Anmelden

Weihnachtsmarkterlöse für Kinderklinik der Uni Frankfurt, Februar 2019

v.l. LC-Mitglied Christian von Bartenwerffer, Diplom-Pädagogin Jana Vogler mit Tochter, Dr. Christine Heller, Dr. Christoph Königs und LC-Präsident Dr. Gerhard Ahlers

Der Erlös aus der Tombola des letzten Weihnachtsmarktes ging vergangene Woche an die Klinik für Kinder und Jugendmedizin auf dem Campus der Uniklinik in Frankfurt. Wie auch schon in den letzten Jahren wurde bei einem persönlichen Treffen die Spende in Höhe von 3.000,00 EUR an Frau Dr. Christine Heller, Herrn Dr. Christoph Königs sowie an die Diplom-Pädagogin Frau Jana Vogler überreicht. Insgesamt wurden schon über 50.000 € vom Lions Club Niedernhausen an die Station für HIV-kranke Kinder und Jugendliche gegeben. Wie der LC-Präsident Dr. Gerhard Ahlers und LC-Mitglied Christian von Bartenwerffer erfuhren, ist der Bedarf an Unterstützung weiterhin sinnvoll und nötig.

 

Die Station ist mittlerweile in einem neuen Gebäudetrakt untergebracht. Die beiden Ärzte berichteten von neuen Behandlungsmethoden, die es Erkrankten ermöglichen, nach medikamentöser Einstellung mit Tabletten und ohne stundenlange stationäre Infusionen ein fast normales Leben zu führen: ein Fortschritt zur enormen Steigerung der  Lebensqualität, der  gleichzeitig  die Aufenthaltsdauer in der Klinik reduziert. Der Behandlungsschwerpunkt liegt in der Hämatologie und der Hämostaseologie. Das bedeutet, es werden neben den HIV-positiv getesteten Kindern auch junge Menschen mit verschiedenen Blutkrankheiten sowie mit Blutgerinnerungsstörungen untersucht und ärztlich versorgt. Laut Statistik sind die Fallzahlen in den letzten Jahren gestiegen und der Fokus liegt unter anderem auf der Unterstützung der Patienten und Familien, die meist mit der einhergehenden Bürokratie überfordert sind. Dazu werden aus den Spendengeldern die junge Mutter und Diplom-Pädagogin Frau Vogler ins Team integriert. Sie, so Dr. Königs, sei eine wertvolle Hilfe und für viele eine Vertrauensperson. Ihr Zugang zu den Menschen sei ganz anders, da sie losgelöst vom ärztlichen Teil der Station agieren könne und für die Behandlungen hilfreiche Details erfährt. 

Leider ist es nicht selbstverständlich, dass solche Einrichtungen wiederholt bzw. von außen finanzielle Hilfe erhalten. Umso mehr freute sich das ganze Team über die mehrfachen Spenden des Lions Club Niedernhausen. Der LC-Präsident Dr. Gerhard Ahlers hofft, dass auch in diesem Jahr wieder fleißig Lose am Weihnachtsmarkt gekauft werden. Und sollten tatsächlich nur "Nieten" gezogen werden, so ist doch die Gewissheit da, dass jedes Los auf seine Art gewinnt - in der Summe mit einem Scheck an chronisch kranke Kinder.

LIONS Club Niedernhausen spendet 1.500 Euro, September 2018

Von re nach li: Sabrina Frank, Christine Schmitt, Georg Klause, Hanns-Jörg Schmitt, Werner Ernst, Marion Schmitt

Der Erlös aus dem Weinmarkt in Niedernhausen geht an die Kurt Feirabend Stiftung. Diese wurde vor 32 Jahren ins Leben gerufen und unterstützt körperlich und geistig behinderte Kinder und Jugendliche aus der Region Südhessens.

