Einloggen

"Wir machen uns auf die FALKE-Socken"

"Wir machen uns auf die FALKE-Socken"

Die ersten Socken gehen auf die Reise

mit allerkleinsten Fehlern (Kinder, Damen und Herren) auf die Verteilung an Bedürftige in ganz Deutschland. Dank der ausgezeichneten Verbindungen des Lions Clubs Schmallenberg zur Firma FALKE wird die groß angelegte Aktion ermöglicht. 

Weitere Informationen erhalten Sie über den folgenden Link zum Lions Distrikt Westfalen-Lippe bzw Lions Deutschland:  

https://111wl.lions.de/lions-machen-sich-auf-die-socken?redirect=%2F

https://111wl.lions.de/lions-machen-sich-auf-die-socken

Wettbewerb Friedensplakat

Wettbewerb Friedensplakat

v. l.: Ida Luttermann, Romy Wiese, Ida Luttermann und Laura Willmeses (7b)

Beim diesjährigen Kunstwettbewerb des Lions Clubs International wurden Schülerinnen und Schüler  im Alter von 11 bis 13 Jahren aufgefordert, einzigartige Kunstwerke über Frieden mit anderen Menschen zu teilen, um größere Toleranz und internationale Verständigung zu fördern. Auch drei Lerngruppen des Städtischen Gymnasiums Schmallenberg sowie zwei Schüler der Hauptschule Bad Fredeburg haben kurzfristig am Wettbewerb teilgenommen und individuelle Malereien und Zeichnungen zur Umsetzung des Mottos „Wir sind alle eins“ angefertigt. Die drei Kunstwerke der Gymnasiastinnen wurden von der Jury ausgewählt und somit in die nächste Runde geführt. Wir gratulieren den Gewinnerinnen Ida Luttermann, Romy Wiese, Ida Luttermann und Laura Willmes.

Adventskalender 2021

Adventskalender 2021

Mitglieder des Arbeitskreises präsentieren den Kalender

Auf die Käufer warteten 220 tolle Gewinne. Der zweite und der dritte Preis sind jeweils eine Reise im Wert von 600 €.

Die Auflage beträgt wie im Jahr zuvor 7.777 Stück. Nach dem Verkauf aller Kalender beträgt der Reinerlös rd. 25.000 €. Der Lions-Förderverein verbürgt sich dafür, dass diese Gelder u. a. zur Unterstützung und Förderung im Bildungs- und Sozialbereich im Schmallenberger Sauerland eingesetzt werden.

Die Gewinnnummern werden unter anwaltlicher Aufsicht gezogen und ab dem 1. Dezember täglich in den regionalen Tageszeitungen veröffentlicht. Im Sauerlandkurier erfolgt die Bekanntgabe wöchentlich. Zusätzlich können sich die Erwerber auf der Website des Lions Clubs informieren. Die Preise können nach Bekanntgabe im Café König, Weststraße, gegen Vorlage des Kalenders abgeholt werden. 

Lions unterstützen Frauenberatungsstelle

Lions unterstützen Frauenberatungsstelle

v.l.: Andreas Knappstein, Ina Tiltmann und Barbara Hönsch FBS, Dirk Wiese, Dr. Peter Haidl, Josef Lumme

Hinzu kommen die großen Entfernungen im HSK, die für einen Termin in der Frauenberatungsstelle (FBS) Meschede zu bewältigen sind. "Um den niederschwelligen Zugang für alle Betroffenen zu gewährleisten, möchten wir die Digitalisierung der Beratungsstelle ausbauen", so Barbara Hönsch von der FBS. Um dieses Problem zu lösen, unterstützte unser Lions Club die Installation eines Richtfunksystems zwischen den beiden Standorten der FBS in Meschede mit einer Summe von 7.600 €. Im Rahmen eines Clubabends stellten zwei Vertreterinnen der FBS die Dienstleistungen der Einrichtung vor. Mit dabei war auch Dirk Wiese MdB, der den Kontakt hergestellt hatte. 

