Anmelden

Jubiläum! 10. Oldenburger Entenrennen

Jubiläum! 10. Oldenburger Entenrennen

​​​​​​Machen Sie mit beim 10. Großen Entenrennen am 29.06.2019 und unterstützen Sie die Projekte des diesjährigen Entenrennens „TrostReich“ –

Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und „Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Oldenburg“.
Mit nur 5,00 Euro Startgeld schicken Sie Ihre persönliche Renn-Ente ins Rennen! Sie haben eine gute Gewinnchance und spenden für einen guten Zweck. Neben hochwertigen Gazelle-Hollandfahrrädern winkt ein Wochenende mit einer knallroten Original Citroen 2 CV Ente. Am 29.06.2019 um 14:00 Uhr werden alle Enten am Stau zu Wasser gelassen und ins Rennen geschickt.
 
Viel Glück!
Informationen zum Lions Club Oldenburg finden Sie unter:
www.lions-club-oldenburg.de
Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Gewinner erklären sich mit der Veröffentlichung ihrer Namen und Wohnorte einverstanden.
Schirmherr: Oberbürgermeister Jürgen Krogmann
Veranstalter: Verein der Freunde und Förderer des Lions-Clubs Oldenburg e.V.
 
VERKAUFSSTELLEN TEILNAHMESCHEINE
Oldenburg Innenstadt am Lefferseck
27.04.2019 OLB Filiale | 25.05.2019 am Brunnen
 
Oldenburg Pferdemarkt/Wochenmarkt
11.05.2019 Verkaufswagen Onken | 15.06.2019 neben dem Kiosk
 
Oldenburg Hafen
29.06.2019 vor dem Schwan
 
Oldenburg Panda Apotheke
ab 10.04.2019 Uhlhornsweg 99

9. Oldenburger Entenrennen

Am 16.6. um 16:06 Uhr 9. Oldenburger Entenrennen

Machen Sie mit beim neunten großen Entenrennen am 16.06.2018 und unterstützen Sie die Projekte „Gesundes Frühstück für Kinder“, Tafel Oldenburg und „Wir alle für immer zusammen!“, Diversitätsbewusste Kinderclubarbeit des Staatstheaters Oldenburg.

Für ein kleines Startgeld von nur 5,- Euro nehmen Sie an dem Rennen teil. Neben Gazelle-Hollandfahrrädern winkt ein Wochenende in einer Original Citroën 2 CV Ente. Die Gewinnchance beträgt 1:500. Am 16.06.2018 um 16:06 Uhr werden die Enten am Stau zu Wasser gelassen. Viel Glück.

VERKAUFSSTELLEN TEILNAHMESCHEINE
Oldenburg Innenstadt (OLB Filiale Lange Straße) – 05.05. / 26.05. / 09.06.2018
Pferdemarkt (Verkaufswagen Onken) – 21.04. / 19.05. / 02.06. / 16.06.2018
Hafen (Entenrennen am Stau) – 16.06.2018
Panda-Apotheke Oldenburg (Uhlhornsweg 99) – ab 07.04.2018
Theaterhafen Strandkaffee – ab 19.05.2018 – Di. bis So. ab 12:00 Uhr

 

 

8. Oldenburger Entenrennen

10. Juni am Oldenburger Hafen 8. Oldenburger Entenrennen

Es ist wieder so weit: Am 10. Juni 2017 um 17:30 starten tausende kleiner Gummi-Enten für einen guten Zweck. Dieses Jahr werden die Einnahmen für den Kinder-Hospizdienst (www.hospizdienst-oldenburg.de) und für das DemenzNetz Oldenburg (www.demenznetz-oldenburg.de) zur Verfügung gestellt.

Der Vorverkauf findet statt

  • Oldenburger Innenstadt (OLB Filiale Lange Straße): 13.05. / 27.05. / 10.06.
  • Pferdemarkt (Verkaufswagen Onken): 06.05. / 20.05. / 03.06.
  • Panda-Apotheke Oldenburg: zu den Geschäftszeiten
  • Hafen (Entenrennen am Stau): 10.06.

Das 7. Entenrennen des Lions Club Oldenburg mit Rekordergebnis

4500 Enten gingen zugunsten des Vereins Trauerland an den Start Das 7. Entenrennen des Lions Club Oldenburg mit Rekordergebnis

Die „Hafenlust“ am Oldenburger Stau mit seiner großen Besucherzahl und zahlreichen maritimen Aktivitäten war auch in diesem Jahr wieder der beste  Rahmen für das vom Lions Club Oldenburg veranstaltete Entenrennen.

