Bürgerstiftung Tauberbischofsheim

Bürgerstiftung Tauberbischofsheim

Die Bürgerstiftung Tauberbischofsheim beginnt mit dem Nachlass von Richard Trunk (1879 – 1968, „Tondichter“ in TBB geboren), der seine Geburtsstadt mit Geld und Grundstücken bedacht hat.

Eine Bürgerstiftung ist

  • Selbständig
  • Unabhängig
  • Gemeinnützig
  • Mildtätig
  • Geografisch begrenzt
  • Transparent

Ziele der Bürgerstiftung sind

  • Erreichen gemeinsamer Ziele
  • Sammelbecken für Spenden
  • Finanzielle Unabhängigkeit
  • Dienstleistungsfunktion

Bürgerstiftung Tauberbischofsheim wurde am 03.05.1999 gegründet für

  • Gemeinnützige Zwecke
  • Gemeinnützige Arbeit
  • Gemeinwesensarbeit 
  • Kulturelles Erbe der Stadt erhalten
  • Förderung von Kunst und Kultur
  • Jugendarbeit
  • Wohlfahrtspflege
  • Umweltschutz
  • Förderung des Ehrenamts
  • Förderung von Bildung und Wissenschaft

Stiftungsvorstand:

  • Vorstand ist der Bürgermeister der Stadt
  • plus 4 Mitglieder des Gemeinderats
  • plus bis zu 3 Vertreter der Bürgerschaft

Geschäftsführer(in): derzeit Frau Sabine Oberst

Stiftungskapital (31.12.2017): 3.076.869 €