Anmelden

Bericht der Fränkischen Nachrichten 20.10.2016 Defi für die Stadt Grünsfeld

Fränkische Nachrichten vom 20.10.2016

Lions Club Tauberbischofsheim. Der Club übergibt einen Defibrillator an die Stadt Grünsfeld. Dieser befindet sich im Zentrum, im Eingang der Volksbankfiliale, nur wenige Meter vom Rathaus entfernt.

Lebensrettende Hilfe bei Herzstillstand Defibrillator für Grünsfeld

Defibrillator im Eingangsbereich der Volksbank in Grünsfeld: Bild von links: Christian Barthel (Filialleiter der Volksbank), Volker Bohlender, Bürgermeister Joachim Markert, Allgemeinarzt Wolfgang Zöller, Uwe Rennhofer (DRK)

Lions Club Tauberbischofsheim. (Eigener Bericht vom 20.10.2016) Für den Eingangsbereich der Volksbank Filiale in Grünfeld wurde vom Lions Club Tauberbischofsheim ein Defibrillator gespendet. Wenn das Herz stillsteht, ist schnelle Hilfe gefragt. Ein Defibrillator kann schnell an der Brust mit zwei Elektroden angebracht werden. Schnelle Hilfe kann das Leben retten. Der plötzliche Herzstillstand tritt meist ohne Vorwarnung auf. Ohne sofortige Hilfe überleben die meisten Betroffenen nicht. Aus ärztlicher Sicht ist der Einsatz des Defibrillators die einzig wirksame Behandlung. Ohne dieses Gerät sinkt die Überlebenschance mit jeder Minute um 7-10 %.

Die Mittel zur Finanzierung des Defibrillators stammen aus den Einnahmen der Lions Basare   Tauberbischofsheim und Lauda. Die Spende entspreche damit genau der Zielsetzung des Lions Clubs. Von Bürgern zu Bürger lautet das Motto. Der Lions Club unterstützt Projekte nicht nur in der Kreisstadt sondern in der gesamten Region. Alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung Grünfeld haben mittlerweile bei einem Erste Hilfekurs ihre Kenntnisse aufgefrischt. Die Filiale der Volksbank liegt direkt im Zentrum der Stadt Grünsfeld. Ein besserer Ort konnte dafür nicht gefunden werden. Der Eingangsbereich der Volksbank mit Geldautomat ist rund um die Uhr geöffnet und kann auch ohne Kundenkarte aufgesucht werden. Der Sicherheitsaspekt kommt hinzu: eine Videokamera überwacht das Geschehen.

Die Bedienung des Defibrillators ist unproblematisch. Das Gerät ist speziell für kaum ausgebildete und selten geforderte Ersthelfer konzipiert. Vollautomatisch gibt es Anweisungen, denen man einfach folgen muss. Man kann keinen Fehler machen, abgesehen von einem: nicht helfen.

Defi Einweisung

Einweisung in die Funktion der Defis

Defi Einweisung

Bürgermeister Wolfgang Vockel (links) trainiert mit dem Defi

Defi Einweisung

Training einer Reanimation mit Defi an der Puppe