Anmelden

Artikel der Fränkischen Nachrichten 05.02.2016 Kinder lernen "Einmaleins des gesunden Lebens"

Artikel Fränkische Nachrichten 05.02.2016

Lions Club Tauberbischofsheim: Grundschülern wird die Teilnahme am Unterrichtsprojekt "Klasse 2000" ermöglicht

Lions Club Tauberbischofsheim und Klasse2000 Stark und gesund

Grundschulklasse Tauberbischofsheim
Das Bild zeigt die Klasse 2a der Christian-Morgenstern-Grundschule in Tauberbischofsheim mit ihrer Klassenlehrerin Frau Margit Eitzenberger (links) nach einer gemeinsamen „Klasse2000-Unterrichtsstunde“. Mit auf dem Bild die Klasse2000-Gesundheitsförderin Frau Heidi Sessner (vormals Jeßberger) (rechts), welche mit viel Elan, Humor und Freude das Thema an die Kinder vermittelt. Auch die Vertreter des Lions Clubs Georg Uihlein (Präsident) und Roland Düll freuen sich über das gelungene Projekt.

(Bild: Lions Club / Hauck)

 

Stark und gesund in der Grundschule

Lions Club Tauberbischofsheim ermöglicht Grundschulen die Teilnahme an Klasse2000

Kinder sollen gesund groß werden, zu starken Persönlichkeiten heranwachsen und die Herausforderungen des Lebens meistern können. Dafür engagiert sich der Lions Club Tauberbischofsheim, indem er den Schüler/innen der Christian-Morgenstern-Grundschule die Teilnahme am Unterrichtsprogramm Klasse2000 ermöglicht.

Von Klasse 1 bis 4 lernen die Kinder mit Klasse2000 das „1 x 1 des gesunden Lebens“. Dazu gehören gesunde Ernährung, Bewegung und Entspannung genauso wie gewaltfreie Konfliktlösung, kritisches Denken und Nein-Sagen zu Alkohol und Zigaretten. Ein besonderer Höhepunkt für die Kinder sind die Stunden der Klasse2000-Gesundheitsförderer, die zwei- bis dreimal pro Schuljahr neue Themen in den Unterricht einführen, 12 weitere Stunden halten die Lehrkräfte.

„Die Gesundheit unserer Kinder ist uns ein großes Anliegen. Klasse2000 bringt ihnen wichtige Themen spielerisch und mit viel Spaß näher – und das in einem Alter, in dem viele Weichen für das spätere Leben gestellt werden“, berichtet die Schulleiterin Frau Monika Walther, die sich sehr über die Unterstützung des Lions Clubs freut.

Der Lions Club ist von dem Programm und seiner Wirkung überzeugt: „Je früher gesundheitsfördernde Verhaltensweisen erlernt werden, desto selbstverständlicher werden sie in den Alltag eingebaut und verhindern spätere Gesundheitsprobleme. Mit Klasse2000 steht uns ein erprobtes und erfolgreiches Programm zur Verfügung, das einen wirksamen Beitrag zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltprävention leistet“. Dass Klasse2000 wirkt, belegt eine wissenschaftliche Studie: Auch noch am Ende der 7. Klasse kommen Rauchen und Rauschtrinken bei ihnen deutlich seltener vor als bei Jugendlichen, die nicht am Programm teilgenommen haben.

Klasse2000 wird auf Initiative der Lions Clubs bundesweit verbreitet und hat seit 1991 über eine Million Kinder erreicht – mehr als jedes andere Präventionsprogramm in der Grundschule. Im Schuljahr 2014/15 nahmen bundesweit 18.932 Grundschulklassen mit knapp 425.000 Kindern an Klasse2000 teil. Bundesweit engagierten sich 698 Lions Clubs für das Programm.

Träger von Klasse2000 ist ein gemeinnütziger Verein. Das Programm wird durch Spenden in Form von Patenschaften für einzelne Klassen finanziert (220 € pro Klasse und Schuljahr). Wichtigster Partner sind die Lions Clubs in Deutschland, die das Programm langfristig durch Patenschaften und die Suche nach Unterstützern fördern.

Neben der Christian-Morgenstern-Grundschule in Tauberbischofsheim unterstützt der Lions Club Tauberbischofsheim Klassen an der Dorothea-von-Rieneck Schule in Grünsfeld, der Welzbach-Grundschule in Wenkheim und der Turmbergschule in Königshofen.

Sollten Sie Interesse an der Übernahme einer Patenschaft für eine Grundschulklasse z.B. in Ihrer Gemeinde haben, wenden Sie sich bitte an den Klasse2000-Beauftragten

Herrn Helmut Fertig  /  Mail: helmut.fertig@schule.bwl.de