Am Lionsstand wurde den Besuchern von dem Stiftungszweck berichtet. Dazu gehören die Delfintherapien und Umbauten, die bislang gefördert und unterstützt wurden, ebenso wie die Schulen, die ein Budget erhalten, um Freizeiten zu finanzieren und Materialien anzuschaffen. Die Gäste waren sehr angetan, dass auch sie durch die Verköstigung der Weine und Snacks ihren Teil zur Erhöhung der Spende beitragen konnten und bestellten prompt noch ein weiteres Gläschen Wein.

Werner Ernst, erster Vorsitzender der KFS, weiß um die große Bedeutung der kleinen Gesten, die so dringend im Alltag von diesen Kindern gebraucht werden. Konkret soll das Geld für medizinische Therapien und für Zuschüsse zum Umbau von Fahrzeugen verwendet werden.

Der Reinerlös von 1.500 EUR, den der Lions Club Niedernhausen erwirtschaftete, wurde von der ehemaligen Lionspräsidentin Christine Schmitt, ihrem Mann Hanns-Jörg und Georg Klause an Werner Ernst, Marion Schmitt und Sabrina Frank von der Kurt Feirabend Stiftung überreicht. Die Lionsmitglieder sind sich einig, dass es schön zu wissen ist, dass es Menschen gibt, die den Kindern unmittelbar und ehrenamtlich helfen.

Dr. Gerhard Ahlers neuer LIONS Präsident, Juli 2018

Präsidentschaftsübergabe des LC Niedernhausen im Weingut in Hattersheim

Der LC Niedernhausen startet mit einer festlichen Zusammenkunft in einem Weingut in Hattersheim in ein neues Lionsjahr und verabschiedete den bisherigen Lionspräsidenten Hanns-Jörg Schmitt.

Dieser fasste in einer Rede die schönsten Momente seines Jahres zusammen. Besonders und voller Stolz lobte er den engagierten Einsatz der Clubmitglieder, die es mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit geschafft haben, dass der Club wieder zahlreiche Projekte unterstützen konnte. Das Jugendzentrum Engenhahn, der Niedernhausener Kindergarten, die Kurt Feirabend Stiftung und noch viele weitere Einrichtungen konnten so insgesamt wieder mit einem fünfstelligen Betrag gefördert werden.

Im Anschluss an sein Resümee übergab Hanns-Jörg Schmitt die Präsidentschaft an den neuen Präsidenten Dr. Gerhard Ahlers. Er wünscht ihm das gleiche Engagement und dass wieder möglichst viele Niederhausener und Freunde die Aktivitäten des Clubs, vor allem auch an dem Weihnachts-und Weinmarkt, unterstützen und die dargebotenen Leckereien genießen.

Neben dem Kerngedanken „we serve“ steht ebenfalls die Pflege der Beziehungen im Club selbst. So beginnt das neue Lionsjahr mit einem Grillnachmittag bevor sich die regulär stattfindenden Clubabende mit interessanten Vorträgen und den Planungen für neue Projekte anschließen.

Kindergarten Schäfersberg erhält neue "Matschanlage" mit Unterstützung des LIONS Clubs Niedernhausen, Mai 2018

Der LC Niedernhausen beteiligte sich , neben anderen Spendern, an einer Spendenaktion für eine neue Matschanlage für den Kindergarten Schäfersberg.

Mit vollem Erfolg! "Wir haben sogar noch ein bisschen Geld übrig und können davon noch ein Sonnensegel für den Sandkasten anschaffen", freute sich Karin Feja-Brauer vom Kindergarten. Die Matschanlage wurde von Mitarbeitern des Bauhofs in 3 Tagen aufgebaut, ist maßgefertigt und besteht zu großen Teilen aus Recycling-Material. Sie ist an den Schlauchanschluss der Kita angeschlossen, verfügt also nicht über den üblichen Pumpmechanismus, was in diesem Fall nicht funktioniert hätte. Aber was aus dem Hahn kommt ist ein richtig schön kräftiger Strahl, der den Kindern viel Spaß macht.

