Anmelden

Kinder und Jugendliche mit Behinderung am ICP München

Der Lions Club München-Würmtal spendet für physiotherapeutische Geräte München, 27. März 2012. Bedürftigen zu helfen und sie zu unterstützen – das sind das Ziel und der Grundsatz des Lions Clubs und seiner Mitglieder. Der Lions Club München-Würmtal engagiert sich jetzt für die Kinder und Jugendlichen mit Behinderung des ICP München. Deshalb wurde jetzt dem ICP eine Summe von rund 2.500 Euro übergeben, mit der ein spezieller Ergometer zum besonderen Muskeltraining der behinderten Kinder und Jugendlichen angeschafft werden konnte. Auch ein Sitz-Liege-Sack für einen schwerstmehrfachbehinderten Jungen wurde von dem Geld finanziert.

Individuelle Therapiemaßnahmen

„Uns vom Lions Club war es wichtig, das unsere Hilfe schnell und unkompliziert bei denen ankommt, die sie brauchen“, erklärt Präsident Wolfgang Dornauer das Engagement seines Clubs fürs ICP in der Garmischer Straße. „Ich habe mir vorab erklären lassen, wo unsere Hilfe besonders benötigt wird und dann haben wir entsprechend Spenden gesammelt.“ Die Therapiemaßnahmen wie Physio, Ergo- und Sprachtherapie sind im ICP ganz individuell auf die Bedürfnisse der Einzelnen abgestimmt. Mit den Spendengeldern konnte ein Ergometer zur Unterstützung des Muskelaufbaus sowie ein spezieller Sitz-Liege-Sack angeschafft werden. Beides wird von den betroffenen Kindern und Jugendlichen sehr gut angenommen.

Hilfe, die ankommt

Lionspräsident Wolfgang Dornauer überzeugte sich bei einem Besuch selbst davon, wie gut die Hilfe ankommt und ließ sich vom Fachpersonal der ICP Gruppe die Vorzüge und den Einsatz der Geräte erklären. Auch die betroffenen Kinder zeigten ihm begeistert, wie gut sie mit den neuen Geräten und Hilfen umgehen können und wie sehr sie ihnen helfen.

Die ICP Gruppe ist sehr dankbar über die Geldzuwendung. „Als gemeinnützige Organisation sind wir immer auch auf Spenden angewiesen, um den uns anvertrauten Menschen eine Betreuung und Förderung zu ermöglichen, die über das geforderte Mindestmaß hinausgeht“, so Verstand und Geschäftsführer Dr. Hans Beyrle, der sich über jede – auch noch so kleine – Spende für die ICP Gruppe freut. (Spendenkonto 125 120 bei der Stadtsparkasse München, BLZ 701 500 00).

Über die ICP Gruppe

Die ICP Gruppe betreut in ihren verschiedenen Spezialeinrichtungen Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit infantiler Cerebralparese (ICP), einer frühkindlichen Hirnschädigung, und anderen neuro-orthopädischen Erkrankungen. Ein vielseitiges, individuelles Betreuungsangebot für alle Lebensphasen stellt sicher, dass die Menschen mit Behinderung optimal und ganzheitlich gefördert werden. Im BBW werden junge Menschen mit einer Körperbehinderung ganzheitlich und individuell in derzeit 18 verschiedenen Berufen ausgebildet. Ziel und Grundprinzip der ICP Gruppe ist es, die Betroffenen beruflich und sozial zu integrieren.