Einloggen

Breadcrumb

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen!

Sie finden hier Informationen über die Organisation und Ziele der Lions weltweit, über viele Hilfsprojekte im In- und Ausland und natürlich über die Arbeit des Lions Clubs Ostalb-Ipf.

Kalenderpreise können abgeholt werden
Die Verlängerung des Lockdowns betrifft auch das Modehaus Linse in Bopfingen, das vom Lions Club Ostalb-Ipf für das Abholen der Preise aus dem Adventskalender 2020 vorgesehen war. Der Club hat nun deshalb eine alternative Möglichkeit eingerichtet. Nach telefonischer Vereinbarung eines Termins können die Preise ab sofort bei der Fa. Metallbau Mahler in Kirchheim/Ries, Lachwiesenstraße 1, abgeholt werden. Die Nummer lautet: 07362 7175. Die Ausgabe der Gewinne erfolgt bis zum 31. März und nur gegen Vorlage des Adventskalenders mit der richtigen Gewinnnummer. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Asset-Herausgeber

null 3000 Euro für Polikliniken in Peru

3000 Euro für Polikliniken in Peru

Ohne diese sowie weitere Spenden aus Deutschland könnten die Polikliniken und auch ein Altersheim in dieser Corona-Pandemie momentan nicht weitergeführt werden, sondern müssten wie viele staatliche Kliniken geschlossen werden. Überhaupt sind in Peru viele staatliche Einrichtungen geschlossen und viele Firmen haben ihre Produktion eingestellt. Deshalb ist die Arbeitslosigkeit in die Höhe geschnellt und die Armut hat sich mit der Pandemie noch stärker ausgebreitet. Insgesamt, schätzt Pater JSchmidpeter, sind bisher 153000 Menschen an Corona in Peru mittlerweile gestorben. In einer virtuellen Konferenz, an der in Arequipa Pater Josef Schmidpeter und Poliklinik-Leiter Victor Bernal sowie vom Ellwanger Freundes- und Förderkreis Pro Espiritu Santo e.V. Bernhard Kuhn und Berthold Vaas teilnahmen, erkundigte sich Lions Präsident Michael Jast über die derzeitige Situation. Diese bezeichnet Pater Schmidpeter tragisch, denn bei den über 1500 Patienten täglich, kommen auch 100 bis 120 Coronakranke in die Polikliniken nach Arequipa und Lima. Alle Patienten werden mit sozialen Preisen behandelt, ebenso wie ihnen Hilfe bei seelischen Krankheiten angeboten wird. Die Polikliniken haben auch schon im vergangenen Jahr damit begonnen, eigenes Desinfektionsgel herzustellen, um nicht mehr das teuere Gel, bei dem es sich oft um Fälschungen handelte, zu kaufen. Daneben müssen die Polikliniken natürlich eine Reihe von Maßnahmen zur Gesundheitssicherung durchführen, so den Kauf von Desinfektionsgeräten, Desinfektionskabinen, von Sicherheitskleidung oder Tests für die Mitarbeiter und Patienten. Die Polikliniken „Espiritu Santo“ sind deshalb weiterhin auf Spenden angewiesen. Die Bankverbindung lautet:  Freundes-und Förderkreis Pro Espiritu Santo e.V., IBAN DE38 6145 0050 1001 1150 58, KSK Ostalb, Stichwort: Lionsostalb Espiritu Santo

Grusswort

Grusswort

Präsident Michael Jast

Adventskalender 2020

Adventskalender 2020