Anmelden

LC Osthavelland übergibt Schultüten: Kein Kind darf bei der Einschulung ohne Schultüte sein!

Marina Sult, "Vorsitzende der Nauener Tafel" (2. v. rechts) und das Vorstandsmitglied Katrin Gille übernehmen vom Präsidenten des LC Osthavelland Michael Ziesecke (ganz rechts) und LC-Schatzmeister Hertmut Siegelberg (links) Schultüten.

Wenn zur Einschulung die Kinder vor der Schule stehen, war das bisher für einige ein trauriger Tag. Es gibt immer wieder Kinder, die keine Schultüte bekommen! Das ist schwer vorstellbar, aber die Nauener Tafel/HFH e. V., die in der KINDEROASE täglich bis zu 70 Kinder mit Frühstück, Pausenbrot und Mittagessen versorgt, kennt das Problem.

Der Lionsclub Osthavelland hat sich vorgenommen, dies in diesem Jahr zu ändern. Am Dienstag, dem 23. Juli übergab Präsident Michael Ziesecke in der KINDEROASE Schultüten an Marina Sult von der Nauener Tafel. "Wir haben in Absprache mit der Nauener Tafel dieses Verfahren gewählt, um die Anonymität der Familien zu wahren", sagt Michael Ziesecke. Frau Sult wird die Tüten am 1. August den Eltern übergeben, damit die Kinder bei der Einschulung am 3. August Ihre Tüten im Arm halten können.

Präsidentschaftsübergabe 15. Juni 2019

Dr. Dieter Neumann übergibt den Kristall-Löwen an den neuen Präsidenten

dje.- Bei herrlichem Sommerwetter fand am 15. Juni 2019 die Charterfeier des Lionsclubs Osthavelland in Caputh am Schwielowsee im Gildehaus der Kreishandwerkerschaft statt. Präsident Dr. Dieter Neumann begrüßte die Gäste und Lionsfreunde. Besonders freute er sich über die Anwesenheit der Präsidentin  des LionsClubs Falkensee Frau Schwarz, die zusammen mit ihrem Mann die Grüße ihres Clubs überbrachte.

Bei seiner Abschiedsrede ließ der Präsident das Clubleben im vergangenen Lionsjahr Revue passieren und betonte vor allem, dass der Lionsclub erneut seine Clubziele verwirklicht hat, indem er in sozialen Notlagen, zur Förderung der Kultur und der Bildung tätig geworden ist. Ein Meilenstein in bei der Entwicklung des Clubs: Die internationale Lionsorganisation stimmte der Umbenennung in Lionsclub Osthavelland zu. Damit wird auch im Namen deutlich, dass die soziale Arbeit des Clubs sich nicht auf Nauen begrenzt, sondern von Ketzin bis Hennigsdorf und von Ribbeck bis Dallgow auswirkt.

Nach einem Dank an die Vorstandsmitglieder und alle Lionsfreunde führte Dieter Neumann den neuen Präsidenten Michael Ziesecke in sein Amt ein und wünschte ihm viel Glück, Erfolg und große Freude für seine Präsidentschaft.

In seiner Antrittsrede betonte Michael Ziesecke, dass der Club unter seiner Führung die bewährte Arbeit fortführen wird und Neuem offen gegenüber steht.Lasst uns im nächsten Lionsjahr auf unserem Kurs Dinge tun, die letztlich uns selber beflügeln und uns begeistern“, so sein Jahresmotto.

Ehrung der besten AbiturientInnen 2019

Ehrung bester AbiturientInnen 2019: Philine Seifert, Hannah Altrogge und Leonie Reckin; hintere Reihe Jörg Barthel, Dr. Dieter Neumann, Bürgermeister Manuel Meger; Foto: Faltin

Dem Lions Club Nauen ist es sehr wichtig, auch die zukünftigen Leistungsträger auszuzeichnen. Deshalb werden seit dem Jahr 2009 die jeweils besten Abiturienten des Goethe Gymnasiums, des Oberstufenzentrums und des Leonardo da Vinci Campus‘ mit einem iPad geehrt. Ideengeber ist der ehemalige Geschäftsführer des Bosch-Siemens-Werkes in Nauen und damalige Präsident des Lions Clubs, Herr Udo Barthel.