Weihnachtsmarkterlöse 2017 gehen an Pachamama und HIV-Kinderklinik, Februar 2018

Von links: LC-Präsident Hanns-Jörg Schmitt, 1. Vorsitzender von Pachamama Prof. Dr. Dominik Faust und LC-Mitglied Alexander Steuernagel

Pachamama: Der Weihnachtsmarkterlös aus dem Standverkauf wurde in diesem Jahr an die Organisation Pachamama aus Glashütten gespendet. Unser Lions Club ist mit dieser Organisation, die ein Waisenhaus in Nazca/Peru betreut, schon seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden. Pachamama feierte im letzten Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Die Organisation unterstützte bis dato mit ihrem Engagement die Ausbildung von über 200 Kindern. Mit der diesjährigen Spende in Höhe von 1.700,00 EUR werden Lehrkräfte bezahlt, die die Kinder im Waisenhaus unterrichten und ihnen somit bessere Chancen für ihr späteres Leben einräumen.

 

HIV-Kinderklinik (-Ambulanz): Der Erlös aus dem Losverkauf der Tombola vom Weihnachtsmarkt Niedernhausen kommt wieder der HIV-Kinderstation der Universitätsklinik Frankfurt zugute. Der LC Niedernhausen besuchte dazu vor kurzem die Ambulanz und überreichte, wie auch schon in den letzten Jahren bei einem persönlichen Treffen den Erlös in Höhe von 3.000,00 EUR. Insgesamt wurden schon über 48.000 EUR gespendet. Dr. Christine Heller, die Leiterin der Ambulanz empfing die Clubmitglieder Christine Schmitt und Margret Münch herzlich und berichtete, dass viele Einrichtungsgegenstände mit LIONS-Spendengeldern finanziert wurden.

Frau Dr. Heller hob besonders hervor, dass ist es nicht selbstverständlich ist, wiederholt von außen dringend benötige finanzielle Hilfen zu erhalten. Umso mehr freute sich das ganze Team über die mehrfachen Spenden des Lions Clubs Niedernhausen.

LIONS Club Niedernhausen wieder mit Tombola für den guten Zweck auf dem Weihnachtsmarkt, 02./03. Dezember 2017

Lions Crêpes-Stand

Wer liebt sie nicht – die frisch zubereiteten und herrlich duftenden Crêpes, die am Lions Club - Stand mit viel Liebe gefertigt werden? Auch in diesem Jahr dürfen sich die Besucher des Weihnachtsmarktes auf diese Leckerei freuen. Nebenan lädt der heiße Glühwein für die Großen und der Punsch für die Kleinen zum Verweilen ein. Sobald alle versorgt sind, wird es Zeit, an der LIONS-Tombola teilzunehmen. Seit über 15 Jahren warten 300 attraktive Preise auf die Besucher. Die Gewinne stammen von regionalen Unternehmen, die diese kostenfrei abgegeben haben. Der Erlös aus dem Losverkauf der Tombola kommt wieder der HIV-Kinderstation der Universitätsklinik Frankfurt zugute. Den Ertrag aus der Gastronomie erhält dieses Jahr der Verein Asociación Pachamama. Der Verein hat ein Patenprojekt ins Leben gerufen, das Kindern in Peru die Teilnahme an zusätzlichen Unterrichtsstunden zur Erreichung des Schulabschlusses ermöglicht. Dieses speziell ausgerichtete Programm steht für bedürftige Kinder, die teilweise schwer misshandelt wurden, keine familiäre Hilfe erwarten können oder nie liebevoll behandelt wurden.

 

