Asset-Herausgeber

zweites Konzert in Gerolstein - musikalischer Hochgenuss

Trotz nicht besonders einladendem Wetter kam das Konzert vor dem  Maternus-Stift am Auberg in Gerolstein mit Piano and Voice, Startrompeter Michael Frangen und dem Lala-Mobil am Mittwoch, dem 28. Juli 2021, ab 10 Uhr sehr gut an. Sowohl die Bewohnerinnen und Bewohner in ihren Zimmern und ...
Weiterlesen

Lions Musiksommer 2021 - Start in Lissendorf - weitere Konzerte vorgesehen

Lissendorf. Gelungener Auftakt der kleinen Reihe mit fünf Konzerten des Lions Clubs Vulkaneifel in Senioreneinrichtungen der Vulkaneifel am 12. Juli 2021 im Haus Burgberg in Lissendorf. Das Duo Jazzy - Gabriella (Gesang) und Johnny (Piano) - brachte Frohsinn und Freude in die Runde der Bewohner der...
Weiterlesen

Jörg Stadelhoff - Präsident des Lions Clubs Vulkaneifel 2021/22

Der scheidende Lionspräsident Roman Lobüscher übergab das Amt des Präsidenten an seinen Nachfolger Jörg Stadelhoff im Rahmen einer Feier im Landhaus Müllenborn. Die Feier war die erste Präsenzveranstaltung nach der langen Zeit der Corona-Pandemie. Roman Lobüscher schilderte die schwierige Lage währ...
Weiterlesen

Lions-SOS-Dosen können Leben retten

Daun, 10. Dez. 2020 : "Diese kleinen Dosen können Leben retten.“ so Helmut Giesen, der Vorsitzende des Beirats für Seniorinnen und Senioren des Landkreises Vulkaneifel und der Stadt Daun bei der Übergabe von „Lions SOS-Dosen“, die Rettungsdiensten die gezielte Erstversorgung bei Notfällen zu Hause ...
Weiterlesen

Livekonzerte – Online mit Jazzy - für einen guten Zweck

Manderscheid, 11.12.2020: Die zweite Welle der Corona-Pandemie hat auch die freischaffenden Musiker der Vulkaneifelregion voll erwischt: Von heute auf morgen keine Auftritte mehr, weder in Hotels, Restaurants noch Ferienanlagen und damit auch keine Einnahmen. Es bedeutet auch einen Verzicht auf all...
Weiterlesen

Asset-Herausgeber

null Ausbildungspatenschaften in Ruanda - Paten für 2021 gesucht

Gemeinsam für Ruanda Ausbildungspatenschaften in Ruanda - Paten für 2021 gesucht

Besuch bei APECAS 2018; Foto: Jörg Stadelhoff

15. November 2020:  Auch vor Ruanda - dem Land im Zentrum Afrikas - hat die Corona-Pandemie nicht Halt gemacht. Um die weitere Verbreitung des Virus zu verhindern, wurden alle Schulen in der Zeit ab Mai 2020 geschlossen und wurden erst vor kurzem wieder geöffnet. Betroffen sind somit auch die Ausbildungspatenschaften des Lions Clubs Vulkaneifel mit der Berufsbildenden Schule APECAS im kleinen Ort Muyunzwe ca. 80 km südwestlich der Hauptstadt Kigali. 
Dank der finanziellen Unterstützung des Ruanda-Komitees Trier e.V. und des Thomas-Morus-Gymnasiums in Daun wurde den Beschäftigten vor Ort eine Art Kurzarbeitergeld gezahlt, damit kein Lehrer abwandern musste. Weiteres Geld wurde verwendet, um Handwaschbecken und andere Hygienemaßnahmen auf den Weg zu bringen. Somit konnte die Schule wieder geöffnet werden. Die bisherigen Paten haben durch zusätzliche Fördergelder sichergestellt, dass 24 junge Berufsschüler ihre Ausbildung auch in 2021 fortsetzen können. Die Schule APECAS lebt als Schule in Trägerschaft eines Elternvereins von Schulgeldern, d.h. staatliche Zuschüsse gibt es nicht.

Mit 3 x 300 Euro für ein Stipendium über drei Jahre kann einem jungen Menschen der Start in eine bessere Zukunft - etwa als Tischler, Frisör, Automechaniker, Computer-Fachfrau/mann, Schneider oder Maurer – ermöglicht werden. Darüber hinaus sind auch kleine Fördersummen willkommen, mit denen denjenigen Jugendlichen eine Starthilfe ins Berufsleben gewährt wird, die zwar eine Ausbildung abgeschlossen haben, aber nicht über die finanziellen Mittel für die notwendige Grundausstattung (Werkzeuge, Nähmaschinen, Computer) für den jeweiligen Beruf verfügen.

Spenden auf das Konto des Fördervereins des Lions Clubs Vulkaneifel unter dem Stichwort „Ruanda“. (IBAN: DE23 5866 0101 0007 9288 05 ) sind herzlich willkommen.

Asset-Herausgeber

Sorry, there are no entries to display!