Siehe dazu MAZ-Artikel: https://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Nauen/Lions-Club-spendiert-Tablets-fuer-beste-Nauener-Abiturientinnen

Trauer um Wolfgang Fourmont, Gründungsmitglied des LC Nauen 2001, Präsident 2005/2006

Bilanz 2018 - Der Lionsclub Nauen hilft und unterstützt

Auch im Jahr 2018 unterstützen wir soziale Projekte, kulturelle Veranstaltungen und die Jugendarbeit im östlichen Havelland durch Spenden, Mitgliederbeiträge und Einnahmen aus Aktionen wie z.B. dem Verkauf von deftigem Essen, Glühwein und Tombola-Losen auf der Nauener Hofweihnacht. 

Unsere Aktivitäten im Detail:

- Lionsclub Nauen spendet Waschtrockner für bedürftige Familie

- Förderung der Havelländischen Musikfestspiele

- Konzert in der VITA Nauen mit Kinder-und Jugendakkordeonorchester Akki-Harmonists e.V.

- Finanzielle Unterstützung Kinder-und Jugendakkordeonorchester Akki-Harmonists e.V

- Finanzielle Unterstützung DLRG-Gruppe Nauen für RTW-Reparatur

- Auszeichung der besten AbiturientInnen Nauens

- Unterstützung einer alleinerziehenden Mutter aus Nauen

- Beschaffung eines Containers als Wetterschutz für den BMX-Parcour in Nauen

- Förderung Senioren-PC-Kurse Nauen

- Renovierung und Elektroarbeiten in Übergangswohnungen der Stephanus-Lichtblick Ges.

- Auszeichnung von zwölf „Helfenden Händen“

- Lionsstand und Tombola bei der Hofweihnacht Nauen

Dank an den Lionsclub Nauen

Die Jugendkoordinatorin der Stadt Nauen Frau Gillwald-Leppin bedankte sich bei unserem LC. Ihre Mail im Auszug:

In den Herbstferien konnten nun endlich die Umbaumaßnahmen am Container ausgeführt werden.... Es ist geplant, mit einem „An-Rollen“ im Frühjahr den Container feierlich einzuweihen.

Auf diesem Wege ein von Herzen kommendes Dankeschön für Ihr Engagement bei der Recherche nach einem geeigneten Container und der großen finanziellen Unterstützung! ​​​​​​​

Tombola des Lions Clubs bei der Hofweihnacht (15./16.12.2018) zugunsten Nauener Familien

dje. Der Lions Club Nauen wird auch in diesem Jahr den Hof von Brillen - Rasch in der Bergstraße 6 zu einem besonderen Anziehungspunkt der Hofweihnacht machen. Traditionell werden Grünkohl mit Knacker, Glühwein und andere Leckereien angeboten. Den Höhepunkt bildet wieder die traditionelle Tombola mit mehr als 500 attraktiven Preisen für Groß und Klein.  Alles wurde von den Lions zusammengetragen und wird festlich vorbereitet.

Die Besonderheit bei Lions: Der gesamte Erlös wird dem Lions-Zweck zugutekommen, in erster Linie der Unterstützung bedürftiger Familien.

Bernd Müller, der Mitinhaber von Brillen-Rasch und Gründungsmitglied des Lions Clubs stellt seinen Hof für Lions zur Verfügung und ist stolz: „Jedes Jahr zur Hofweihnacht schmücken wir den Hof und bilden so die „Heimat“ für die erfolgreiche Spendenaktion, nun schon zum 12. Mal!“ Solange ist auch das Team der Deutschen Bank dabei.