Präsidentschaftsübergabe im Lions Club Schmallenberg

Präsidentschaftsübergabe im Lions Club Schmallenberg

Dr. Peter Haidl (r.) übergibt das Ruder an Josef Lumme

In feierlichem Rahmen fand die Präsidentschaftsübergabe 2021 des Lionsclubs Schmallenberg im Golf-Cafe-Deimann statt. Der scheidende Präsident Dr. Peter Haidl blickte auf ein Jahr zurück, das durch Corona geprägt nur wenige Aktivitäten möglich machte. Einige Clubabende konnten jedoch durchgeführt werden. Sein Präsidentschaftsjahr stand unter dem Motto: "Wir Lions - Vielfalt fördern - integrieren . Hoffnung geben." 

Die Nachfolge im Amt übernahm Josef Lumme. Sein Programm steht unter dem Motto „Wir Lions: heimatlich verwurzelt - weltweit verzweigt." Die Vortragsreihen spannen sich von der Kultur über Religion und Politik bis hin zur Wohnungswirtschaft. 

Asset-Herausgeber

Zur Coronakrise

Zur Coronakrise

 

Es ist auch davon auszugehen, dass uns die Krise länger als nur wenige Wochen beeinträchtigen wird. Die Corona-Pandemie ist bereits heute, wo nur ein Bruchteil der Bevölkerung erkrankt ist, eine echte Bewährungsprobe für unser gesellschaftliches Zusammenleben. Allenthalben lässt sich ein Verhalten beobachten, dass mit unserer Vorstellung einer solidarischen Gesellschaft nur schwer in Einklang zu bringen ist. In Supermärkten wird gehamstert, im Internet werden Hygieneartikel zu Wucherpreisen angeboten und die Arztpraxen und Kliniken werden Desinfektionsmittel sogar gestohlen.

Stellen Sie diesen Auswüchsen und Ängsten unsere Werte entgegen. In der Krise können wir uns bewähren. In der Krise können wir zeigen, dass die Ziele unserer internationalen Gemeinschaft, den wir uns mit der Aufnahme in unseren Lions Club verpflichtet haben, tragen.

Wir wollen:

  • den Geist gegenseitiger Verständigung unter den Völkern der Welt wecken und erhalten;
  • die Grundsätze eines guten Staatswesens und guten Bürgersinns fördern;
  • aktiv für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft eintreten;
  • einsatzfreudige Menschen bewegen, der Gemeinschaft zu dienen ohne daraus persönlich materiellen Nutzen zu ziehen und
  • Tatkraft und vorbildliche Haltung in allen beruflichen persönlichen Bereichen entwickeln und fördern.

Machen Sie diesen, unseren Standpunkt in ihrem persönlichen Umfeld deutlich und werden Sie aktiv sofern es Ihnen möglich ist. Helfen Sie, wo Sie ein Bedarf erkennen. Haben Sie insbesondere acht auf ihre Mitmenschen. Rücksichtnahme und Zurückhaltung bei persönlichen Begegnungen und häufigere Telefonate sind die aktuellen Form, Fürsorge und Freundschaft zu zeigen.

Gerade für ältere Menschen wird es schwer sein, sich zu versorgen. Aber auch diejenigen, die erkrankt oder prophylaktisch in häuslicher Quarantäne sind, benötigen Unterstützung.

Halten Sie mit Familienmitgliedern, (Lions-) Freunden, Nachbarn und Kollegen Kontakt und fragen Sie nach, ob Hilfe benötigt wird. Scheuen Sie sich aber auch nicht, selber um Hilfe zu bitten, wenn erforderlich. Und vor allen Dingen, seien sie bei aller Hilfsbereitschaft achtsam auf sich selbst.

We server!

Fabian Rüsch

Governorratsvorsitzender MD 111

10 Jahre Lichtblicke Lions

10 Jahre Lichtblicke Lions

Spendenmarathon

Zu den Gewinnzahlen 2021

Zu den Gewinnzahlen 2021

Lenneterrassen in Oberkirchen
hier klicken - viel Glück

Lions Deutschland

Lions Deutschland

Nicole Röttger beschreibt das Lions-Engagement für Sehkrafterhaltung und Blindheitsverhütung

100 Jahre Lions Deutschland

100 Jahre Lions Deutschland

Ein kurzer Einblick in die 100-jährige Geschichte der Service-Organisation.

Spendenmarathon 2018

Spendenmarathon 2018

Diesen Film hat RTL den LIONS Deutschland zur Verfügung gestellt