WP Presse 10.01.2020 Gewinner Adventskalender 2019

Bei der Preisübergabe v. l.: Vizepräsident Dr. Peter Haidl, Dieter Czogalla, Petra van Ackeren, Brigitta Guntermann-Nückel, Paul Richard und Vorsitzender des Fördervereins Andreas Knappstein

 

Losnummer 3931 bringt den Hauptgewinn 

(von Carmen Bunse)    

Preisübergabe an die Gewinner der Lions Adventskalender-Lotterie. Angebot wird immer beliebter
 

Schmallenberg. Jetzt strahlten die Gewinner der 13. Lions Adventskalender-Lotterie im Hotel Störmann um die Wette. Begrüßt wurden die Gewinner der ersten drei Plätze durch den Clubmaster des Lions Club Schmallenberg-Hochsauerland, Matthias König. Der Adventskalender mit der Losnummer 3931 brachte Britta Guntermann-Nückel aus Bad Fredeburg den ersten Preis. Sie darf sich über eine Reise nach Zypern für zwei Personen mit Halbpension in einem Vier-Sterne-Hotel freuen. Dieser Gutschein wurde durch Falke, Burgbad und Feldhaus Bauunternehmungen bereitgestellt und hat einen Wert von 1.500 Euro. „Ich habe nie Glück“, erklärte die überwältigte Gewinnerin, „ meistens verschwindet das Los ziemlich schnell im Mülleimer, aber dieses Mal haben wir vorher nochmal nachgeschaut.“ Das Glück hat sie wohl von ihrem Vater geerbt, der bereits vor ein paar Jahren den Hauptpreis der Lions-Lotterie gewann.

Über einen Städtetrip für zwei Personen nach Hamburg mit Übernachtungen, Frühstück und Karten für das Musical „König der Löwen“ durfte sich Georg van Ackeren freuen. Da er verhindert war, nahm seine Frau Petra den Preis entgegen: „Mein Mann hat öfter Losglück, aber den dritten Platz haben wir noch nie hinbekommen“. Der Gutschein, der einen Wert von 500 Euro hat, wurde von der Firma TransOrt gesponsert. Einen Gutschein über eine Mini-Kreuzfahrt inklusive Übernachtung in Oslo im Gesamtwert von 600 Euro, welcher von der Volksbank Bigge-Lenne gesponsort wurde, gewann Paul Richard aus Obringhausen. „Meine Tochter hat einen der letzten Kalender bekommen und uns geschenkt“, so Richard, der seine Frau mitnehmen wird.

Kalender sind sehr gefragt
Die Adventskalender sind bekannt und beliebt: „Die Kalender wurden uns förmlich aus der Hand gerissen“, so Dieter Czogalla, Präsident des Lions Club Schmallenberg-Hochsauerland. „Am 9. November startete der Verkauf unter anderem im Hit in Schmallenberg. Bereits nach 20 Minuten waren die 1.200 Stück, komplett ausverkauft.“

Diese ungebrochene Attraktivität käme ohne die vielen Sponsoren und die Großsponsoren nicht zustande. Gedankt wird aber auch den Käufern. „Nichts geht ohne unsere Gewinner“, erklärt der erste Vorsitzende des Fördervereins Andreas Knappstein. Die Gelder werden unter anderem zur Unterstützung und Förderung im Bildungs- und Sozialbereich für benachteiligte Jugendliche im Schmallenberger Sauerland eingesetzt.

Aktuell sind noch ca. 60 Gewinne offen. Die Losnummern werden weiterhin veröffentlicht und die Gewinne können bis 31. März im Café König abgeholt werden.