Je nach Ergebnis von Tombola, Bücher-/Spieleangebot und Grünkohlverkauf wird ein Teil des Gewinns in die Activity-Kasse übernommen, um im Jahr 2019 den finanziellen Grundstock für Jugend- und Kulturförderung und andere Hilfe zu bilden.

Wer nicht zur Hofweihnacht kommen kann, kann dennoch spenden:

Förderverein der Lions,         IBAN DE47 1605 0000 3810 0121 72.

Jeder Cent fließt in die Hilfsprojekte in Nauen und im Osthavelland. Es gibt keine Verwaltungskosten!

Martinsgansessen 2018 für 12 Ehrenamtliche war ein besonderer Erfolg

Ehrung der besten AbiturientInnen 2018

2018 Ehrung der besten Abiturientinnen: v.l. Karoline Ramin, Kim Wikowski und Antonia Meyer zu Rheda, hinten v.l. Dr. Dieter Neumann, Bürgermeister Manuel Meger und Dietmar Jeserich. Foto: Andreas Kaatz

Dem Lions Club Nauen ist es sehr wichtig, auch die zukünftigen Leistungsträger auszuzeichnen. Deshalb werden seit dem Jahr 2009 die jeweils besten Abiturienten des Goethe Gymnasiums, des Oberstufenzentrums und des Leonardo da Vinci Campus‘ mit einem iPad geehrt. Ideengeber ist der ehemalige Geschäftsführer des Bosch-Siemens-Werkes in Nauen und damalige Präsident des Lions Clubs, Herr Udo Barthel.

Präsidentschaftsübergabe 2018

Übergabe von Dietmar Jeserich an Dr. Dieter Neumann

Ein ausführlicher Bericht unter Clubleben 2018

 

Knuspermusik verbindet Generationen – Lions machts möglich

Akkordeon-Ensemble im VITA

Nauen. Eine Delegation von Schülern der Musikschule Fröhlich unter der Leitung von Ellen Feist sorgte letzten Montag (19. März) in der Vita Hauskranken- und Tagespflege für tolle Stimmung. Ermöglicht wurde das Haus-Konzert vom Lionsclub Nauen. Bei Kaffee und Kuchen durfte beim musikalischen Repertoire mitgesungen oder mitgesummt werden - beispielsweise beim Stück „Knuspermusik“.

„Mit dem Konzert verbinden wir zwei Ziele: Den pflegebedürftigen Menschen wird eine Freude gemacht, und die Musikschule bekommt eine Zuwendung. Der Lionslclub fördert heute somit Jugend- und Seniorenarbeit in einem“, resümiert Dietmar Jeserich, amtierender Präsident des Lionsclubs. „Die Kinder spielen zu solchen Anlässen sehr gerne. Wir sind aber auch schon bei Schulkonzerten, Jubiläen Stadtfesten aufgetreten“, erklärt Ellen Feist, deren Kinder- und Jugend-Akkordeonorchester in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum feiert. Vor zwei Wochen spielte das Orchester im Potsdamer Nikolaisaal mit 140 Jungmusikanten vor ausverkauftem Haus. Mit ihrer Truppe hat sie in den vergangenen Jahren auf 21 Stationen in Europa Konzerte gegeben. Der Einzugsbereich ihrer Musikschülerschar umfasst dabei die Städte Ketzin, Wustermark und Nauen. In den dortigen Schulen findet auch der Musikunterricht statt.

„Auftritte von Kindern, so wie der heutige, gibt es hier im Hause öfter. Sie werden von den Gästen immer sehr gut aufgenommen“, bestätigt die Zuhörerin Gerda Hagedorn (Jahrgang 1927). Lionsclub-Mitglied Bernd Müller (Brillen-Rasch) war ebenfalls fasziniert vom Auftritt der Kinder. „Ich bin natürlich sehr interessiert, da ich seit gut einem Jahr selber Akkordeon-Unterricht habe“, schmunzelt er am Rande der Darbietung.

