Anmelden

Nieder-Olmer Lions engagieren sich in Nepal

Der Lions Club Nieder-Olm unterstützt seit mehreren Jahren die nichtstaatliche Organisation “Little Stars – Kinder brauchen Zukunft e.V.”. So wurde in Okhapauwa, etwa 1,5 Fahrstunden von Kathmandu entfernt, eine Schule gebaut. Wenn unsere Reisegruppe dort eintrifft, wird sie von den Schülern und Lehrern mit Gesang und selbstgefertigten Blumenketten empfangen. Die Freude über die Spenden (z.B. Kugelschreiber, Zirkel, Lineale, Farbstifte, aber auch Kinderspielsachen) ist riesengroß. Daneben unterhält Little Stars auch einen kleinen Kindergarten, damit die älteren Geschwister in die Schule gehen können, anstatt auf die Kleinen aufpassen zu müssen. Alle Häuser in der Ortschaft sind mit rauchfreien Öfen ausgestattet. Die Verantwortlichen wurden davon überzeugt, dass es für die Gesundheit (Lunge und Augen) besser ist, wenn der Qualm  nicht in der Hütte verbleibt. Durch Eigeninitative wurden die Baukosten erheblich reduziert. Ein wesentlicher Teil der Gesundheitsvorsorge sind die Toilettenanlagen. Sie wurden sowohl in der Schule, als auch im Dorf errichtet. Eine wesentliche Erleichterung wurde speziell für die Frauen und Kinder durch eine Wasserleitung erreicht. In mehreren Quellen wird das Wasser in den Bergen gefangen und über mehrere Kilometer ins Dorf geführt. Lange Wege, um das kostbare Nass zu holen, fallen damit weg. Für uns als Lions ist es immer interessant, Projekte, die wir unterstützen, vor Ort zu betrachten. Damit stellen wir sicher, dass unsere Spendengelder sinnvoll eingesetzt werden.

Die nächste Reise nach Nepal wird voraussichtlich im Oktober 2018 stattfinden.

weitere Infos: www.little-stars.de

Nieder-Olmer Lions schließen Partnerschaft mit Lions Club in Kathmandu (Nepal)

Vor fünf Jahren machte Herbert Reuter durch Zufall die Bekanntschaft mit einem Lions-Club in Kathmandu. Dieser Kontakt riss nicht ab, bei wiederholten Besuchen wurden die Kontakte vertieft und im letzten Jahr sprach der Präsident des Lions-Club Kathmandu Gliese den Wunsch aus, eine Partnerschaft einzugehen. Bei einem Treffen anlässlich der 96. Lions Convention in Hamburg wiederholte er diese Absicht und stellte uns verschiedene Projekte, große Pläne der Lions-Freunde des nepalesischen LC, vor: Die Rede war von einem Schulneubau, dem Kampf gegen die Diarrhö in Nepal und von einem e-learning-Programm, das unserem LC spontan zusagte. Hierzu hatten die LF des LC Kathmandu Gliese in der Hauptstadt das e-learning-center gegründet – mit dem Ziel, staatliche Schulen, in denen „underprivileged children“ unterrichtet werden, mit PCs auszustatten. Auf diese Weise sollen die Kinder mit der Zukunftstechnik vertraut gemacht werden, denn eine gute Schulausbildung ist auch Nepal der erste Schritt zum Erfolg. Gleichzeitig wird aber auch die Zukunft Nepals mit dieser Unterstützung gestaltet. Der LC Nieder-Olm will –  zunächst auf fünf Jahre begrenzt  –  dieses Projekt jährlich mit einer stattlichen Summe unterstützen. Danach soll der Erfolg dieses Programms überprüft werden.

Am 20. Oktober 2014 fand nun im Rahmen einer Nepalreise in Kathmandu die feierliche Partnerschaftsfeier statt. Ranghohe Lions-Freunde waren anwesend, unter anderem – auf deutscher Seite PDG Prof. Dr. Heribert Häusler aus Klein-Winternheim. Das Kopfende des Saales war mit einem großen Transparent geschmückt, das den Anlass unseres Treffens dokumentierte, auf dem Tisch standen Wimpel beider Lions Clubs. Nach dem Unterschreiben der Urkunden wurden Gastgeschenke ausgetauscht, im Anschluss begab man sich zum gemeinsamen Essen. Alle Reiseteilnehmer, zum Teil auch keine Lions-Mitglieder, waren sehr beeindruckt vom Empfang, den die nepalesischen Freunde für uns organisiert hatten. Der LC Nieder-Olm lud die Freunde aus Kathmandu zu einem Besuch in unsere Heimatgemeinde ein und Herbert Reuter plant, im nächsten Jahr erneut nach Nepal zu reisen, um die Freundschaft zu vertiefen.

Homepage des Lions-Club in Kathmandu: www.klgliese.org.np

LIONS WELTWEIT

Was die Lions weltweit
in Bewegung setzen, 
können Sie hier verfolgen: