Zum Inhalt wechseln

Lions-Quest-Programm

Lions Quest Seminar

Das unter dem Namen „Lions-Quest“ sehr schnell bekannt gewordene und stark nachgefragte Programm orientiert sich am Konzept der Lebenskompetenz-Erziehung (Life-Skills), deren Wirksamkeit besonders in den USA über viele Jahre erprobt wurde. Die derzeitige Forschung schreibt diesem Ansatz die größten Erfolgsaussichten bei der Prävention destruktiver Verhaltensweisen Jugendlicher zu.

Für die gesellschaftlichen und schulischen Bedingungen in Deutschland konnte der namhafte Jugendforscher Professor Dr. Klaus Hurrelmann in Kooperation mit Fachleuten aus Wissenschaft und Schulpraxis dieses Programm weiterentwickeln.

Ziel des Programms ist es, Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren durch handlungs- und erlebnisorientierte Lehrverfahren in den Schulen in ihrer Lebens- und Sozialkompetenz zu stärken. Durch eine Reihe von wissenschaftlichen Begleitstudien ist die erfolgreiche und nachhaltige Wirkung des Lions-Quest-Programms in deutschen Schulen bereits mehrfach bestätigt worden.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Lions Clubs unsere Region konnten in den zurückliegenden Jahren in Rastede regelmäßig dreitägige Seminare für Lehrkräfte der allgemeinbildenden Schulen zur Einführung in die Arbeit mit dem Lions-Quest-Programm durchgeführt werden.

Bis heute haben so 364 Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen aus 25 verschiedenen Schulen unseres Umlandes die Qualifikation zur Anwendung des Programms „Erwachsen werden“ in ihren Schulen erworben. Die Finanzierung der Einführungsseminare wurde stets von den Lions Clubs getragen.

Umfangreiche Informationen zum Jugendförderprogramm „Erwachsen werden“ von Lions-Quest und seiner Arbeits- und Wirkungsweise sowie Hinweise auf unsere nächsten Lions-Quest-Seminare erhalten Sie hier: http://www.lions-quest.de/ und die Termine werden auch auf unserer Homepage angekündigt.