• Anmelden

    Lions Club München-Bavaria erhält 40.000 Euro Spende für den Bau eines Gesundheitspostens in Mosambik

    Lions Club München-Bavaria erhält 40.000 Euro Spende für den Bau eines Gesundheitspostens in Mosambik

    Ein großartiges Ergebnis konnte der Lions Club München-Bavaria beim Merkur Bank Charity Golf Turnier im GC Eichenried verbuchen. Am Ende eines erfüllten Spieltags, an dem sich auch das Wetter von seiner besten Seite zeigte, konnte dank der Startgelder, Spenden und Tombola-Erlöse ein Spendenscheck in Höhe von über 40.000 Euro an den Lions Club München-Bavaria übergeben werden. Mit dieser Summe wurde das Budget erreicht, um den Bau eines Gesundheitspostens in Mosambik zu realisieren.

    LF Dr. Marcus Lingel (Merkur Bank) überreichte freudig den Spendenscheck an Johannes Waldinger, aktuell Club Master des Lions Club München-Bavaria und designierter Präsident für die kommende Amtsperiode.

    Johannes Waldinger betonte in seiner Ansprache die Wichtigkeit sozialen Engagements mit dem Ziel der gegenseitigen Verständigung, eben auch über den eigenen regionalen Tellerrand hinaus. Mit dem Turnier und der konkreten nun möglichen Hilfe sind die Ziele des Lions Clubs ideal verbunden.

    Er berichtete über die aktuell kaum vorhandenen Gesundheitsstrukturen in Mosambik und den damit verbundenen hohen Sterblichkeitsraten bei Müttern und Kindern zum Beispiel während der Geburt. Pro 1.000 Lebendgeburten sterben ungefähr 135 Kinder vor ihrem 5. Geburtstag. Von 100.000 Müttern sterben während der Schwangerschaft und der Geburt ungefähr 490 Mütter. Die gesamte qualifizierte Gesundheitsvorsorge in Mosambik lastet auf ca. 500 Ärzten und ca. 4.000 Krankenschwestern.

    Bereits während des Turniers konnten sich die Teilnehmer und andere Interessierte an einem eigenen Informationsstand ein Bild von Mosambik und dem geplanten Projekt machen. Mit dem Gesundheitsposten wird neben der rein medizinischen Versorgung für die Region auch den dortigen Mitarbeitern die Möglichkeit geschaffen, qualifizierten und bezahlten Berufen nachzugehen.

    Neben dem glänzenden Ergebnis für das Mosambik-Projekt des LC München-Bavaria gingen als Brutto-Sieger des Texas-Scramble-Turniers Robert Huber, Michaela Busch, Dietmar Schmidt und Thomas Kostiuk mit 38 Punkten hervor. In der Nettoklasse A gewannen Udo Kresta, Dieter Felsner, Jürgen Frommbeck und Daniel Frommbeck mit hervorragenden 62 Punkten. Die Nettoklasse B konnten Conny Konzach, Stefan Lamprecht, Johannes Waldinger und Markus Steimer mit 66 Punkten für sich entscheiden.