Asset-Herausgeber

Schmallenberger Lions unterstützen seit über 20 Jahren Armutsregion in Togo

Schmallenberger Lions unterstützen seit über 20 Jahren Armutsregion in Togo

Backstube im Aufbau

Gesteuert und projektbegleitend über die Jürgen-Wahn-Stiftung (s. auch https://juergen-wahn-stiftung.de) wurden über 51.000 € durch unseren Club in der Armutsregion investiert. Mit teilweise erheblichen Schwierigkeiten - u. a. verbunden mit Wasserknappheit, Stromausfall und anderen Hemmnissen - konnte mit dem Bau der Boulangerie ein weiteres erfolgreiches Projekt beendet werden. Nach Fertigstellung des Gebäudes wurde ein Lehmofen gebaut und im nachfolgenden Ausbildungskurs das Brotbacken erlernt.

Die Ernährungssituation der Menschen in der Bergregion wurde mit dem Aufbau der Bäckerei erheblich verbessert. Unser Anliegen war und ist es, konkrete Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, um die Lebensperspektiven in der Armutsregion im Norden Togos, einem der ärmsten Länder der Welt zu verbessern.

Gestartet im Jahre 1997 mit der Bezahlung von Lehrern und Schulmaterialien wurden unsere Aktivitäten ab 2004 mit dem Bau einer Seifenfabrik, einer Schule sowie einem Sportplatz erheblich verstärkt. Mit der Anschaffung und Finanzierung einer Knetmaschine konnte unsere Lions-Arbeit im Jahre 2019 für Togo erfolgreich beendet werden.

Lions Club unterstützt Deutsche Schule in Alexandria (Ägypten)

Lions Club unterstützt Deutsche Schule in Alexandria (Ägypten)

Die Deutsche Schule der Borromäerinnen in Alexandria (eine Einrichtung der Ordensschwestern des Klosters Grafschaft) besuchen derzeit etwa 760 Schülerinnen verschiedener Konfessionen; über 80 % der Schülerinnen bekennen sich zum muslimischen Glauben. Die DSB Alexandria ist eine Begegnungsschule - der Unterricht wird sowohl in deutscher als auch in arabischer Sprache erteilt.

Die DSB Alexandria führt zweizügig vom Kindergarten bis zum deutschen internationalen Abitur. Neben der eigentlichen Schulbildung und der Erziehung zu Toleranz, legt die DSB Alexandria auf die soziale und gesellschaftliche Entwicklung der Schülerinnen großen Wert.   

Beengte Verhältnisse und Neubau

Seit ihrer Gründung im Jahr 1884 ist die DSB Alexandria in der derzeit genutzten Liegenschaft untergebracht. Zwar wurden in den 1970er und 1980er Jahren bauliche Erweiterungen vorgenommen, doch ist ein moderner Unterricht aufgrund der aktuellen Gebäudesituation mittelfristig dort kaum mehr möglich. Daher ist für 2022 ein Neubau der Schule – mit staatlicher Förderung – geplant.

Die Ausstattung der Schule muss weitgehend durch eigene Mittel finanziert werden. Da die finanziellen Möglichkeiten der Eltern gering sind, ist die Schule auf Spenden – auch aus Deutschland - angewiesen. 

Insgesamt werden für die Ausstattung der neuen Schule in den kommenden Jahren etwa 90.000,- € benötigt. Da kam die Unterstützung durch den Lions Förderverein in Höhe von 12.500,- € gerade recht. Ermöglicht wurde dieses internationale Projekt auch durch die Beteiligung des Hilfswerks der Deutschen Lions e. V..

„Für die Schmallenberger Lions ist dieses internationale Projekt ….“ [Hier könnte noch etwas zu der Motivation der Lions-Mitglieder für das Projekt ergänzt werden.

Die angeschafften Ausstattungsgegenstände – vom Physikalischen Augenmodell für die Biologie über Messgeräte für die Physik bis zum Monokular Mikroskop für die Chemie – wurden inzwischen in Deutschland bestellt und warten auf die Verschiffung nach Ägypten.

„Damit ist der erste Schritt bei der Ausstattung unseres neuen Schulgebäudes in Alexandria geschafft“, so Schwester Juliana Marinescu, Generaloberin der Borromäerinnen, Kloster Grafschaft. Die Schülerinnen freuen sich bereits auf die neuen Lehrmittel. Allerdings ist der Präsenzschulbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie auch in Ägypten sehr eingeschränkt.