Zum Inhalt wechseln

Die Taschenoper in der Stadtschule Travemünde

Hoffmanns Erzählungen: Große Oper für kleine Menschen

Taschenoper Lübeck in der Aula der Stadtschule Travemünde

Travemünde 24.02.2015 | Die Taschenoper Lübeck bearbeitet bekannte Opern kindgerecht und bringt sie auf eine Länge von etwa einer Stunde. Die Geschichte wird so erzählt, dass Kinder die Handlungen problemlos verstehen können. Auch werden sie zum Mitspielen und Mitsingen aufgefordert. Mit erfahrenen Musikern, schönen Kostümen und mobilem Bühnenbild kommt die Taschenoper überall dorthin, wo Kinder sind. Als Kooperationspartner des Theater Lübeck, spielt sie in Theatern, Schulen und auf renommierten Festivals.

Die Oper »Hoffmanns Erzählungen«, die heute in der Aula der Stadtschule Travemünde auf dem Programm stand und für die der Lions Club Travemünde die Gage übernommen hat war eine Bearbeitung nach Jacques Offenbach für vier Sänger, Akkordeon und Geige. Das Ensemble trat vor den Kindern der Stadtschule engagiert auf und hat die eigene Begeisterung auf das junge Publikum überspringen lassen. Kinder durften auf die Bühne kommen und mitspielen.

Zu aller Überraschung gab von der Bühne für die kleinen Zuschauer einen kleinen Regen von Bonbons. Dem Ensemble ist es gelungen, ein bleibendes Erlebnis zu schaffen, damit es nach dem Wunsch und Wollen der Taschenoper auch in Zukunft noch Zuschauer für Oper gibt.

Travemünde Aktuell: Hoffmanns Erzählungen: Große Oper für kleine Menschen