 

                

 

Für etwa 4500 gelbe Entchen wurden Startlose erworben, die von den Mitgliedern des Lions Clubs in den Wochen zuvor bei Famila in Wechloy, auf dem Oldenburger Wochenmarkt, an Ständen in der Innenstadt sowie am Tag des Rennens am Hafen verkauft wurden. Am Sonntag, dem 12. Juni 2016 um 18.15 Uhr wurden alle gelben Enten gemeinsam aus einem Container in den Oldenburger Stau entlassen und schwammen – unterstützt von der Oldenburger Feuerwehr – gelassen ihrem Ziel entgegen.

 

„Spenden und dabei Spaß haben“ ist die Grundidee dieses Entenrennens, das bei der Oldenburger Bevölkerung inzwischen sehr bekannt ist und sich zunehmender Beliebtheit

erfreut. Lions Club Präsident Jens Oldemester konnte in diesem Jahr dank des großartigen Engagements vieler Helferinnen und Helfer ein Rekordergebnis vermelden. Der Erlös aus dem Verkauf der Startlose geht in diesem Jahr an den Verein Trauerland, der sich um trauernde Kinder und Jugendliche kümmert, die einen nahen Angehörigen verloren haben.

 

                   

 

Unter Aufsicht eines Notars wurden beim Zieleinlauf in Höhe der OLB die zehn schnellsten Enten ermittelt. Die Losinhaber haben jeweils ein Fahrrad gewonnen, der erste noch zusätzlich ein Wochenende in einer Ente (Citroën 2CV).  

--------------------------

Bilder: Andreas Biermann

Text:   Rolf Müller

LF Horst Mehring nun auf YouTube

LF Horst Mehring nun auf YouTube

Oder hier aufrufen!

Kammerschauspieler Horst Mehring brillierte in der Nikolaikirche

Unser Lionsfreund trug aus Lessings „Nathan der Weise“ vor Kammerschauspieler Horst Mehring brillierte in der Nikolaikirche

Es war für die Oldenburger Lions ein ganz besonderer Sonntag. Am Nachmittag des 17. April 2016 trug Lionsfreund Horst Mehring (91), der seit 1981 dem LC Oldenburg angehört und vielen Oldenburgern noch aus seiner aktiven Zeit als Schauspieler am Oldenburgischen Staatstheater in Erinnerung ist, in der Oldenburger Nikolai-Kirche aus G.E. Lessings „Nathan der Weise“ vor.

    

Er machte die etwa fünfzig Lionsfreunde aus den Oldenburger Lions Clubs sowie die anwesenden Gäste mit den Hintergründen des Werks Lessings vertraut und trug mit seiner kraftvollen Stimme in unnachahmlicher schauspielerischer Rhetorik Passagen aus Lessings Werk vor. Nach einer Stunde dankten die faszinierten Zuhörerinnen und Zuhörer Horst Mehring stehend mit anhaltendem Beifall.

Umrahmt wurde der Vortrag von LF Horst Mehring durch musikalische Einlagen der 16jährigen Geigerin Annina Pritschow aus Oldenburg, die von ihrer Mutter am Klavier begleitet wurde. Annina Pritschow hat mit Erfolg am Lions-Musikwettbewerb in Leer teilgenommen und wurde dabei vom LC Oldenburg unterstützt.

    

Der Eintritt zu dieser Activity unseres Clubs Veranstaltung war frei. Es wurde um eine Spende für den Arbeitskreis „Religionen“ des Oldenburg Präventionsrates gebeten, deren Mitglied Melanie Blinzler zusammen mit Pastor Andreas Thibaut als Hausherr der Nikolai-Kirche zu Beginn des Nachmittags  in die Ziele des Arbeitskreises einführte. Das Spendenergebnis war höchst erfreulich, mit 750 Euro konnte der Präventionsrat unterstützt werden.

 

Der Präsident des LC Oldenburg Jens Oldemester dankte zum Abschluss unserem Lionsfreund Horst Mehring und der Geigerin Annina Pritschow für einen unvergesslichen Nachmittag.

------------------

Text:   Rolf Müller

Bilder: Andreas Biermann

Lions helfen Pro:Connect

Lions helfen Pro:Connect

Lesen Sie in der NWZ vom 9.4.2016.

Neujahrsempfang

Neujahrsempfang

Im frisch renovierten und mit über 80 Personen gut gefüllten Fürstensaal der Oldenburger Klinkerburg konnte Präsident Jens Oldemester die Clubmitglieder mit ihren Damen sowie die Lionsfreunde aus Zwolle (NL) zur ersten Zusammenkunft im neuen Jahr begrüßen.

