Tatort Eifel – ein Blick hinter die Kulissen

Heinz-Peter Hoffmann/ Verena Bernardy zu Gast Tatort Eifel – ein Blick hinter die Kulissen

6. April 2018 „Wie kann man das Produkt “Eifel“ erfolgreich promoten?“ Diese Frage beschäftigte den damaligen Pressesprecher der Kreisverwaltung Daun H-P Hoffmann in den neunziger Jahren.

Da passte es natürlich, dass in Hillesheim ein gewisser Michael Preute- alias Jacques Berndorf- wohnte, der mit mittlerweile über sechs Millionen verkauften Büchern der erfolgreichste deutschsprachige Krimiautor überhaupt ist. „ Seine liebevolle, detailgetreue Beschreibung der Eifel ist die bestmögliche Werbung für unsere Region!“, sagt Hoffmann über die Kriminalromane. Er hatte das Gefühl, dass da noch mehr gehen müsste und dass man das Thema Krimi über die Literatur hinaus erweitern könnte.

Kern des Festivals ist ein viertägiges Fachprogramm, bei dem sich Autoren, Redakteure, Produzenten, Agenten und Schauspieler zum Austausch treffen und das einzigartig in Deutschland ist. In dem kleinen beschaulichen Daun ist es für Produzenten und Drehbuchautoren viel einfacher miteinander in direktem Kontakt zu kommen, ohne dass bürokratische Hürden diesen Kontakt verhindern. Gerade diese Tatsache ist das Geheimnis des Erfolgs der Veranstaltung.

“ Tatort Eifel“ ist aber auch ein Fest für das große Publikum, wie Frau Bernardy erläuterte: Krimifans können namhafte Autoren bei Lesungen kennenlernen und Filmpremieren erleben. Ein Höhepunkt ist immer wieder die Abendgala mit prominenten Gästen aus der Film- und Krimiszene. Dort wird der Krimipreis Roland vergeben. Zu den Preisträgern gehören Götz George und Senta Berger.

Junge Schriftsteller aus Rheinland-Pfalz können in Rahmen des „Junior Awards“ eine vom bekannten Krimiautor Ralf Kramp angefangene Geschichte zu Ende schreiben. Kinder und Jugendliche beschäftigen sich bei der Veranstaltung außerdem mit Themen wie “Mobbing im Internet“. Tourismus-Experten gehen davon aus, dass es durch "Tatort Eifel" mehr als 15.000 Übernachtungen in der Region gibt.

http://www.tatort-eifel.de