• Anmelden

    Hilfsprojekte

    Worauf wir stolz sind...

    Stolz sind wir darauf, dass wir Ende 2018, und damit nach 20 Jahren "Activities",
    € 870.000 an Zahlungen für wohltätige Zwecke melden können!!!

    Adventskalender Gewinnspiel

    Unser Hilfsprojekt Nr. 1 unterstützt den "Adventskalender für gute Werke" des Süddeutschen Verlags (SZ) mit einem jährlichen Betrag von über €10.000.

    Seniorenausflüge

    Senioren-Ausflüge des Lions Clubs München-Pullach

    Dieser Event ist unter den Senioren in Pullach nicht mehr wegzudenken.

    In Zusammenarbeit mit den gemeinnützigen Einrichtungen und deren freiwilligen Unterstützern von der „Nachbarschaftshilfe“, „Essen auf Rädern“ und dem „Seniorenclub Pullach“ bieten wir für Senioren, die überwiegend nicht in einem Heim wohnen und auf sich alleine gestellt sind, einmal im Jahr einen nachmittäglichen Ausflug mit dem Bus in die nähere Umgebung Oberbayerns zu einem attraktiven Ort mit der Möglichkeit einer Besichtigung und anschließender Tafel mit Kaffee und Kuchen. Etwa 40 bis 50 Personen nehmen daran teil. Helfer und Begleitpersonen holen die Teilnehmer nach Verabredung zuhause ab und bringen Sie ebenso zurück.Die Kosten für diesen Ausflug trägt unser gemeinnütziger Verein "Lions-Hilfswerk München-Pullach e.V."  

    Die Betreuung erfolgt ehrenamtlich durch Mitglieder des Lions Clubs.

    Die Dankbarkeit der Teilnehmer ist für uns Motivation für das kommende Jahr.

    Speed-Training XLarge

    Beim Speed-Training handelt es sich um eine Aktion, bei der junge Flüchtlinge zunächst in einem mehrteiligen Kursus auf Vorstellungsgespräche mit potentiellen Arbeitgebern vorbereitet werden. Dabei werden grundlegende Fähigkeiten vermittelt, vom adäquaten Auftreten bis zur Erstellung einer Bewerbungsmappe.

    Die Jugendlichen haben in ihrem kurzen Leben zum Teil schrecklichste Dinge erlebt. Umso stärker nutzen sie die Chance, die sich ihnen hier bietet.

    Die Anstrengungen der hoch motivierten Bewerber münden zuletzt in einem tatsächlichen Vorstellungsgespräch mit Firmenvertretern. Dabei kommt es regelmäßig zu einer hohen Zahl von Vermittlungen, denn viele Firmen suchen heute händeringend nach geeignetem Nachwuchs. Somit ist beiden Seiten gedient. 

    Weiterlesen...

    Mini Stipendium - Unterstützung jugendlicher Migranten

    Die staatlichen Institutionen kümmern sich in vielfältiger Weise um die Schwächsten in unserer Gesellschaft. Der Klientel der Aktion „Mini Stipendium“ wird diese Unterstützung nicht mehr zuteil. Es handelt sich um jugendliche Migranten, die die ersten Hürden einer erfolgreichen Integration schon genommen haben. Es sind ausgesuchte Schüler, die das Potential hätten, eine weiterführende Schule zu besuchen, denen aber noch der letzte Schwung fehlt, den Übertritt zu wagen. Hier setzt die Arbeit des „Mini Stipendium“ an.

    Die Schüler erhalten eine gezielte Förderung die diesen Schritt erleichtert.  Jugendliche Migranten, erfolgreich in Schule und Beruf, sind Vorbild und Ansporn für Andere, es ihnen gleich zu tun.

    Unser Lions Club unterstützt diese Initiative mit den Mitteln aus dem Verkauf des Adventskalenders 2014.

    Weiterlesen...

    Patty's Child Clinics Pakistan (PCCP),
    eine Initiative des Lions Clubs München-Pullach und des Lions Clubs München-Solln, erweitern die bestehende medizinische Infrastruktur der Rural Health Centers in Pakistan.

    Weiterlesen...

    Auswahl bisheriger Hilfsprojekte

    Von den Projekten die wir mit Spendengeldern unterstützen, seien nur einige genannt:

    • Sight First: Blindenhilfsprogramm für  Entwicklungsländer, speziell für Afrika
    • Lions Quest-Erwachsen werden: Stärkung der Persönlichkeit Jugendlicher, auch zur Drogenprävention.
    • “Münchner Tafel” : Eine Organisation, die sich um die Versorgung von Hilfsbedürftigen und Obdachlosen mit Lebensmitteln bemüht.
    • Friedensdorf International in Oberhausen: Hier werden Kinder aus aller Welt körperlich und seelisch betreut, die durch Kriegseinwirkungen traumatisiert sind.
    • Friedensschule Chewa: Hilfe für Flüchtlingskinder in Afghanistan.
    • Projekte zur Integration ausländischer Mitbürger in unsere Gesellschaft;
    • Die direkte Hilfe: Mitmenschen in der Nachbarschaft, die in Not geraten sind.

