• Anmelden

    Muttermilchbank am Klinikum der Ludwig-Maximilian-Universität (LMU) München

    Lions Club München Bavaria unterstützt Muttermilchbank am Klinikum der Ludwig-Maximilian-Universität (LMU) München

    Wenn Frauen ein zu früh geborenes Kind zur Welt bringen, kann die eigene Mutter- bzw. Frauenmilch in den ersten Lebenstagen oft nicht ausreichend gewonnen werden. Gründe hierfür können u. a. mütterliche Vorerkrankungen, schwierige operative Entbindungen oder einfach die schwere Belastungssituation der Mutter sein. Muttermilch ist aber gerade für Frühgeborene ab der ersten Lebensstunde ein sehr wertvolles Nahrungsmittel, da es neben Nährstoffen Substanzen enthält, welche die kindliche Immunabwehr stärken und so das Kind vor schweren Infektionen im Blut aber auch lokal im Darm schützen. Deshalb ist die Muttermilch, die von Müttern der Neugeborenen-Intensivstation gespendet wird, die beste Alternative, um die Zeit zu überbrücken bis ausreichend Milch der eigenen Mutter verfügbar ist.

    Seit März 2012 gibt es an der Neonatologie der Kinderklinik am Campus Großhadern die erste westdeutsche Mutter-/Frauenmilch-Spenderbank. An diesem Perinatalzentrum erhalten nach Einwilligung der Eltern alle Kinder, die vor der 28. Schwangerschaftswoche geboren werden bzw. mit einem Geburtsgewicht unter 1000 g zur Welt kommen, bereits ab dem ersten Lebenstag Muttermilch. Seit Einführung der Frauenmilch-Spenderbank an der Neonatologie Großhadern konnten so weit über 100 Kinder mit Spendermilch versorgt werden und bei keinem dieser Kinder trat im Verlauf eine schwere Darmentzündung auf, die ansonsten bei bis zu zehn von 100 Kindern auftritt.

    Der Lions Club München Bavaria hat in Kooperation mit der Merkur Bank KGaA München am 13. Mai 2017 eine gemeinsame Golf Trophy im Golfclub Eichenried ausgerichtet. Eingespielt wurde ein Betrag von 45.000,00 Euro, der für den Erhalt der Mutter- bzw. Frauenmilchbank gespendet wurde.