Tolkschau 2019

Tolkschau 2019

Bei herrlichem Wetter veranstaltete der LIONS CLUB Schleswig bereits zum 11. Mal am Samstag, den
14. September 2019 eine Fahrt zur Tolk-Schau mit fast 100 Kindern und Jugendlichen zwischen 7 und 14 Jahren aus sozial benachteiligten Familien.

Die Einladungen wurden über vier Institutionen verteilt: die Schleswiger Tafel, das Kinderparadies vom Kinderschutzbund, das Kinderspielzentrum im Friedrichsberg und das Jugendzentrum. Eine große Anzahl der Kinder stammt - wie bereits in den Vorjahren - aus Flüchtlingsfamilien. Die Betreuung erfolgte durch 15 Lions, tatkräftig unterstützt von ihren Frauen und von Fachkräften des Kinderspielzentrums, unter der Führung der Leiterin Ann-Kathrin Wunderlich. Mit dabei auch Edith Thaysen, die Vorsitzende des Vereins Kinderspielzentrum und Claus Ehrich als Vorsitzender der Winkler-Stiftung.

Samstag um 10.00 Uhr wurden die Kinder mit zwei Bussen von den Treffpunkten Bugenhagenschule und Stadtfeld in den Freizeitpark nach Tolk gefahren. Die Kinder hatten so ausreichend Gelegenheit, dort einen spannenden und vergnüglichen Tag lang die vielfältigen Angebote kostenfrei zu nutzen. Dabei wurde auch an das leibliche Wohl der Kinder gedacht. Hütten waren angemietet und die Kinder mit Gegrilltem, Getränken und Obst versorgt. Damit niemand verloren ging, erhielten alle Kinder blaue Käppies und Namensschilder. Obwohl die Tolk-Schau auf Grund des schönen Wetters sehr gut besucht war, konnte man so die Kinder mit ihren blauen Käppies nicht übersehen.

Zwar müde vom Spielen und Toben im Freizeitpark, aber mit strahlenden Augen und roten Wangen wurden die Kinder am späten Nachmittag mit den Bussen wieder zurück nach Schleswig zu den Treffpunkten gefahren, wo sie ihren Eltern viel zu erzählen hatten.

Die Schleswiger Lions haben sich insbesondere die Unterstützung von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen sowie der entsprechenden Einrichtungen auf die Fahne geschrieben. Präsident Dr.Henning Wittenburg zeigte sich insofern hochzufrieden über diesen für alle Beteiligten-insbesondere natürlich für die Kinder- gelungenen Tag und die positive Resonanz.

„Wir danken insbesondere bei den über 600 Besuchern und den vielen Sponsoren unseres Benefizkonzertes 2019 für die Unterstützung“ sagte Präsident Dr.Wittenburg „Auf Grund des Erfolges werden wir das LIONS Benefizkonzert am 21.März 2020 wiederum durchführen - dann zum 12.mal. Auf Grund der fortschreitenden Bauarbeiten im Dom findet die Veranstaltung jedoch im nächsten Jahr wieder in der A. P. Möller - Skolen statt“

Hans-Heinrich Erichsen