• Anmelden

    Unwetterhilfe

    Unwetterhilfe

    Am 28. Juli 2014 entwickelte sich über Münster im Rahmen des Tiefs „Quintia“ ein Jahrhundertunwetter. An manchen Stellen fielen über 100 Liter Regen pro Quadratmeter vom Himmel. Die Meteorologen verzeichneten in den 150 Jahren zuvor in ganz Deutschland bislang nur ein einziges Unwetter, welches – gemessen an der Regenmenge – vergleichbar war. Weite Teile Münsters, aber auch seiner Umgebung, standen unter Wasser. Oberbürgermeister Markus Lewe sprach von der schlimmsten Katastrophe für Münster seit dem 2. Weltkrieg.

    Der Kindergarten Nord in Kinderhaus war vom Unwetter besonders stark betroffen. Sein Keller mit der Kücheneinrichtung war völlig überflutet, die Küche war unbrauchbar. Als Soforthilfe erhielt die Kita von unsrem Club eine Spende von 3.000,- Euro für eine neue Küchenzeile im Keller, so dass sie nach der Sommerpause termingerecht im September wieder öffnen konnte. Präsident Haverkamp, Sekretär Wagner und Activity-Beauftragter Stzebniok besuchten den Kindergarten am 22. August 2014 (s. Bild).

    Die Präsidenten aller münsterschen Lionsclubs vereinbarten Ende August 2014 eine Unwetterhilfe als gemeinsame Aktion. Bei dieser gemeinsamen Aktion wurden insgesamt 21.000,-Euro gespendet.