Asset-Herausgeber

null Lions Club Moers unterstützt in Notlagen: Diesmal „Friedensdorf International“ in Oberhausen

Lions Club Moers unterstützt in Notlagen: Diesmal „Friedensdorf International“ in Oberhausen

v.l.n.r.: Dieter Themann, Dr. Dr. Claus Grundmann, Andreas Schettkath

MOERS. Seit mehr als 50 Jahren hilft das „Friedensdorf International“ in Oberhausen verletzten und kranken Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten durch medizinische Behandlungen in Europa. Diese Hilfe ist nur möglich, weil die Arbeit des Friedensdorfes durch viele private Zuwendungen und großzügige Spenden ermöglicht wird. Die Corona-Pandemie bedroht auch das Friedensdorf existentiell: schließlich haben die dort untergebrachten Kinder keine Krankenversicherungen, keinen Anspruch auf staatliche Unterstützung und kein soziales Netz. Um die derzeitige Notlage des Friedensdorfes zu lindern, haben die Mitglieder des Lions Club Moers kurzentschlossen einen Spendenaufruf in den eigenen Reihen gestartet: So konnten voller Stolz Schatzmeister Dieter Themann, Präsident Dr. Dr. Claus Grundmann und Initiator Andreas Schettkath dem „Friedensdorf International“ 15.600 Euro für die Fortführung der segensreichen Tätigkeit zur Verfügung stellen. „Eine phantastische Leistung unseres Clubs“, so Grundmann’s Resümee. Mehr Infos unter https://www.lions.de/web/lc-moers.