• Anmelden

    Musikzentrum St. Gabriel

    Musikzentrum St. Gabriel

    Am Rande der Gemeinde Hainburg liegt, von außen unscheinbar, der ehemalige Karmel St. Gabriel. 1948 übernahmen Ordensschwestern das Gelände, der heutige Bau wurde 1965 eingeweiht.

    Im Jahr 2016 wurde das Kloster aufgelassen. Die Schwestern fanden im Theresien Kinder und Jugendhilfezentrum einen Käufer, der das Haus im caritativen und diakonischen Gedanken weiterführt.

    Ein Teil der Immobilie bildet das Musikzentrum St. Gabriel. Hier arbeitet Thomas Gabriel mit seinem Team Johannes Wallbaum, Sven Garrecht und Sophie van der Smissen musikalisch mit Kindern und Jugendlichen des Theresienheimes. Chorproben, Einzelstimmung, Instrumentalunterricht, Studioarbeit findet hier regelmäßig statt. Immer wieder sorgen große Aufführungen für öffentliches interesse. Für die Kinder sind diese Erlebnisse Höhepunkte in ihrem sicher nicht immer glücklichen Leben. Die Ketteler Musiktage z.B. finden jedes Jahr statt, sie dauern eine Woche und enden mit einem Abschlussgottesdienst. Oft stehen auch Fahrten auf dem Programm. Große Oratorien in Leipzig und im Capitol in Offenbach waren Leuchttürme der Arbeit der letzten Jahre. Das erste Projekt des Musikzentrums war übrigens die Liederfibel, die vom LionsClub Seligenstadt unterstützt wurde.

    Asset-Herausgeber