Zum Inhalt wechseln

Herzlich Willkommen!

Sie finden hier Informationen über die Organisation und Ziele der Lions weltweit, über viele Hilfsprojekte im In- und Ausland und natürlich über die Arbeit des Clubs hier in Nienburg/Weser.
Zurück

Lions-Rotary-Charity Turnier 2015

Lions-Rotary-Charity Turnier 2015

Bei nicht ganz so idealen Wetterbedingungen fanden sich 88 enthusiastische Golfer auf der Clubanlage ein, so viele wie noch nie zuvor. Ein Beweis dafür, welchen Stellenwert dieses Turnier mittlerweile hat. Bevor das Turnier per Kanonenstart an allen 18 Löchern zeitgleich gestartet wurde, konnten sich die Teilnehmer auf der Driving Range schon einmal „einschlagen“.

Während der Golfrunde erfolgte die Versorgung mit Getränken vom Golfcar aus,  am Halfway- House wurde die Spieler und Spielrinnen mit Kaffee, Kuchen und Leckerem vom Grill versorgt. Im Anschluß an ein gemeinschaftliches Abendessen wurden zahlreiche attraktive Preise in einer Tombola verlost. Neben typischen Turnierpreisen, wie einem Golfschläger, wurden unter anderem ein Flachbildfernseher, eine Wochenendreise und ein Golfbag verlost.

Zu den erfolgreichen Turniertelnehmer zählten in der jeweiligen Handicap- Klassifizierung Frank Fischer ( 1. Brutto), Norbert Bohnhorst (1. Netto; Klasse A),  Ute Hartmann (1. Netto; Klasse B) und Dr. Annette Schlieth (1. Netto; Klasse C).

Den längsten Abschlag ( Longest Drive) bei den Damen erzielte Frau Olga van Den Ecker und bei den Herren Peter Cromm, der eigens aus Düsseldorf angereist war. Lars Schäkel konnte auf der dafür vorgesehenen Spielbahn den Ball mit dem ersten Abschlag nur 4, 58m vom Golfloch ( Nearest to the pin) entfernt platzieren, bei den Damen kam diese Ehre Bärbel Meyer zuteil.

Die Organisatoren und Veranstalter beider Clubs waren mit dem Turnierverlauf überaus zufrieden und würden sich sehr darüber freuen,  im kommenden Jahr weitere Enthusiasten dieser Sportart dazu bewegen  zu können, an diesem interessanten Turnier teilzunehmen, um auch weiterhin soziale Projekte vor Ort zu unterstützen!  Zu danken ist an dieser Stelle neben den Turnierteilnehmern, auch den zahlreichen Sponsoren, durch die es erst möglich war einen Erlös von über 8.000 Euro zu Gunsten der beiden Projekte zu realisieren. Für das Begegnungszentrum Sprotte nahm Frau Barbara Weissenborn den Scheck in Höhe von 4.000 Euro persönlich entgegen. Für das Projekt Lernschritte, das Kinder aus sozial schwachen Familien bei den Hausaufgaben und beim Lesen und Schreiben Hilfestellung leistet, war Frau Grolms für die finanzielle Unterstützung überaus dankbar. Vertreten wurden die beiden Clubs bei der Übergabe der Spenden durch den Präsidenten Bernd Bargemann ( Lions Club Nienburg/ Weser) und den Vizepräsidenten Leonard Bebing ( Rotary Club Stolzenau). Sie richteten ihren Dank an alle Teilnehmer des Turnieres und die einzelnen Sponsoren. „Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr“, waren sich beide in ihrer Dankesrede einig.