Hanns-Jörg Schmitt neuer LIONS Präsident, August 2017

Christine und Hanns-Jörg Schmitt

Christine Schmitt aus Wiesbaden übernahm letztes Jahr die Präsidentschaft im Lions Club Niedernhausen. Stolz blickt sie auf die vergangenen Monate zurück und freut sich, dass der Club auf ein harmonisches Jahr voller abwechslungsreicher Abende und Veranstaltungen zurückblicken kann. Es wurde alles wunderbar umgesetzt, meine Motivation hat sich erfüllt, zog die Pastpräsidentin ihr Resumée. Im Weingut in Schwabenheim kamen viele Clubmitglieder am 30. Juni 2017 zusammen, um Hanns-Jörg Schmitt in sein neues Amt als Präsident einzuführen. Lionsfreund Nabo Gass überraschte  Christine und ihren Mann Hanns-Jörg sowie alle Mitglieder mit herzlichen Worten. Er brachte zum Ausdruck, wie wichtig der eigene Einsatz bei den Aktivitäten ist, und dass sich das Engagement, welches im Berufsleben gelebt wird auch automatisch im Club widerspiegelt. Mit einem Präsent bedankte er sich und wünschte dem neuen Präsidenten ein erfolgreiches Clubjahr. Bei leckerem Essen und korrespondierenden Weinen wurde anschließend in lockerer entspannter Atmosphäre viel gelacht und erzählt.

 

LIONS CLUB Niedernhausen spendet 1.600 Euro, Juli 2017

Von re nach li: Christine Schmitt, Hanns-Jörg Schmitt, Werner Ernst, Sabrina Frank

Der Erlös aus dem Weinmarkt in Niedernhausen geht an die Kurt Feirabend Stiftung. Diese wurde 1986 ins Leben gerufen und unterstützt körperlich und geistig behinderte Kinder und Jugendliche im Raum Südhessen.

Am Lionsstand berichtete eine Besucherin von ihren Erfahrungen, als sie erfuhr, wem der Erlös aus dem Weinmarkt zu Gute kommen sollte. Sie sei so dankbar, dass sie für ihre gehandicapte Tochter Hilfe erhalten habe, die so dringend benötigt wurde. Um von ihrer Seite etwas an die Stiftung zurückgeben zu können, bestellte sie prompt ein weiteres Gläschen Wein und gab zusätzlich etwas in die Spardose.

Werner Ernst, erster Vorsitzender der KFS, weiß um die große Bedeutung der kleinen Gesten, die so dringend im Alltag von diesen Kindern gebraucht werden. Konkret soll das Geld für medizinische Therapien und für Zuschüsse zum Umbau von Fahrzeugen verwendet werden.

Der Reinerlös von 1.600 EUR, den der Lions Club Niedernhausen aus dem Verkauf von Snacks und Getränken erwirtschaftete, wurde von der Lionspräsidentin Christine Schmitt und ihrem Mann Hanns-Jörg an Werner Ernst und seine Tochter Sabrina Frank von der Kurt Feirabend Stiftung überreicht. Christine Schmitt betonte bei der Übergabe, dass sie es sehr schätzt, dass den Kindern unmittelbar und ehrenamtlich geholfen wird.

LIONS Clubs spenden 10.000 Euro: Verein "Hand-aus-Herz" beim LC Niedernhausen, April 2017

Daniel Bätzold erläutert die Handhabung eines Defribrillators

Unter diesem Motto veranstaltete der Lions Club gemeinsam mit dem Wiesbadener Verein Hand aufs Herz einen Abend am 24. April 2017 in der Autalhalle in Niedernhausen, um Hilfestellungen im Umgang mit Menschen zu geben, die in einer Notsituation sind. Dazu begrüßte die Lions Club Präsidentin Christine Schmitt die rund 80 Teilnehmenden, Herrn Prof. Dr. Ehrlich mit seinem Team sowie Herrn Bürgermeister Joachim Reimann. Diesem dankte Frau Schmitt, ebenso seinen Mitarbeitern, für ihr Engagement und das zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten.

Der Lions Club Niedernhausen unterstützt regionale und überregionale Projekte. Die Erlöse werden durch das ehrenamtliche Engagement bei Club-Aktivitäten erzielt.

Auch den Verein Hand aufs Herz unterstützten die regionalen Lions Clubs mit 10.000,00 EUR durch den im letzten Jahr stattfindenden Lionsball in Wiesbaden. Mit Hilfe dieser Spende wurden neue Übungspuppen angeschafft, die bei einer richtigen Herzmassage anzeigen, wie das Blut bis in das Gehirn gelangt. Prof. Dr. Ehrlich erzählt, dass es nichts fataleres für ein Menschenleben gibt, als bei einer Person mit Herzstillstand nichts zu tun. Jede Sekunde rettet Leben und es kann jeden treffen.