 

Nach einem kurzen Rückblick auf das soziale Engagement unseres Clubs im abgelaufenen Jahr wandte er sich den geplanten Aktivitäten im neuen Jahr 2016 zu. Mit positiven Beispielen aus seinem dienstlichen Umfeld über gelungene Integrationen von Migranten appellierte er an jeden Einzelnen, im Rahmen des Lions Grundsatzes „we serve“ einen Beitrag zum Gelingen dieser schwierigen Aufgabe zu leisten.

   

Im Mittelpunkt der Aktivitäten des neuen Jahres steht das 7. Oldenburger Entenrennen, das für Mitte Juni 2016 am Stau geplant ist. Mit weiteren Vorverkaufsstellen im Stadtgebiet und mit dem großen Engagement aller Clubmitglieder soll versucht werden, so Präsident Oldemester, das Ergebnis des Vorjahres mit 3.801 „gecharterten“ Enten zu übertreffen und die eingenommenen Mittel wieder einem sozialen Zweck in der Stadt Oldenburg zuzuführen. Insbesondere bei der Werbung für diese Veranstaltung und beim Vorverkauf sind alle Clubmitglieder mit ihren Damen erneut stark gefordert.

Mit einem gemeinsamen Essen und intensiven Gesprächen ging der Empfang  zu Ende.

Der „neue“ Fürstensaal erlebte damit ebenfalls einen gelungenen Einstand im Jahr 2016.

---------------------------------------------------------

Text:    Rolf Müller / Bilder: Andreas Biermann

60 Jahre Lions Club Oldenburg

Jubiläumsfeier und Jumelage 60 Jahre Lions Club Oldenburg

Am 12. September 2015 feierte der Lions Club Oldenburg im festlich arrangierten „Etzhorner Krug“ mit 96 Gästen sein 60-jähriges Bestehen.

Nachdem das 50-jährige Jubiläum vor einem Jahrzehnt mit einem großen Festakt in den Räumen der Weser-Ems-Halle begangen wurde, stand in diesem Jahr neben dem eigentlichen Anlass die seit 1966 mit dem Lions Club Zwolle bestehende Jumelage im Mittelpunkt. Zu Beginn der Feier konnte Präsident Jens Oldemester neben zahlreichen Freunden aus benachbarten Clubs insbesondere den Distrikt-Governor Kay ten Doornkaat Koolman und den Präsidenten des LC Zwolle Eric Assink begrüßen, der von 21 holländischen Lionsfreunden begleitet wurde. DG ten Doornkaat Koolman nahm im Rahmen seines Grußwortes die Gelegenheit wahr, verdiente Mitglieder des LC Oldenburg für ihre langjährige Mitgliedschaften und Aktivitäten zu ehren.

LF Kurt Müller-Meinhard stellte am Abend eine von ihm gemeinsam mit Jens Oldemester verfasste Chronik vor, in der die Aktivitäten seit der Feier zum 50. Jahrestag dokumentiert sind.

Den Festvortrag des Abends hielt unser Lionsfreund Thomas Bartke. Er nahm die Anwesenden mit auf eine gedankliche Reise von den Anfängen des Lions Club Oldenburg in den 50er-Jahren, den historischen und politischen Hintergründen dieser Zeit in Deutschland und in Oldenburg und spannte so einen Bogen über die zahlreichen Aktivitäten unseres Clubs für die Schwächeren in unserer Gesellschaft, der Entstehung der völkerverbindenden Jumelage mit unseren holländischen Freunden vom LC Zwolle bis hin zu den heutigen Activities des Lions Club Oldenburg. Mit einem feinfühligen Hinweis auf die Notwendigkeit eines permanenten Engagements aller Lionsfreunde im Sinne von „we serve“ und einem Dank an unsere Damen für ihre großartige Unterstützung ging der Vortrag zu Ende. Die bemerkenswerte Rede erhielt einen in jeder Hinsicht verdienten langanhaltenden Schlussapplaus.

Nach einem gemeinsamen festlichen Abendessen erlebten alle Anwesenden bei Musik und Tanz bis nach Mitternacht eine fröhliche Jubiläumsfeier mit vielen verbindenden und freundschaftlichen Gesprächen. 

(Ein Bericht von LF Rolf Müller)

--------------------------------------------------

siehe dazu auch Artikel auf NWZonline:

60 Jahre im  Einsatz für das Gemeinwohl“ vom 09.09.2015