Anmelden

Wo Kultur und Lebenslust zusammenfließen DREI_FLÜSSE_STADT Passau

Weltweit einzigartig ist Passaus Topografie. Hier treffen aus drei Himmelsrichtungen drei Flüsse zusammen - von Westen die Donau, von Süden der Inn und von Norden die Ilz. Am Dreiflüsse-Eck vereinen sie sich und strömen als Donau in die vierte Himmelsrichtung über weitere neun Länder nach Osten weiter. Passau liegt inmitten des Dreiländer-Ecks Bayern, Böhmen, Österreich sowie im Dreieck der Städte München, Prag und Wien. Alljährlich besuchen, erleben und bestaunen über 1,5 Millionen Besucher das „Bühnenbild“ Passau – ein Gesamtkunstwerk aus Natur, Kultur und Architektur. Aber Passau ist weit mehr als eine nur wunderschön gelegene Stadt an drei Flüssen im geographischen Herzen Europas.

 

Die über 2000-jährige DREI_FLÜSSE_STADT Passau ist heute eine touristische Weltmarke. Der Handel mit Salz und anderen Waren auf den Flüssen Donau und Inn verband die Stadt über Jahrhunderte engstens mit Österreich und Böhmen. 1803 kam Passau zu Bayern. Nach einem Stadtbrand im 17. Jahrhundert erteilten die Fürstbischöfe italienischen Barockkünstlern den Auftrag für den Wiederaufbau Passaus. Diese schufen neben dem Dom St. Stephan das heutige barocke Stadtbild mit hohen Türmen, malerischen Plätzen, romantischen Promenaden und verwinkelten Gassen. Im Dom St. Stephan erklingt mit fast 18.000 Pfeifen die größte Domorgel der Welt. Zu den Höhepunkten eines Passaubesuches zählen die Orgelkonzerte. Hoch über den Flüssen thronen die Burganlage Veste Oberhaus mit dem städtischen kulturhistorischen OberhausMuseum und die Wallfahrtskirche Maria Hilf, mit wunderbaren Ausblicken. Zu allen Jahrhunderten war Passau eine bedeutende Kunst- und Kulturstadt. Davon zeugt auch das Nibelungenlied, das hier geschrieben wurde.

 

Passau beweist sich in vielerlei Hinsicht als europäische Stadt, in der sich exzellent leben, arbeiten, erleben, genießen und besichtigen lässt. Daneben ist sie ein barockes Juwel und Keimzelle des sogenannten Donaubarocks, der dieser Stadt sein unverwechselbares und einmaliges Erscheinungsbild gibt. Eine Kulturstadt durch und durch, mit einem Angebot, das gewöhnlich nur in wesentlich größeren Städten vermutet wird. Eine Vielzahl von internationalen Musikfestivals mit den renommierten Festspielen Europäische Wochen Passau, eine deutschlandweit bekannte Kleinkunst- und Kabarettszene, wie im bekannten Scharfrichterhaus und Standort verschiedenster hochkarätiger Museen mit namhaften Kunstausstellungen machen diese Stadt einmalig und lebendig.

 

Seit jeher wird das Leben in Passau vom Wasser und von der Schifffahrt geprägt. Neben einer „Dreiflüsse“-Stadtrundfahrt werden auch mehrstündige Ausflugsfahrten ins bayerische und oberösterreichische Donautal sowie erlebnisreiche Abend- und Themenfahrten angeboten. Die Donau war bereits in der Vergangenheit wichtiger Transport- und Verbindungsweg nach Südosteuropa und hat ihre wirtschaftliche Bedeutung insbesondere in den letzten Jahren vervielfacht. Diese Tatsache beschert Passau den Aufstieg zum größten Personenbinnenschifffahrtshafen in  Europa und zu einem wichtigen Ausgangspunkt für die Frachtschifffahrt nach Bulgarien und Rumänien und die dortigen Hochseehäfen. Passau hat die sich bietenden Chancen aus der EU-Strategie für den Donauraum mit als erste für die hier lebenden Menschen und Wirtschaftsbetriebe genutzt und mit unterschiedlichen örtlichen und überörtlichen Partnern Projekte erarbeitet, um den Wirtschafts- und Wissensstandort zukunftsträchtig im europäischen Gefüge zu positionieren.

 

Hohe Lebensqualität, attraktive Kostenstruktur und die zentrale Lage in einer der dynamischsten Wirtschaftsregionen Mitteleuropas – mit diesen Vorteilen stellen sich Stadt und Landkreis Passau dem mittlerweile globalen Standortwettbewerb um Wirtschaft und Wissenschaft. Seit dem Jahr 2000 existiert unter der Dachmarke „GOPassau – eine Wirtschaftsregion auf Erfolgskurs“ ein gemeinsames Standortmarketing für die Region Passau. Heute kann sich dieses engagierte Investoren-Betreuungsteam auf zahlreiche Erfolge stützen und wurde von der Bayerischen Staatsregierung mit dem Innovationspreis „Verwaltung als Partner der Wirtschaft“ ausgezeichnet.

 

Idyllisch am Inn, auf einem grünen Campus am Rande der Passauer Altstadt liegt eine der jüngsten Universität Bayerns, die Universität Passau. Seit ihrer Eröffnung im Jahr 1978 hat sie sich zu einer der besten akademischen Adressen Deutschlands entwickelt, wie Rankings regelmäßig bestätigen: In den Wirtschaftswissenschaften, in Jura und den Kulturwissenschaften zählt Passau zu den Top-Universitäten. Die Informatik gilt als Geheimtipp. Exzellente Wissenschaftler bieten hier eine intensive Betreuung auf höchstem wissenschaftlichen Niveau. Alle fünf Fakultäten sind hervorragend ausgestattet, interkulturell ausgerichtet, leistungs- und praxisorientiert. Die Fakultät für Informatik und Mathematik hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Wirtschaftsregion Passau zu einem bedeutenden IT-Standort geworden ist. Mit dem Konzept „Technik plus – Kompetenz in Technik und Innovation“ will die Universität Passau künftig auch technische Fachbereiche anbieten.

 

Die DREI_FLÜSSE_STADT zählt zu den schönsten und eindruckvollsten deutschen Städten an der Donau, die stolz ist auf ihr kulturelles und historisches Erbe. In diesem Jahr feiert Passau wieder ein Jubiläum: „350 Jahre Barockstadt Passau“ lädt ein zu einer Vielzahl von beeindruckenden Veranstaltungen und Festen das ganze Jahr über.

 

www.passau.de

www.barockstadt-passau.de