Text und Foto: Norbert Faltin

Unser Lionsclub spendet Waschtrockner und Bekleidungsgutscheine für bedürftige Familie

Bei ElectronicPartner Lehmann in der Mittelstraße wurde der Waschtrockner mit vereinter Kraft verladen.
13.02.2018, Artikel und Foto: Faltin, Stadt Nauen
 

Der Lionsclub Nauen hatte bei der Hofweihnacht im vergangenen Jahr für die Unterstützung einer bedürftigen Familie Spenden gesammelt. Eine alleinerziehende junge Mutter von vier Kindern kam durch die schwere Erkrankung ihres Jüngsten in eine schwierige wirtschaftliche Lage.

Die Familie wünschte sich ganz dringend einen Waschtrockner. „Diese Hilfe ist besonders wichtig, weil täglich eine Menge Babywäsche anfällt, die jetzt im Winter besonders schwer zu trocknen ist“, erläutert der Präsident des LC Nauen Dietmar Jeserich den Kauf. Mit Unterstützung des EP-Hauses Lehmann in Nauen wurde nun ein Waschtrockner geliefert. Auch Gutscheine für Kinderbekleidung standen auf dem Wunschzettel, der jetzt „abgearbeitet“ wurde.

„Es ist eine konzertierte Aktion, an der viele Nauener Bürger und Institutionen zusammenwirken: Der Hinweis auf die Familie kam aus der Kinderklinik, gespendet haben hunderte Besucher der Hofweihnacht, den Stand bei Brillen-Rasch betrieben die Lionsfreunde und die Deutsche Bank und das günstigste Angebot für die Maschine machte ein Nauener Elektrogeschäft“, schildern die Lions die Situation.

Bei der vergangenen Hofweihnacht wurde durch die Tombola und den angebotenen Grünkohl eine gute Spendensumme eingesammelt, die in Absprache mit der Stadtverwaltung Nauen über das Jahr verteilt in der Seniorenhilfe und der Jugendarbeit eingesetzt wird. „Aber auch für individuelle Unterstützung ist Geld eingeplant“, betont Jörg Barthel, der Vorsitzende des Fördervereins des LC Nauen.

Hofweihnacht wieder ein Erfolg

Der Stand des LC Nauen hatte auch in diesem Jahr wieder unerwartet viele Besucher. Das größte Interesse fand die Tombola. Obwohl die  Anzahl der Lose und Gewinne um ein Viertel gegenüber 2016 erhöht wurde, mussten die Losanbieter gegen 21:00Uhr melden: "Alle Lose sind weg!" Der Zweck der Tombola, die Unterstützung einer Nauener Familie und die Förderung der Jugendarbeit, ließ die Nauener ins Portemonnaie greifen und die Spenden sprudeln. Auch der angebotene Grünkohl mit Knacker war wieder ein Renner. Zeitweise waren vier Lionsfreunde mit der Zubereitung der Portionen beschäftigt!

In einigen Tagen steht dann der Erlös fest und in einer ersten Activity kann die geplante Unterstützung teilweise noch zum Fest erfolgen.

Tombola des Lions Clubs bei der Hofweihnacht (15./16.12.2018) zugunsten Nauener Familien

dje. Der Lions Club Nauen wird auch in diesem Jahr den Hof von Brillen - Rasch in der Bergstraße 6 zu einem besonderen Anziehungspunkt der Hofweihnacht machen. Traditionell werden Grünkohl mit Knacker, Glühwein und andere Leckereien angeboten. Den Höhepunkt bildet wieder die traditionelle Tombola mit mehr als 500 attraktiven Preisen für Groß und Klein.  Alles wurde von den Lions zusammengetragen und wird festlich vorbereitet.

Die Besonderheit bei Lions: Der gesamte Erlös wird dem Lions-Zweck zugutekommen, in erster Linie der Unterstützung bedürftiger Familien.