Von den eigenen Erfahrungen berichteten der bekannte Sportredakteur und Moderator Dieter Kürten und die 24-jährige Medizinstudentin Luisa Govene. Er erlitt mit 76 Jahren vor rund sechs Jahren einen Herzstillstand und Frau Govene mit gerade einmal 19. Beide überlebten nur aufgrund von schnell eingeleiteten Herzdruckmassagen durch hilfsbereite Menschen.

Daniel Bätzold, selbst im Katastrophenschutz tätig, überraschte anschließend die Zuhörer durch seinen professionellen Fachvortrag. Er zeigte auf, wie einfach erste Hilfemaßnahmen sind und dass der Einsatz eines Defibrillators kinderleicht ist, denn jeder Schritt wird kommentiert, die Handlungen sind aufgemalt. Nachdem Fragen beantwortet waren, durften die Teilnehmer in kleinen Gruppen an den Übungspuppen selbst die Hand aufs Herz legen und den Defibrillator ausprobieren.

Das der Verein auf dem richtigen Weg ist, zeigte sich auch durch den Spendenbetrag in Höhe von 700,00 EUR, der an diesem Abend zusammen kam. Nach regem Austausch stand für alle Beteiligten fest, dass jeder in der Lage ist, zu helfen. Angst, etwas falsch zu machen, hatte nach der Veranstaltung keiner mehr.

 

Künftig guter Ton im Jugendzentrum Niedernhausen dank LIONS, Februar 2017

Über den „Geldsack“ mit 1600 € für die Jugendlichen vom Jugendzentrum an Jasmin Hehner und Denis durch Christine Schmitt - freuen sich Sertac Kisa, Georg Klause, Bürgermeister Joachim Reimann, Sabrina Frank und Nina Paunescu

Die Tonanlage im Jugendzentrum I4 ist inzwischen in die Jahre gekommen und genügt nicht mehr den Ansprüchen für die 4 bis 5 Live-Konzerte pro Jahr, die mit den Jugendlichen in diesem Jahr geplant sind. Eine Erneuerung der Anlage ist also notwendig, von den finanziellen Zuwendungen der Gemeinde aber nicht allein finanzierbar.

Von den Sorgen der Jugendlichen hat der Lions Club Niedernhausen erfahren und beschlossen hierfür 1600 Euro zu spenden. Diesen Betrag haben die Vorsitzende des Niedernhausener Lions Club, Christine Schmitt mit Sabrina Frank und Georg Klause den Jugendlichen in Form eines symbolischen Geldbeutels übergeben. Zusammen mit Eigenmitteln der Jugendlichen und ihrer Eigenarbeit bei der Installation, soll nun rechtzeitig vor dem 1. Konzert eine neue Tonanlage mit Verstärker, Mischpult und Lautsprechern beschafft werden. Es sei den Lions wichtig, so Christine Schmitt bei der Übergabe der finanziellen Zuwendung, dass dieser Beitrag die Eigeninitiative und den Anstoß zum persönlichen Einsatz bei den Jugendlichen für ihre neue Tonanlage unterstützen werde. Für die jungen Leute bedankten sich Nina Paunescu und Sertac Kisa von der kommunalen Jugendbetreuung beim Lions Club Niedernhausen.

LIONS Club Niedernhausen unterstützt erneut HIV-positive Kinder mit einer Spende, 20.02.2017

Der Niedernhausener Lions Club besuchte vergangene Woche die Klinik für Kinder und Jugendmedizin auf dem Campus der Uniklinik in Frankfurt. Wie auch schon in den letzten Jahren wurde bei einem persönlichen Treffen der Erlös aus der Tombola vom Weihnachtsmarkt Niedernhausen überreicht. Insgesamt wurden schon über 45.000 € gespendet.

Clubpräsidentin Christine Schmitt (Bildmitte) und Pressereferentin Sabrine Frank (rechts) vom Lions Club Niedernhausen überreichten die Spende an Dr. Königs, Annette Pach und Oberärztin Dr. Christine Heller (alle HIV Kinderklinik).

