angle-left Ausbildungspaten für Rwanda gesucht

Jetzt Pate werden und jungen Menschen in Afrika helfen Ausbildungspaten für Rwanda gesucht

Christoph Susewind mit Patenkindern in Rwanda

Seit 2014 unterstützen die Vulkaneifel Lions und weitere Förderer die Berufsausbildung für Schülerinnen und Schüler an der Schule „APECAS - Association pour la Promotion de l'Education, de la Culture et de l' Amélioration de la Santé“ im ländlichen Raum ca. 40 km südwestlich der Hauptstadt Kigali.

Ziel der Initiative ist es, jungen Mädchen und Jungen mit einer Berufsausbildung die Möglichkeit zu geben, für ihren eigenen und den Unterhalt ihrer Familien nachhaltig zu sorgen. Bisher wurden 18 junge Menschen ausgebildet. Die Fördergelder wurden ohne jeden Abzug für diesen Zweck eingesetzt. Das Projekt wird koordiniert von LF Christoph Susewind, der Rwanda sehr gut kennt und seit vielen Jahren in engem Kontakt zur Schule steht.

Darüber hinaus wurden 14 Nähmaschinen für die Ausbildung von jungen Näherinnen zur Verfügung gestellt. Für die Wasserversorgung der Schule wurde eine Zisterne für 5.000 Liter Regenwasser mit Unterstützung aus Mitteln des Lions-Distrikt-Verfügungsfonds finanziert. Dies sind Beiträge zu einer nachhaltigen Verbesserung der Lebenschancen junger Menschen in Afrika.

Möchten Sie eine Patenschaft übernehmen, so zahlen Sie den ersten Jahresbeitrag in Höhe von 300 Euro auf das Spendenkonto des Fördervereins des Lions Clubs Vulkaneifel bei der Volksbank Eifel e.G. IBAN: DE23 5866 0101 0007 9288 05 unter dem Stichwort „Patenschaft Rwanda“ ein und erklären Sie hiermit Ihre Bereitschaft zur Übernahme einer Patenschaft für drei Jahre.