durch das Hochwasser Schaden erlitten hatten. Der LC Meinerzhagen-Kierspe unterstützte diese Aktion spontan mit 16 000 Euro und konnte weitere Lions Clubs gewinnen, die sich diesem Vorhaben anschlossen. Weitere Privatleute und Geschäftspartner spendeten für das Hilfswerk Meißen, so daß in kurzer Zeit rund 125 000 Euro für die Unterstützung der Hochwasseropfer zur Verfügung standen.    

    Im Juni 2013 erlebten die Meißener bereits zum vierten Mal innerhalb von zehn Jahren diese Hochwasserkatastrophe. Mit einem Grundstock von 5 000 Euro beginnend, konnten wir mit Hilfe der heimischen Bevölkerung und ansässiger Unternehmen 23 000 Euro für ein neues Flutgeld zur Verfügung stellen. 

    http://lions-club-meissen.de/