Bernd Müller, der Mitinhaber von Brillen-Rasch und Gründungsmitglied des Lions Clubs stellt seinen Hof für Lions zur Verfügung und ist stolz: „Jedes Jahr zur Hofweihnacht schmücken wir den Hof und bilden so die „Heimat“ für die erfolgreiche Spendenaktion, nun schon zum 12. Mal!“ Solange ist auch das Team der Deutschen Bank dabei.

Je nach Ergebnis von Tombola, Bücher-/Spieleangebot und Grünkohlverkauf wird ein Teil des Gewinns in die Activity-Kasse übernommen, um im Jahr 2019 den finanziellen Grundstock für Jugend- und Kulturförderung und andere Hilfe zu bilden.

Wer nicht zur Hofweihnacht kommen kann, kann dennoch spenden:

Förderverein der Lions,         IBAN DE47 1605 0000 3810 0121 72.

Jeder Cent fließt in die Hilfsprojekte in Nauen und im Osthavelland. Es gibt keine Verwaltungskosten!

Gelungene Weihnachtsfeier 2017

Siehe dazu Clubleben 2017

Drei Lions-Clubs besuchen gemeinsam das Funkamt Nauen

Mehr darüber unter Clubleben

Martinsgansessen 2017 für Ehrenamtliche - ein besonderer Erfolg

Siehe dazu PRESSE

Einladung zum Vortrag "Meine Erfahrungen in England" am Mittwoch, 04. Oktober um 19:00Uhr im Saal des Familien- und Generationenzentrums Nauen

Im vergangenen Jahr hatte der LC Nauen Alice Dulling als beste Abiturientin des Goethe-Gymnasiums ausgezeichnet.  Später erhielt Frau Dulling noch einen Zuschuss zu ihrem "Sozialen Jahr" in England. Nun wird sie uns mit Bild und Text über ihre Erfahrungen informieren. Wie hat sie England erlebt? Was weiß sie zu berichten von Land und Leuten, Sozialsystem und dem Alltag? Ca. eine Stunde sollen der Vortrag von Frau Dulling und die Aussprache dauern.

Gäste sind zu dieser Veranstaltung herzlich willkommen!

Märkisches Hofkonzert Päwesin

Märkischer Hof Päwesin

Unsere nächste Veranstaltung ist das Hofkonzert der Havelländischen Musikfestspiele am Samstag, dem 26. August um 16:00Uhr, bei LF Frank Wasser in Päwesin, das als Stammtisch zählt. Wer das Hofkonzert noch nicht kennt:

Auf dem wunderschön restaurierten Märkischen Hof der Familie Wasser wird im Musikgarten hin zum "Strang", einem Wasserlauf, der den Beetzsee mit dem Riewendsee verbindet, eine Bühne aufgebaut. Der leichte Hang ermöglicht gute Sicht auf die Musiker. Die Akustik wird gut ausgesteuert elektronisch unterstützt, und so können auch Wind und Nebengeräusche nicht stören. Dass es vor dem Konzert im oberenTeil des Musikgartens zwischen Bäumen und Hecken Kaffee und verschiedenen Blechkuchen und Torten gibt, verleiht dem Hofkonzert einen besonderen Charakter. Und wer Appetit auf Herzhaftes hat, kann sich in der Pause auf das ganze, am Spieß gegrillte Spanferkel und ein kühles Bier freuen. Also kommt zum

Sommerlichen Klavierkonzert mit Frank Wasser & Georg Wasser an zwei Flügeln und als Gast Oliver Lakota an der Trompete

Der Link: http://www.havellaendische-musikfestspiele.de/produktkategorie/veranstaltungszeit/2017/august-2017/

Präsidentschaftsübergabe für das Jahr 2017/18

Eberhard Wahl steckt Dietmar Jeserich die Präsidentennadel an

Hoch hinaus oder bodenständig - Präsidentschaftsübergabe auf dem Berliner Fernsehturm

dje. - Die jährliche Präsidentschaftsübergabe zu Beginn des Lionsjahres 2017/2018 feierte der LC Nauen auf dem Berliner Fernsehturm. Präsident Eberhard Wahl übergab die Präsidentennadel und den Kristall-Löwen an seinen Vize Dietmar Jeserich. "Wir haben ein ereignis- und erfolgreiches Jahr hinter uns", meinte Wahl und zog Resümee: Activities zur Förderung der Jugend- und Seniorenarbeit in Falkensee und Nauen, Unterstützung kultureller Vorhaben im Havelland und von einzelnen Hilfsbedürftigen waren wie in den Vorjahren der Kern der Tätigkeit der Nauener Lions.

