Anmelden

Der Lionswald

Der Lionswald an der Untereider

Eine große, aber auf das Wohl der Allgemeinheit ausgelegte Activity des Lions Clubs Rendsburg trägt den Namen „Lionswald“. 1983 stiftete der Club anlässlich seines 20 jährigen Bestehens und im Hinblick auf das kommende Jahr des Baumes 20.000 DM, um unter Anleitung des Lionsfreundes und Forstwirtes von Buchwald, in der Stadt Rendsburg die Pflanzung eines Waldes zu ermöglichen. Ziel ist es durch die Pflanzung von 120 Bäumen und 270 Sträuchern auf zunächst ca. 1,5 ha einen „lichten artenreichen Park“ zu schaffen um damit einen Beitrag zu leisten, das Stadtbild von Rendsburg zu begrünen und zu verschönern.

 

Die Pflanzarbeiten erfolgten durch die Mitglieder des Clubs am 07.04.1984 und 20.04.1985 mit Unterstützung von Schülern und der Waldjugend und anschließender Übergabe an die Stadt Rendsburg. Gleichzeitig wurden Bäume an die Rendsburger Bürger verschenkt, um zur Pflanzung von Bäumen auf den privaten Grundstücken und zur naturnahen Gestaltung der Gärten anzuregen. Am 07.05.1985 wurde dann der von Lionsfreund Vollert gestiftete Lionssteins eingeweiht. Die Pflege des Waldes erfolgte zunächst zusammen mit der Waldjugend, später mit der Jugend des THW. Nunmehr unter Leitung unseres Lionsfreundes und Landschaftsarchitekten Kahl wurde im Herbst 2011 der Lionswald darauf vorbereitet als Teil des im März 2012 ausgewiesenen Naturerlebnisraumes der Stadt Rendsburg genutzt werden zu können. Durch seine zentrale Lage in dem Naturerlebnisraum kommt dem Lionswald eine immer größer werdende Bedeutung als naturnaher Raum für Elementarerfahrungen mit Natur und Umwelt, sowohl für Kinder als auch für Jugendliche und Erwachsene, zu. Der Club fördert solche Aktionen für Heranwachsende, 2012 auch für chinesische Austauschschüler und Schüler des Europaforums.

 

Im Jubiläumsjahr 2013 wurde der Lionswald mit einer Sitzgruppe ausgestattet, die es einer Schulklasse erlaubt, sich auf der Wiese am Lionswaldstein zu treffen und den Platz unter der Eiche und der Kirsche zum Ausgangspunkt für Expeditionen in den Wald und den Naturerlebnisraum Untereider zu machen.