Projekt während des Lockdown

Projekt während des Lockdown

„Lifesavers for future“ initiiert und durchgeführt von Gabi und Walter 

Wir haben Spenden in Höhe von ca. 13.000,00 Euro erhalten

Davon haben wir folgende Aktionen fördern können:

  • Sachspenden an die Straßenzeitung Trottwar (Coffee to go-Becher, Frühstück, über Andrea und Astrid)

  • Geldspenden in Höhe von 3.000 Euro an die Straßenzeitung Trottwar für Masken, Schutzkleidung, Nahrung

  • Geldspenden in Höhe von 3.000 Euro an den ASB (Arbeitersamariterbund) für Masken und Schutzkleidung

  • Einweg Maskenspenden an die Schwäbische Tafel e.V. in Höhe von 1.200 Euro

  • Geldspenden in Höhe von 2.000 Euro an Seehaus e.V. für Masken, Schutzkleidung, Plastik- Trennwände

  • Geldspenden in Höhe von 1.200 an FABS e.V. (Förderverein Altenburgschule) für die Anschaffung von drei  IPADs

  • Dazu kam eine Geldspende von Walter Johannes Steyer über das Lions Club Hilfswerk in Höhe von 400 Euro für FABS e.V. (aus dem Verkauf der Masken) auch an die Altenburgschule für ein weiteres IPAD.

  • Geldspenden in Höhe von 1.300 Euro an Seehaus e.V. für weiteres Schutzmaterial

Damit sind die Spenden in Höhe von ca. 13.000 Euro verteilt.

Jede Entscheidung wurde in dieser Zeit von den beiden Vorständen, Lions Club und Förderverein in Form von WhatsApp, Skype oder Zoom Konferenzen getroffen und abgestimmt.

Ebenso wurde entschieden, Pizzas (ca. 80 Partypizzen) für die Covid 19-Stationen des Klinkums Stuttgart, Diakonissenkrankenhaus, Marienhospital, liefern zu lassen, teilweise von  Gabi und Walter

Die Kosten wurden ü vom LC S City übernommen.

Durch die großzügige Lidl Spende (durch unser Mitglied Jonathan Hirsch) konnten wir zudem die Krankenhäuser mit vielen Osterhasen und Ostersachen versorgen, persönlich ausgeliefert von Gabi und Walter.

​​​​​​​