LIONS Club Niedernhausen spendet 4.100 Euro an Wildwasser Wiesbaden, 12.07.2016

Clubpräsidentin Christine Schmitt (links) und Schatzmeisterin Margret Münch (rechts) überreichten die Spende an Dr. Christine Raupp.

„Der Lions Club Niedernhausen freut sich, Wildwasser Wiesbaden schon seit fast 10 Jahren unterstützen zu können“, verkündete Präsidentin Christine Schmitt im Namen des Lions Club Niedernhausen bei ihrer Spendenübergabe am 12. Juli. Die diesjährige Spende stammt größtenteils aus der „Zahngoldaktion“ des Clubs: Das von Patienten für den guten Zweck den teilnehmenden Zahnärzten überlassene Zahngold lässt der Lions Club bei Firma Heraeus kostenfrei einschmelzen und konnte so schon über 50.000 Euro für Wildwasser Wiesbaden erlösen.

Die Vorsitzende der Fachberatungsstelle gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jungendlichen, Frau Dr. Christine Raupp, berichtete, dass man nun gemeinsam mit der Frauenberatungsstelle des Frauenhauses Bad Schwalbach an der Erweiterung des Beratungsangebots arbeite. Ein neuer Schwerpunkt zeichne sich durch die neu angekommenen Flüchtlinge ab, die zusätzlich zu den Kriegsschrecken oft auch noch Oper von sexuellen Übergriffen wurden und werden. 

Christine Schmitt folgt Ingo Edler

Christine Schmitt aus Wiesbaden übernimmt nun für ein Jahr die Präsidentschaft vom Lions-Club Niedernhausen,um weiterhin mit den ehrenamtlich erwirtschaften Erlösen des Clubs, Menschen zu helfen die in Not geraten sind.

„Wenn wir es gemeinsam schaffen, den Menschen ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern, weil wir sie ein wenig in ihrer angespannten Situation entlasten, dann haben wir alle etwas gewonnen."

Mit diesem Wunsch wird der gesamte Club ermutigt, sich weiterhin bei den Activitys so engagiert einzusetzen wie all die vielen Jahre zuvor.

Ganz besonders freuen wir uns auf ein Treffen an unserem Lionsstand,auf dem Niedernhausener Weihnachtsmarkt und Weinmarkt oder einem unserer Konzerten im ZAK.Denn damit wird unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützt.

"Emma Pohl seine Freunde" spielten am 23. und 24.04.2016 im Zentrum Alte Kirche, Niedernhausen

Mit dem Showprogramm "Gemischtwaren aus dem deutschen PopJazzChanson-Laden" begeisterte die Band an 2 Abenden eine große Anzahl von Besuchern.

Die Erlöse der Veranstaltung kamen jeweils zur Hälfte

- Fluchtpunkt Niedernhausen für die Flüchtlingshilfe und

- Pachamama Kinderheim in Nascu, Peru

zugute.

Webseite: http://www.emma-pohl-seine-freunde.de/

LC Niedernhausen unterstützt „Paddeln gegen Brustkrebs“

Mit einer Sachspende in Form von pinkfarbenen Schwimmwesten an den Verein „Pink Ladies“, Schierstein unterstützt unser Club brustkrebskranke Frauen bei der Bewältigung ihrer Krankheit.

Mehr Informationen: www.paddeln-gegen-brustkrebs.de

 

 

LIONS Club Niedernhausen spendet 2.200 Euro

„Diese Spende kommt zu einem idealen Zeitpunkt. Wir haben einige aktuelle Projekte zu fördern“, so Werner Ernst von der Kurt Feirabend Stiftung aus Niedernhausen. Der Reinerlös von 2.200 Euro, den der Lions Club Niedernhausen am vergangenen Weihnachtsmarkt aus dem Verkauf von Speisen und Getränken erwirtschaftete, wurde durch den Clubpräsidenten, Ingo Edler, der Stiftung überreicht.