Dietmar Jeserich aus Hennigsdorf will die Arbeit des Clubs kontinuierlich fortsetzen, aber auch eigene Ideen einbringen: "Die Zusammenarbeit mit anderen Clubs in der Region halte ich für wichtig", sagte er und begrüßte den zukünfigen Präsidenten des LC Potsdam-Sanssouci, Professor Dr. Roland Körber. Darüber hinaus sieht er die interne Arbeit im Club als Schwerpunkt. "Wir sind für unsere Mitbürger da, dürfen aber auch die eigenen Mitglieder und Belange nicht aus den Augen verlieren!". Deshalb will er u. a. das Clubleben und die Mitgliederwerbung stärken und bei der Ausrichtung des Clubs Falkensee stärker als bisher zusätzlich in das Betätigungsfeld einbeziehen.

Warum aber die Präsidentschaftsübergabe auf dem Berliner Fernsehturm stattfand, erklärte der "Neue", beruflich Pressesprecher des Berliner Fernsehturms, so: "Wir sind dem Havelland verbunden, aber dazu gehör es  auch, den Überblick zu behalten! "Wir dienen" heißt der Wahlspruch der Lions, und wir bleiben bodenständig!"

Trauer um Norbert Prüller, Mitglied im LC Nauen seit 2009, Präsident 2013/2014

Norbert Prüller

Der Lionsclub Nauen trauert um Lionsfreund Norbert Prüller. Norbert trat 2009 in unseren Club ein. Wann immer seine Dienstreisen es zuließen, gestaltete er Clubabende, Projekte und Veranstaltungen entscheidend mit. Er war mit seiner trockenen, ehrlichen und direkten Art ein wesentlicher Ratgeber bei den Activities des Clubs.

Auch die internen Veranstaltungen bereicherte er. Eine Informationsfahrt zum Kohleabbau in der Lausitz, die Bereitstellung seines Bootes für Fahrten sind Beispiele – Norbert war für das Klima im Club wichtig.

Daher war es fast zwangsläufig, dass die Lionsfreunde ihn in den Vorstand und zum Präsidenten des Lionsjahres 2013/2014 wählten. Der Club hat ihm auch aufgrund dieser Präsidentschaft viel zu verdanken!

 Am 27. Juni starb er nach kurzer schwerer Krankheit. Der Verlust dieser besonderen Persönlichkeit macht uns betroffen und traurig. Wir werden ihn und sein Wirken nicht vergessen!

Familie Kirsch genießt die Hofweihnacht bei Lions

Familie Kirsch mit ihren Kindern - Julian im Wagen - fühlt sich wohl inmitten der Lions: Bernd Müller, Dietmar Jeserich, Thorsten Hoffmann und Arnim Rohwer.

dje. -  Auf Initiative von Bernd Müller wurde in diesem Jahr das Krippenspiel zur Eröffnung der Hofweihnacht im "Lions-Hof" hinter den Geschäftsräumen von Brillen-Rasch und der Deutschen Bank eröffnet. Bald nach der Weihnachtsgeschichte kamen immer mehr Besucher. Viele fragten gezielt nach Tombola-Losen, hatte doch die Presse darüber berichtet, dass die Lions den Erlös der Tombola für den an Krebs erkrankten 9-jährigen Julian Kirsch aus Brieselang bestimmt hatten. Die Folge: Die Lose waren bereits nach knapp 4 Stunden verkauft.  Über 500 Gewinne waren durch das Team der Deutschen Bank mit Thorsten Hoffmann, Schatzmeister der Lions, vor 20:00Uhr ausgegeben. Der Verkauf vom Grünkohl, Glühwein und anderen traditionell hier angebotenen Getränken beschäftigte die Lions und die mithelfenden Ehefrauen allerdings noch bis in die Nacht.

