Asset-Herausgeber

null "Bunte Wiesen der Vulkaneifel"

Freitag, 14.2.2020 Vortrag von Gerd Ostermann "Bunte Wiesen der Vulkaneifel"

Präsidentin Maaike Thijs mit Gerd Ostermann/ Foto: Jos Thijs

Gerd Ostermann aus Birgel ist im Landkreis Vulkaneifel als Biotopbetreuer und Naturschutzmanager eingesetzt. In seinem interessanten Vortrag plädierte er für die Erhaltung oder Wiederherstellung des artenreichen Grünlands, den Schutz der Grund- und Oberflächengewässer sowie die Pflege des für die Touristik und Erholung so wichtigen Kulturlandes der Vulkaneifel.
 

Aktuell gibt es in der Vulkaneifel 26.000 ha Grünland (28 % der Kreisfläche), 4000- 5000 ha artenreiches Grünland, ca. 250 ha Heide und Trockenrasen, 60 ha Moor- und Sumpfgrünland, 2200 ha Vertragsnaturschutz- Grünland und -Streuobstwiesen. Kulturlandschafts- und Grünlandbiotope sind vor allem in höheren Regionen zu finden. Sattgrünes Gras sei auch ein für den Laien erkennbares Signal, dass es auf diesen Flächen eine geringe Artenvielfalt gebe. Wichtig sei die richtige Pflege der Naturlandschaft durch Mähen oder Beweiden.

Weitere Anregungen unter: http://www.dlkg.org/media/files/arbeitsgruppen/dlkg_ag2012_eckfeld_ostermann.pdf