Die Stiftung, die 1986 ins Leben gerufen wurde, unterstützt körperlich und geistig behinderte Kinder und Jugendliche im Raum Südhessen. Konkret soll das Geld verwendet werden für Zuschüsse zum Umbau von behindertengerechten Fahrzeugen oder deren Neuanschaffung, Reitstunden-Therapie, Mitfinanzierung von Computern und für den Umbau eines Baderaumes.

„Wir freuen uns, das Geld übergeben zu können, da wir wissen, dass damit vielen hilfsbedürftigen Kindern unmittelbar und ehrenamtlich geholfen wird“, sagte Ingo Edler den bei Spendenübergabe vollständig anwesenden Mitgliedern des Stiftungsvorstands. 

LIONS Club Niedernhausen unterstützt HIV-positive Kinder

HIV-Zentrum Frankfurt

Der Lions Club Niedernhausen hat der HIV-Kinderklinik der Universität in Frankfurt am Main 3.000 Euro gespendet.

Losverkäufe aus der Tombola des letztjährigen Weihnachtsmarktes, die der Club nun zum 15. Mal in Folge veranstaltete, brachten die fest eingeplanten 3.000 Euro. Bei einem Besuch vor Ort übergab Lions-Clubpräsident Ingo Edler einen Scheck an die leitende Oberärztin und Leiterin der Ambulanz für Blutgerinnungsstörungen, Dr. Christine Heller, sowie an Kinderkrankenschwester Birgit Luft. Insgesamt konnte der Niedernhausener Club damit bereits 42.500 € für die Betreuung und Behandlung mit Aids infizierter Kinder zur Verfügung stellen. 

Weihnachtsmarkt Niedernhausen, 28. – 29.11.2015

Ende November fand der Niedernhausener Weihnachtsmarkt statt. Neben zahlreichen anderen Ständen war auch unser Lions Club wie jedes Jahr mit einem eigenen Stand vertreten.

Der Reinerlös aus dem Verkauf von Glühwein, Kinderpunch und  leckeren Crepes kam dieses Jahr der Kurt-Feirabend-Stiftung in Niedernhausen zugute.

Jeden Cent aus unserer traditionellen Weihnachtstombola und somit 3000 Euro konnten wir wieder, wie auch in den Vorjahren, an die HIV-Kinderklinik in Frankfurt spenden.

Wir danken allen Besuchern unseres Standes und allen Unterstützern sehr herzlich! 

 

LIONS-Ball 2015

Am 14.11.2015 führten wir mit großem Erfolg gemeinsam mit den Lions-Clubs Wiesbaden unter der Schirmherrschaft des Wiesbadener Oberbürgermeisters den Wiesbadener Lions-Ball zu Gunsten des

Kinderhilfsprojekts „Biberbau e.V. – Lernen durch Tun“  

durch. 

Weinmarkt Niedernhausen, 05. - 07. Juni 2015

Alexander Steuernagel und Dr. Frank Wilting

Inzwischen schon „traditionell“ ist unser Club jährlich auf dem Niedernhausener Weinfest vertreten. Ein kleines aber feines Weinfest in der Mitte des Ortes, das in 2012 zum 30. Mal stattfand.

In diesem Jahr boten wir hervorragende Weine aus Baden und der Pfalz an sowie traditionell frische Brezeln mit Spundekäs an!

Mit den erzielten Erlösen haben wir in 2015 Erdbebenopfer in Nepal mit dem Kauf spezieller Wasserfilter zur Wasseraufbereitung unterstützt:

http://www.lions-hilfswerk.de/nationale_und_internationale_hilfsprojekte/wasser/wasserfilter_paul.

.

 

25.04.2015: Jazz-Konzert im Zentrum Alte Kirche, Niedernhausen

Am 25.04.2015 veranstalteten wir mit großem Erfolg ein Jazz-Konzert mit dem Saxophonisten Paolo Fornara in der Alten Kirche in Niedernhausen. .  

Die Erlöse der Veranstaltung kamen vollständig dem Malatelier des Jugenzentrums Niedernhausen zugute.

Wir danken allen Besuchern herzlich für Ihre Unterstützung!