Wir helfen Kindern in Brasilien Avicres

Seit 2013 unterstützen wir mit unseren Spendengeldern das Projekt AVICRES. Karin und Karl-Heinz Herting aus Rheda-Wiedenbrück sind in dieser Initiative stark engagiert und hatten uns AVICRES in einem eindrucksvollem Vortrag nähergebracht.

Gegründet wurde AVICRES im Jahr 1991 vom Paderborner Religionspädagogen Johannes Niggemeier, dem brasilianischen Pfarrer Valdir de Oliveira und einer weiteren Brasilianerin. Heute ist AVICRES  auf allen politischen Ebenen öffentlich-rechtlich als gemein nützige Nicht-Regierungs-Organisation (NGO) anerkannt. Ihre Aktivitäten konzentrieren sich vor allem auf die Armen- und Elendsviertel im Raum der Millionenstadt Nova Iguacu bei Rio de Janeiro (siehe auch Projekte in Brasilien).


1992 entstand in Deutschland als Partnerorganisation der brasilianischen AVICRES die „Brasilieninitiative AVICRES e.V.“ mit Sitz in Paderborn. Die Partnerschaft drückt sich u.a. auch darin aus, dass die deutsche AVICRES jungen Menschen die Möglichkeit bietet, ein einjähriges Sozialpraktikum oder den Ersatzdienst in den Projekten der brasilianischen AVICRES zu machen.

Die Brasilieninitiative AVICRES e. V. hat zurzeit gut 260 Mitglieder.

Der Name AVICRES stammt aus dem portugiesischem und ist eine Abkürzung. Sie bedeutet: „Associação Vida no Crescimento e na Solidariedade“, übersetzt bedeutet dies: „Gemeinschaft für das Leben, damit es wachse in Solidarität“.

AVICRES
besteht aus der brasilianischen Organisation „AVICRES“ in Nova Iguaçu (Großraum Rio de Janeiro)
und der dazugehörenden deutschen Partnerorganisation „Brasilieninitiative AVICRES e.V.“ mit Sitz in Paderborn.

Brasilieninitiative bedeutet für Avicres u.a.:

  • Die Brasilianerinnen und Brasilianer bestimmen eigenständig, für welches Projekt sie das gespendete Geld verwenden.
  • Die einzelnen Projekte sollen sich eines Tages finanziell selbst tragen.

Die deutsche Brasilieninitiative AVICRES e.V. sieht ihre Aufgaben darin:

  • die Anliegen des gemeinnützigen Sozialwerks AVICRES in Nova Iguaçu/Brasilien zu unterstützen,
  • Informations- und Öffentlichkeitsarbeit für das brasilianische Sozialwerk AVICRES in der Bundesrepublik Deutschland zu betreiben,
  • sich für die internationale Solidarität einzusetzen - insbesondere zum brasilianischen Volk - durch Vermittlung von Austauschbegegnungen und Partnerschaften zwischen Basisbewegungen in Brasilien und ähnlich ausgerichteten Gruppen in der Bundesrepublik Deutschland,
  • moralische und finanzielle Unterstützung für die Entwicklungsprojekte der brasilianischen AVICRES zu beschaffen,
  • Seminare und andere Veranstaltungen zur Bewusstseinsbildung im Bereich "Eine-Welt-Arbeit" abzuhalten,
  • Kontakte zwischen und zu ähnlichen in der "Eine-Welt-Arbeit" engagierten Gruppen und Vereinen zu fördern und zu schließen.

Die deutschen AVICRES-Mitglieder arbeiten alle ehrenamtlich, so dass jeder gespendete Euro den Menschen in Brasilien hundertprozentig zugute kommt.