Spendenübergabe an das Kinder- und Jugendhospiz "Balthasar" in Olpe

​​​​​​Am 1. Oktober 2018 übergab der LIONS-Club Rheurdt/Niederrhein € 4000,00 dem Kinder-und Jugendhospiz „Balthasar“in Olpe. Die Spende wurde durch die Activity „Rosenfest 2018“ dank der vielen Besucher ermöglicht. Frau Zeppenfeld empfing Brigitte Illbruck, Uschi Schrix und Petra Hauschild sehr he...
Weiterlesen

Lions–Damen spenden 5000 Euro für das Mutter-Kind-Haus

Direktor Hans-Wilhelm Fricke-Hein, Brigitte Illbruck, Heike Burk, Gertraud Holtkamp, Präsidentin Uta Hoffmann, Pastpräsidentin Angelika Wesslén und Petra Kopf-Lier, psychologische Leiterin.

Präsidentin Uta Hoffmann, Pastpräsidentin Angelika Wesslén und drei Damen des Lions Club Rheurdt /Niederrhein besuchten im Mai das Mutter-Kind-Haus am Herkweg in Neukirchen. Anlass war die neue Komfort-Wickelkommode und ein neuer Wandschrank für die Neueinrichtung eines Zimmers zum Stillen, Wickeln und Baden für die Mütter und Väter, die dank der großzügigen Spende der Lions-Damen neu angeschafft werden konnte.

Neben einer Wickelfläche befindet sich eine kleine eingelassene Badewanne. Darüber hinaus ist für jedes Kleinkind eine eigene Schublade für die notwendigen Utensilien vorhanden. Pastpräsidentin Angelika Wesslén freute sich: „Es war mein Wunsch, das Mutter-Kind-Haus und die jungen Mütter zu unterstützen. Es ist schön zu sehen, wie sinnvoll die Lions-Spende eingesetzt wurde.“ Stellvertretend für die jungen Bewohnerinnen dankte die psychologische Leiterin Petra Kopf-Lier den Damen für den wertvollen Geldsegen. Ein verbliebener Restbetrag kann für den Sonnenschutz im Garten genutzt werden.

Das Geld für die Anschaffung stammt aus den Erlösen des Rosenfestes im vergangenen Jahr. Das Rosenfest des Lions Clubs Rheurdt-Niederrhein findet seit 2005 jährlich Anfang Juni auf dem Tompshof in Hochkamer statt. Der Erlös aus dem Rosenverkauf wird regelmäßig für einen sozialen Zweck gespendet.

​​​​​​​

Lions-Damen unterstützen Reitfreizeit in der Eifel Spende an die Heilpädagogisch-Therapeutischen-Tagesgruppen

Bei einem Besuch in der HTT berichteten Florian, Mirco, Bastian und Christopher von ihrer Reitfreizeit. Lea Neuls, Sabine Krebs-Krüger (beide NEV), Brigitte Illbruck, Ulrike Krug, Angelika Wesslén (alle Lions-Damen), Ulrich Frische (Leiter HTT), Hannelore Schulte (Lions) und Gudrun Schäfer (NEV) (v. l.).

​​​​​​​Dank der großzügigen Unterstützung der Lions-Damen aus Rheurdt/Niederrhein konnten vier Jungen aus den Heilpädagogisch-Therapeutischen-Tagesgruppen (HTT) im Förderschulverbund des Neukirchener Erziehungsvereins eine Reitfreizeit unternehmen. Mit ihren zwei Betreuerinnen Gudrun Schäfer und Lea Neuls waren die Jungen fünf Tage zu Gast auf einem Bauernhof in Hürtgenwald in der Eifel.

Gemeinsam mit dem Bauern versorgten sie die Tiere und machten Reitausflüge in die nahegelegenen Wälder. Schnell war der Stress des Alltags vergessen. Auch Wochen nach der Rückkehr sind die positiven Einflüsse noch deutlich spürbar. Die Jungen sind ausgeglichen und in ihrem Sozialverhalten merklich gestärkt.
Die Lions-Damen ließen sich nun bei einem Besuch in der HTT von der Fahrt im Frühjahr berichten und überreichten einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Ihr Engagement reicht bereits viele Jahre zurück und nach Möglichkeit wird jedes Jahr ein freizeitpädagogisches Angebot unterstützt.

Internationales Frauenschwimmen in Rheurdt

      

Bereits seit 2017 unterstützt der Lions Club Rheurdt/Niederrhein Schwimmkurse für Kinder aus Flüchtingsfamilien oder Familien mit Migrationshintergrund. Dank der Kooperation mit der Flüchtingshilfe des Caritasverbandes Geldern-Kevelaer haben schon über dreißig Kinder sicher schwimmen gelernt. Gleichzeitig sind diese Kurse gemeinsam mit Kindern aus der Gemeinde Rheurdt ein guter Weg zur praktischen Integration in der Gemeinde.

Jetzt wird das Angebot der Schwimmfreunde Rheurdt erweitert. Jeden Samstag von 20 bis 21 Uhr findet ein integratives Schwimmen nur für Frauen statt!

Herzlichen Dank an die Organisatoren!