Anmelden

Lions Club fördert junge Talente mit Spitzenbegabung

Lions Club fördert junge Talente mit Spitzenbegabung

Streichquartett mit Ute Kloyer und Arkadij Gutkin (Violine), Zbigniew Gil (Viola) und Barbara Marreck (Violoncello) und Julian Hugo, der 1. Stipendiat an der Gitarre
Streichquartett mit Ute Kloyer und Arkadij Gutkin (Violine), Zbigniew Gil (Viola) und Barbara Marreck (Violoncello) und Julian Hugo, der 1. Stipendiat an der Gitarre

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr veranstaltete der Lions Club Recklinghausen gemeinsam mit der Musikschule der Stadt Recklinghausen auch 2016 ein Benefizkonzert zugunsten der Exzellenzförderung an der Musikschule. Das Konzert fand statt am Sonntag, dem 26. Juni 2016 im Ratssaal des Rathauses Recklinghausen.
Die Musikschule der Stadt Recklinghausen konnte im Jahr 2015 ihren 60-jährigen Geburtstag feiern. Der Lions Club Recklinghausen kann auf eine fast ebenso lange Tradition zurückblicken und wird im Jahr 2019 seinen 60. Geburtstag begehen können. Beide Einrichtungen verbinden neben der Tradition und dem Wirkungskreis in und um Recklinghausen grundsätzliche Werte, die ihren Ausdruck im Exzellenzpreis des Lions Clubs finden.
Die Musikschule der Stadt Recklinghausen versteht sich als kulturelle Bildungseinrichtung für alle Recklinghäuser Bürgerinnen und Bürger jeden Alters und unabhängig von sozialer oder kultureller Herkunft.
Zum Lehrangebot der Musikschule gehört die sogenannte Studienvorbereitende Ausbildung (SVA). Jugendliche, die die Absicht haben, einen Musikberuf zu ergreifen, bedürfen nämlich einer besonderen Begleitung und Ausbildung, die über den normalen Instrumentalunterricht und den Musikunterricht an allgemeinbildenden Schulen hinaus geht.
Die Teilnehmer erhalten eine umfassende und intensive Ausbildung im vokalen oder instrumentalen Haupt- und Nebenfach, in Theorie und Gehörbildung sowie im Ensemble- und Orchesterspiel. Durch diese zusätzliche Ausbildung sollen besonders qualifizierte junge Menschen befähigt werden, erfolgreich die Aufnahmeprüfung an einer Universität oder einer Musikhochschule abzulegen.
Der Lions Club Recklinghausen will jugendliche Schüler und Schülerinnen der Musikschule Recklinghausen, die eine deutliche Spitzenbegabung erkennen lassen, durch Gewährung eines Stipendiums unterstützen, das die Kosten der zusätzlichen studienvorbereitenden Ausbildung decken soll. Daher hat der Lions Club Recklinghausen im Jahr 2015 den Exzellenzpreis Musikschule ins Leben gerufen.
Programm:
Zur Aufführung gelangen Stücke von Carulli (Petit Concerto opus 140), J. Haydn (Streichquartett Nr. 15 in B-Dur), Kapsberger (Canario), Piazzolla (Lo Que Vendra), Schubert (Streichquartett in C-Dur, D 703), Vivaldi (Konzert für Mandoline und Gitarre C-Dur, RV 425), und Auszüge aus „Die kleine Meerjungfrau“ in der Bearbeitung von Howard Ashman/Alan Menken (eine musicalfassung auch für junge Zuhörer).
Mitwirkende:
Die solistischen Beiträge werden von den Lehrerinnen und Lehrern der Musikschule vorgetragen. Hier sind zu nennen das Streichquartett mit Ute Kloyer und Arkadij Gutkin (Violine), Zbigniew Gil (Viola) und Barbara Marreck (Violoncello). Ferner spielen Kai Putzke (Perkussion), Zbigniew Stapor (Querflöte), Gerhard Kloyer (Gitarre) und Stefan Prophet (Mandoline).
Beteiligt sind außerdem die Schüler Julian Hugo, der 1. Stipendiat des Lions Clubs Recklinghausen (Gitarre) sowie der Städtische Kinder- und Jugendchor der Musikschule unter Leitung von Katharina Höhne.