    ... wird derzeit ergänzt.

    Sight First - wir bekämpfen die Blindheit in der Welt

    Die Blindheit ist weltweit trotz des Lions-Programms Sight First noch nicht besiegt. Aber die vermeidbare Blindheit ist beherrschbar. Und darum haben Lions Deutschland und der Distruikt Bayern-Nord die Erfolgsstory der Zusammenarbeit zwischen dem Hilfswerk der Deutschen Lions und der Christoffel-Blindenmission (CBM) fortgeschrieben.

    Die deutschen Lions haben insgesamt 4.847.000 € = 7.600.000 USD zu dieser Kampagne beigetragen. Das Geld fliest in zwei Projekte in Kinshasa, Demokratische Republik Kongo (Aufbau von Infrastruktur, Ambulatorien, eine Krankenhauserweiterung mit Ausbildungsmöglichkeiten für medizinisches Fachpersonal besonders zur Heilung von Kindern mit grauem Star). Außerdem werden mit Stipendien in Nairobi (Kenia) zusammen mit der Universitätsaugenklinik München Ärzte zu Augenärzten ausgebildet.

    Eine solche Facharztausbildung haben wir als Lions Club München Pullach bereits zweimal finanziert.  Mit den Erlösen unseres jährlichen Golftuniers sowie unseres Events "Wein & Genuss" (vormals Weinforum) ist die Finanzierung der Ausbildung des dritten Facharztes sicher gestellt.

    Lions Quest - "Erwachsen werden"

    Ein Zukunftsprogramm macht Schule.

    Der Wert gesellschaftlicher Werte"Erwachsen werden" bedeutet, die Jugendlichen mitsamt den Problemen ihres Alters und Alltags ernst zu nehmen, auf ihre Gefühle einzugehen und ihnen den Wert gesellschaftlicher Werte im Umgang mit ihnen selbst zu verdeutlichen. Dabei stehen im Mittelpunkt die Grundwerte.

    · Toleranz und Achtung anderen Menschen gegenüber

    · Verantwortung für sich und andere übernehmen

    · Engagement für sich und andere zeigen.

    "Erwachsen werden" setzt vorrangig auf die Stärkung des jugendlichen Selbstvertrauens: Sind Menschen sich ihrer Möglichkeiten und Fähigkeiten bewusst und erhalten sie dafür Anerkennung und Bestätigung, dann sehen sie auch einen Sinn darin, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und sie für andere und auch für sich selbst einzusetzen. Die Erfahrung, mit einem Problem selbst fertig geworden zu sein, weckt berechtigten Stolz. So kann ein positiver Kreislauf in Gang gesetzt werden, der die Persönlichkeit der Jugendlichen prägt. Denn die Persönlichkeit ist entscheidend dafür, ob und wie Jugendliche mit ihren Problemen fertig werden.

    Die konkreten Ziele

    Das Lions Quest Programm „Erwachsen werden“ ist also ein Vorsorge-Programm, das Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 15 Jahren auf die selbstständige Bewältigung der bevorstehenden Aufgaben ihrer Lebensphase vorbereitet. Dazu gehört:

    · die Entwicklung eines gesunden Selbstvertrauens und Selbstwertgefühls

    · die Wahrnehmung und Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen und denen der anderen

    · die Fähigkeit, Kontakte aufzunehmen, Freundschaften aufzubauen und Beziehungen einzugehen

    · kritisches Denken und den Mut, die eigene Meinung offen zu vertreten

    · die Bereitschaft, sich für sich selbst und andere zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen, und so das Bewusstsein, etwas bewirken zu     können und daraus Bestätigung zu erhalten

    · die Fähigkeit, sich verantwortlich zu entscheiden und auch zu handeln Mit dem Erwerb solcher Kompetenzen sind sie gut auf die Bewältigung von

     Problemsituationen vorbereitet: Sie haben geübt, ...

    · Nein zu sagen zu psychischen und physischen Gefährdungen

    · standfest gegenüber Gruppendruck zu bleiben

    · Rückschläge und Enttäuschungen zu verarbeiten

    · Wirkungen und Risiken von Suchtmitteln kritisch zu beurteilen

    Aktualisiert: 30.12.2011

    Weitergehende Informationen finden Sie hier: www.lions-quest.de