angle-left Benefizkonzert in Salvatorkirche Kürbitz

Benefizkonzert in Salvatorkirche Kürbitz

Fünf jun­ge turkmenische Musiker be­geisterten am Sonntag, 13.08.2017, in der Salvatorkirche Kürbitz das Pu­blikum beim sommerlichen Festkonzert des Lions Club Plauen. Das Quintett spielte un­ter anderem Stücke von Morricone, Mozart, Piazzolla, von Weber und Schnittke.

Das Ensemble gründete sich 2015, jeder für sich ist in einem Orchester Stimmführer. "Wir haben jedes Jahr internationale junge Musiker hier in Kürbitz", erklärt Joachim Freiherr von Feilitzsch vom Lions Club Plau­en. Im vergangenen Jahr bei­spielsweise 21 chinesische Sän­ger und Sängerinnen.

Interna­tionale Musik gespielt von in­ternationalen Künstlern, mög­lich wird dies durch die Zusam­menarbeit mit dem Festival junger Künstler Bayreuth. Die Kosten für das Konzert wur­den auch in diesem Jahr von der Christa-Bülow-Stiftung aus München übernommen. So kamen alle Spenden der Gäste dem guten Zweck zugu­te. Volker Pippig, Präsident des Lions Club Plauen, informier­te, dass ein Teil der Spenden an die Kirche Kürbitz geht.

Mit dem anderen Teil unter­stützt der Lions Club unter an­derem Projekte der e.O. Plau­en Stiftung, Flüchtlingsarbeit im Vogtland und die Tafel Plauen, in diesem Jahr war das Konzert besonders gut be­sucht, das freute auch den Hausherren Pfarrer Joachim Vödisch. Stehende Ovationen und Bravo-Rufe, das Publikum zeigte sich am Ende des Abends begeistert von den jungen Künstlern.

Bericht veröffentlicht im Vogtland-Anzeiger am 16.08.2017