Zum Inhalt wechseln
 
Die Figur KLARO steht für Spaß und Gesundheit.
Zum millionsten Kind gratulierte der Arzt und Fernsehmoderator Dr. Eckart von Hirschhausen, der seine Unterstützung für das Programm so begründet: „Gesundheit wiederherstellen ist immer mühsamer, als sie von vorneherein zu erhalten. Ein gesundes, neugieriges und freundschaftliches Verhältnis zum eigenen Körper ist die beste Voraussetzung für ein gelingendes Leben. Deshalb unterstütze ich alle, die sich für Gesundheit und Glück in der Schule einsetzen."
Mechthild Dyckmans, Drogenbeauftragte der Bundesregierung und Schirmherrin der drei Lions Jugendprogramme, würdigte den neuen Teilnahmerekord: „Wenn Prävention gesellschaftlich etwas bewirken soll, muss sie wirksam sein und möglichst viele Kinder erreichen. Das gelingt Klasse2000 vorbildlich. Besonders beeindruckend ist es, dass das Programm seit über 20 Jahren durchgeführt und dabei laufend aktualisiert wird. Außerdem ist wissenschaftlich belegt, dass es zur Suchtprävention wirksam beiträgt".

In einer Kooperationsvereinbarung im März 2013 bekräftigten der Multidistrikt 111 Deutschland und der Verein Programm Klasse2000 ihre Zusammenarbeit, die zukünftig gestärkt und mit einem neuen Logo sichtbarer gemacht werden soll: Partner der deutschen Lions Clubs.


1991 entwickelte LF Univ.-Doz. Dr. med. Pál Bölcskei am Klinikum Nürnberg das Konzept für ein Präventionsprogramm, das Kinder frühzeitig erreicht und über vier Jahre in der Grundschule begleitet. Seitdem haben jährlich immer mehr Kinder mit der Symbolfigur „Klaro" gelernt, was sie selbst tun können, um gesund zu bleiben.

Für einen solchen Erfolg braucht es nicht nur eine gute Idee und ihre überzeugende Umsetzung, sondern auch starke Partner, die sich mit viel Engagement dafür einsetzen. Nur durch die Unterstützung von inzwischen ca. 700 Lions Clubs wurde Klasse2000 so weit verbreitet und laufend weiterentwickelt. Bei der Verbreitung des Programms kommen die Stärken der Lions-Organisation besonders zum Tragen, nämlich das Engagement für ein gesellschaftlich wichtiges Thema, die Verankerung der Clubs vor Ort und die Netzwerke und persönlichen Kontakte. Dadurch können auch andere Unterstützer, zum Beispiel Firmen oder Stiftungen, für die Förderung von Kindern gewonnen werden. So können sich die Idee und das Programm immer weiter verbreiten. Klasse2000 ist ein erwiesenermaßen wirksames und an der Schule gut umsetzbares Programm, das den Kindern viel Spaß macht. In vielen Clubs ist es deshalb eine erfolgreiche Langzeit-Activity geworden, die den Club in der Region bekannt macht und sein Bild in der Öffentlichkeit positiv prägt.

Lions und Klasse2000 – Meilensteine der Zusammenarbeit:
Seit 2003 ist der „Verein Programm Klasse2000 e. V." Träger von Klasse2000. Die Satzung legt fest, dass der Klasse2000-Beauftragte des Governorrats stimmberechtigtes Mitglied des Vorstands ist. Auch die vier weiteren Vorstandsmitglieder und der Geschäftsführer sind Lions. 2004 empfahl der Governorrat Klasse2000 als „förderungswürdiges Programm" für die Grundschule. Seit 2007 treten die drei Lions-Jugendprogramme Kindergarten plus, Klasse2000 und Lions-Quest „Erwachsen werden" gemeinsam unter dem Schirm „Stark fürs Leben" auf. Dass die Drogenbeauftragte der Bundesregierung die Schirmherrschaft für alle drei Programme übernahm, unterstreicht nochmals deren Qualität und Zusammengehörigkeit.

Weitersagen: Über 20 Jahre erfolgreiche Gesundheitsförderung mit Klasse2000!
Wir wollen noch mehr Menschen auf Klasse2000 aufmerksam machen und vor Ort Partner für die Finanzierung gewinnen. „Weitersagen" heißt das Motto. Sprechen Sie mögliche Paten und an und informieren Sie sie über das Programm. Je mehr Kinder erreicht werden, desto größer ist die Wirkung für unsere Gesellschaft. Informationsmaterial können Sie kostenlos bei Klasse2000 bestellen: Schnell und anschaulich informiert der Klasse2000-Film über Konzept, Themen und Wirkung des Programms. Der Film (14 Minuten) ist als DVD erhältlich und kann auch direkt im Internet angeschaut werden: www.klasse2000.de
Lions Clubs informieren vor Ort über das Programm, sie führen Informations- und Werbeveranstaltungen durch, sie werben Paten und übernehmen selbst Patenschaften. Etwa zwei Drittel der Patenschaften für Klasse2000 werden von Lions Clubs übernommen.