Anmelden

60 Jahre Lions Club Schleswig

Gründungsurkunde Lions Club Schleswig

Der Lions Club (LC) Schleswig wurde am 9.April 1956 gegründet. Patenklub bei dieser Gründung war der LC Ystad . Ystad liegt an der Südspitze Schwedens und wurde insbesondere berühmt durch die Romane des Schriftstellers Henning Mankel und seiner Titelfigur, Kommissar Wallander.

 Zehn  Jahre später, 1966, wurde die Freundschaft mit dem Lions Club aus der Schleswiger Patenstadt Mantes-la-Jolie in der Nähe von Paris begründet. Voraus gegangen  war 1956  eine Reise des Schleswiger Bürgermeisters Dr.Kugler sowie des Bürgervorstehers Dr.Wehn,  um die Franzosen für eine Städtefreundschaft zu gewinnen. Beide waren auch Gründungsmitglieder des frisch konstituierten Lions Clubs. Nachdem die Städtefreundschaft 1958 von der Schleswiger Ratsversammlung beschlossen wurde, gründeten dann 1966  auch die beiden Lions Clubs Ihr Freundschaft.

Das Jubiläum feierten die drei Lions Clubs gemeinsam am 9.April 2016 mit einem Empfang durch Bürgermeister Dr.Christiansen im Rathaus  und einem Festakt im Hotel  Waldschlößchen“. Zum Besuchsprogramm gehört auch eine Führung durch das St.Johannis-Kloster. Die Kontakte zu den befreundeten Clubs werden als Zeichen der Völkerverständigung  nicht nur bei regelmäßigen  offiziellen Anlässen gepflegt sondern auch durch private gegenseitige Besuche unter Einbeziehung der Familien mit Leben gefüllt.

Die internationalen Kontakte und damit die Völkerverständigung ist eines der Ziele der weltweit größten gemeinnützigen Serviceorganisation. 1917 in den USA gegründet, hat Lions International heute mehr als 1,4 Millionen Mitglieder in 209 Ländern. In 2017 wird also das 100jährige Bestehen der Lions Organisation weltweit gefeiert!

Nach dem ersten Weltkrieg entdeckten auch die Europäer den Lions-Gedanken Die ersten Clubs wurden 1948 in Schweden und 1951 in Deutschland gegründet. Hierzulande gibt es mittlerweile 1.540 Clubs mit rd. 52.000 Mitgliedern( davon etwa 20% Frauen).

Neben der Völkerverständigung und der Freundschaft unter den Mitgliedern ist die Hilfe am Menschen das wichtigste Ziel. Deshalb lautet das Lions-Motto auch „We serve“ –„Wir dienen“.

„Wenn es einem gut geht, sollte man etwas davon zurückgeben“ betonte der diesjährige Präsident des LC Schleswig, Holger Nothelm, „Das bedeutet Freude am Servicegedanken und damit ein großes Interesse am sozialen Engagement“. Schwerpunkt dieses sozialen Engagements ist für die Schleswiger Lions und deren oftmals eingebundene Ehefrauen  die Jugendarbeit in und um Schleswig. So werden mit einem jährlichen Volumen von rund € 20.000 Jugendprojekte in der Region gefördert- seit 2015  auch im Rahmen der Flüchtlingshilfe.

Neben den Spenden der Mitglieder finanziert der LC Schleswig seine Projekte zum großen Teil aus seinem jährlich in der A.P.Möller-Skolen stattfindenden Benefizkonzert, das am 11.März 2017 schon zum 9.Mal durchgeführt wird und bei dem in den vergangenen Jahren teilweise mehr als  600 Besucher begrüßt werden konnten.

Auch in dem weltweiten  Kampf der Lions gegen vermeidbare Sehbehinderungen und Blindheit ist der LC  Schleswig eingebunden. Von Rendsburg bis Flensburg und von der Insel Föhr bis Kappeln werden jährlich bis  zu 25.000 gebrauchte Brillen bei den Optikern gesammelt. Seit Anfang der 1970er Jahre sichten und verpacken die Frauen und Männer des Lions Clubs einmal jährlich dann die Brillen. Auf Paletten gelangen die Kartons über den Hamburger Hafen nach Asuncion in Paraguay. Unter Führung des dortigen Lions Clubs werden die Brillen, fachkundig vermessen und aufbereitet  kostenlos an  Sehbehinderte, die sich weder augenärztliche Untersuchungen noch eine Brille leisten können,  ausgegeben. Auch die Lionsfreunde aus Ystad und Mants-la-Jolie  haben dieses Projekt schon durch Brillenlieferungen bzw. Spenden unterstützt.

 

Hans-Heinrich Erichsen