Familie Kirsch kam mit Anbruch der Dunkelheit, als Hunderte von kleinen Lichtern den Lions-Hof heimelig beleuchteten. Auch sie griff bei Lionsfreund Arnim Rohwer in die Loskiste und hatte Glück: Julian und sein Bruder Fabian holten sich ihre Gewinne gemeinsam mit ihrer Mutter ab. Für die besondere Atmosphäre im Hof sorgte Marguerita Müller mit ihrem Gesang. Über viele Stunden erklang ihre Stimme mit alten und modernen Weihnachtsliedern.

Für den Förderverein der Lionsfreunde Nauen heißt es nun die "Hausaufgaben" zu machen: Bestandsaufnahme machen, Rechnungen bezahlen und Familie Kirsch in der kommenden Woche die vorgesehene Spende überreichen.

                                                                                                                                                                                Foto: fotoduese.com

Einen Weihnachtsbaum fürs Flüchtlingsheim Nauen

Präsident Eberhard Wahl und sein 1.Vizepräsident Dietmar Jeserich stellen zusammen mit Füchtlingen den Baum auf.

dje.- Die Bewohner der Nauener Flüchtlingsunterkunft - darunter viele syrische, afghanische und irakische Familien - erleben Weihnachten in Deutschland zum ersten Mal. Die vielen Lichter in den Straßen, Geschäften und Häusern finden sie einfach schön. Begeistert jedoch sind sie von unserem Brauch, Weihnachtsbäume aufzustellen und zu schmücken. Sie wünschten sich von der Willkommensinitiative Nauen und der Leitung der von den Johannitern betreuten Unterkunft, auch einen Baum aufstellen zu dürfen. Der Wunsch wurde dem Lionsclub bei dem jährlichen Martinsgansessen für "Helfende Hände", Das sind ehrenamtliche Helfer aus dem Havelland, zugetragen. Der Vorstand beschloss zu unterstützen und so suchten Präsident Eberhard Wahl und der 1. Vizepräsident und Clubmaster in einer Weihnachtsbaumpflanzung einen Baum aus, fällten ihn und stellten ihn vor der Flüchtlingsunterkunft auf. Eine Lichterkette und Kugeln gab es auch dazu. "Wenn ein solcher Wunsch aus den Reihen der Flüchtlinge kommt, zeugt das vom Willen zur Integration. Das müssen wir doch unterstützen", meinte Eberhard Wahl.

                                                                                                                                                                   Foto: Marko Weinaug

Unterstützung für krebskrankes Kind aus Brieselang

dje. - Das Schicksal ist oft schwer zu ertragen, so wie im Fall eines krebskranken Jungen aus Brieselang. Der LC Nauen wurde durch Norbert Dahlinger, den Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, auf den neunjährigen Julian Kirsch aufmerksam gemacht. Nun geht es darum, wenigstens die finanziellen Sorgen der Familie des Kindes zu mildern. Die Mutter des Jungen musste ihren Beruf aufgeben, um sich der mehrköpfigen Familie und dem zu Hause lebenden Kind vollkommen widmen zu können. Der Verdienst des Vaters reicht aufgrund der Zusatzkosten nur knapp für das Nötigste.

Die Nauener Lionsfreunde haben beschlossen, der Familie zu helfen. Deshalb ist der Erlös des Grünkohl- und Glühweinstandes der Lions und der Tombola bei der diesjährigen Hofweihnacht an erster Stelle für Julian Kirsch bestimmt.

