Einloggen

Breadcrumb

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen!

Sie finden hier Informationen über die Organisation und Ziele der Lions weltweit, über viele Hilfsprojekte im In- und Ausland und natürlich über die Arbeit des Lions Clubs Ostalb-Ipf.

Zu den Adventskalender Gewinnnummern 2021

Asset-Herausgeber

Bereits über 18000 Euro für Ukraine-Hilfe der Lions

Bereits über 18000 Euro für Ukraine-Hilfe der Lions

Der Lions Club Ostalb-Ipf hat zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine, aber auch für die Flüchtlinge vor kurzem über das Lions-Hilfswerk ein Spendenkonto eingerichtet. Innerhalb kurzer Zeit sind dort bereits über 18000 Euro zusammen gekommen, die von Firmen, Institutionen und Privatpersonen gespendet wurden. Der aktuelle Clubpräsident, Pater Albert Knebel, dankt deshalb allen Spenderinnen und Spendern für ihre Hilfsbereitschaft. "Das Schicksal der Menschen in der Ukraine und aus der Ukraine berührt uns zutiefst. Ich werte deshalb jede Spende und jedes Engagement als Ausdruck für die ausgeprägte Solidarität mit der Ukraine", sagt Knebel. Von den 1,8 Millionen Euro Spendengeldern, die bislang beim Lions-Hilfswerk Deutschland eingegangen sind, konnten bereits 800000 Euro weitergeleitet werden. Ein Großteil davon wurde für Medikamente ausgegeben, die in die Ukraine geliefert werden. Dies erfolgt im Wesentlichen über das Deutsche Medikamentenhilfswerk action medeor. Es gibt aber auch Lions Clubs, die mit Hilfe von Apotheken direkt in die Ukraine liefern. Ein anderer Schwerpunkt liegt auf der Hilfe für Ukraine-Flüchtlinge. Hier werden Anträge auf Zuschüsse  von Distriktgovenern, also Lions-Mandatsträgern, in osteuropäischen Ländern unterstützt, aber auch deutsche Clubs, die in Osteuropa mit Projekten aktiv sind. Schließlich besteht eine Zusammenarbeit mit der Organisation Habitat for Humanity, die vor Ort Notfallrucksäcke an die Flüchtlinge verteilen. Wer die Aktivitäten des Clubs für die Ukraine selbst unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende über das Lions-Hilfswerk KSK Ostalb DE67 6145 0050 0800 2534 35 tun. 

Grusswort

Grusswort

Präsident Pater Alber Knebel

Adventskalender 2021

Adventskalender 2021