Sie finden die Lionsfreunde im Hof hinter den Häusern von Brillen-Rasch und der Deutschen Bank in der Marktstraße 19 bis 21. Falls Sie nicht zur Hofweihnacht kommen können und dennoch spenden wollen, hier die Bankverbindung: Kontoinhaber: Förderverein der Lions – Freunde Nauen e.V., IBAN:  DE47160500003810012172, Stichwort: Julian Kirsch

Unterstützung der Jugendfeuerwehr Falkensee

vorne von links nach rechts: Heide Gauert, Präsident LC Nauen Jens-Uwe Fechner, Bürgermeister Heiko Müller hinten von links nach rechts: Thilo Frank, Dietmar Jeserich (LC), Udo Appenzeller, Thomas Düsterhöft (LC), Carsten Burzlaff

dje.-  Der LC Nauen nutzte ein Familienfest der Fa. Selgros im Sommer des letzten Jahres, um eine Activity zugunsten der Jugendfeuerwehr in Falkensee zu veranstalten.
Mit eigenen und geliehenen Gokarts der Fa. Hellweg aus Falkensee wurden Rennen veranstaltet.  Für einen Euro (1,- €) Startgeld konnten die Kinder der Selgros-Kunden gegeneinander antreten.
Der Erlös wurde vom LC Nauen aufgestockt und am 29. Oktober konnte Jens-Uwe Fechner, Präsident 2015/2016, 300,- € an die Freiwillige Feuerwehr Falkensee überreichen.

Am 2. Dezember 2016 feierte die Jugendfeuerwehr ihr 25-jähriges Bestehen, und die Freiwillige Feuerwehr Falkensee wurde 112 Jahre alt.  Als Dank für die Spende war der LC Nauen zu der Jubiläumsfeier eingeladen und wurde vom Activity-Beauftragte Thomas Düsterhöft vertreten.

                                                                                                                                                                                     Foto: Yvonne Zychla

Sieben "Helfende Hände" geehrt

dje. - Sieben ehrenamtlich tätige Mitbürgerinnen und Mitbürger ehrte der Lionsclub beim traditionelle Martinsgansessen für "Helfende Hände". Die Männer und Frauen engagieren sich tagtäglich in der Jugendarbeit, bei der Unterstützung junger bedürftiger Familien und in der Nachbarschaftshilfe. Eberhard Wahl, der Präsident des LC, hielt die Laudatio und Bernd Müller, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins des LC Nauen überreichte die Ehrenurkunden. "Ich bedanke mich herzlich für ihre ehrenamtliche und selbstlose Hilfe! Damit wird unserer Gesellschaft vieles besser und einfacher.", meinte Wahl.

                                                                                                                                                                                     Foto: www.fotoduese.com

Der Lionsball 2016 war ein großer Erfolg !!!

Mehr als 120 Ballbesucher tanzten bis 2 Uhr morgens zur Musik des Berliner Salonorchesters. Alles stimmte: Das Ambiente, das Essen, die hochwertigen Preise der Tombola, die Showeinlagen und vor allem die Musik.

Der Ball wurde schwungvoll vom Jugendblasorchester der Kunst- und Musikschule Havelland eröffnet. Die Schülerinnen und Schüler begeisterten mit ihrem Können. Ihnen kommt der Erlös der Tombola, eine vierstellige Summe, zugute. 

Ein besonderer Programmpunkt war die Vorstellung der Kindertanzgruppe der Tanzschule "Allround". Sie führten eine Choreographie zu Disney-Musical-Melodien auf. Mit Leidenschaft und erstaunlicher Professionalität eroberten sie die Herzen der Ballgäste.

Nachdem um 24 Uhr die rund 60 Tombolapreise im Wert von rund 7.000 € verlost worden waren, spielte das Berliner Salonorchester wieder zum Tanz auf. Auf Wunsch der begeisterten Ballgäste verlängerten sie ihren Auftritt bis 2 Uhr.

Der Lionsclub Nauen dankt allen Beteiligten, vor allem den großzügigen Spendern der Tombolapreise.

Der Lionsball 2017 wird voraussichtlich am  4. November 2017 stattfinden.

                                                                                                                                                         Foto: www.fotoduese.com