Asset-Herausgeber

zweites Konzert in Gerolstein - musikalischer Hochgenuss

Trotz nicht besonders einladendem Wetter kam das Konzert vor dem  Maternus-Stift am Auberg in Gerolstein mit Piano and Voice, Startrompeter Michael Frangen und dem Lala-Mobil am Mittwoch, dem 28. Juli 2021, ab 10 Uhr sehr gut an. Sowohl die Bewohnerinnen und Bewohner in ihren Zimmern und ...
Weiterlesen

Lions Musiksommer 2021 - Start in Lissendorf - weitere Konzerte vorgesehen

Lissendorf. Gelungener Auftakt der kleinen Reihe mit fünf Konzerten des Lions Clubs Vulkaneifel in Senioreneinrichtungen der Vulkaneifel am 12. Juli 2021 im Haus Burgberg in Lissendorf. Das Duo Jazzy - Gabriella (Gesang) und Johnny (Piano) - brachte Frohsinn und Freude in die Runde der Bewohner der...
Weiterlesen

Jörg Stadelhoff - Präsident des Lions Clubs Vulkaneifel 2021/22

Der scheidende Lionspräsident Roman Lobüscher übergab das Amt des Präsidenten an seinen Nachfolger Jörg Stadelhoff im Rahmen einer Feier im Landhaus Müllenborn. Die Feier war die erste Präsenzveranstaltung nach der langen Zeit der Corona-Pandemie. Roman Lobüscher schilderte die schwierige Lage währ...
Weiterlesen

Lions-SOS-Dosen können Leben retten

Daun, 10. Dez. 2020 : "Diese kleinen Dosen können Leben retten.“ so Helmut Giesen, der Vorsitzende des Beirats für Seniorinnen und Senioren des Landkreises Vulkaneifel und der Stadt Daun bei der Übergabe von „Lions SOS-Dosen“, die Rettungsdiensten die gezielte Erstversorgung bei Notfällen zu Hause ...
Weiterlesen

Livekonzerte – Online mit Jazzy - für einen guten Zweck

Manderscheid, 11.12.2020: Die zweite Welle der Corona-Pandemie hat auch die freischaffenden Musiker der Vulkaneifelregion voll erwischt: Von heute auf morgen keine Auftritte mehr, weder in Hotels, Restaurants noch Ferienanlagen und damit auch keine Einnahmen. Es bedeutet auch einen Verzicht auf all...
Weiterlesen

Asset-Herausgeber

Lions-SOS-Dosen für Gemeindeschwestern

Gerolstein, 8. Dez. 2020 : "Diese kleine Dose ist eine wunderbare Erweiterung unseres Unterstützungsangebots,“ so Elisabeth Reinarz, eine der beiden Gemeindeschwestern in der Verbandsgemeinde Gerolstein. Die „Lions SOS-Dosen“, erleichtern Rettungsdiensten die gezielte Erstversorgung bei Notfällen ...
Weiterlesen

Ausbildungspatenschaften in Ruanda - Paten für 2021 gesucht

15. November 2020:  Auch vor Ruanda - dem Land im Zentrum Afrikas - hat die Corona-Pandemie nicht Halt gemacht. Um die weitere Verbreitung des Virus zu verhindern, wurden alle Schulen in der Zeit ab Mai 2020 geschlossen und wurden erst vor kurzem wieder geöffnet. Betroffen sind somit auch die ...
Weiterlesen

Vortrag von Elvis Dushimimana – Stipendiat aus Ruanda

9. Oktober 2020: Elvis ist in der Hauptstadt Kigali geboren und stammt aus einer Familie der Mittelschicht mit vier Geschwistern und einer kleinen adoptierten Tochter. Er hat die Grundschule in Uganda (wegen der attraktiven Unterrichtssprache Englisch) durchlaufen, 2017 einen Highschool-Abschl...
Weiterlesen

Trauer um Gisela Carnessali

Wir trauern um Lionsfreundin Gisela Carnessali, die am 10. Oktober 2020 verstorben ist.
Weiterlesen

Vortrag von Dr. Johan Verschelden - Die Börsen Europas in Zeiten der Krise

14. August 2020 Der Börsenexperte  Dr. Johan Verschelden gab einen Überblick über den Aktien- und Wertpapierhandel und skizzierte die Ursachen und Wirkungen der Börsenkrisen seit den 30er Jahren.  Hierauf ging er auf einige Wertpapiere im Detail ein. Bei Tesla und deren kürzlich...
Weiterlesen

Lions Musiksommer 2020 - Abschluss in Lissendorf

Freitag, 7. August 2020  Zum Abschluss der Konzertreihe vor Seniorenheimen der Region spielten Piano and Voice (Yvonne Cobau, Gesang, und Thomas Probst, Piano) im Garten des Hauses Burgberg in Lissendorf und ließen mit ihrem breiten Repertoire zwischen Schlager und Evergreen die Herzen aller ...
Weiterlesen

Fazenda da Esperança - „Hof der Hoffnung“

10. Juli 2020 - Larissa Lobüscher referierte über die Fazenda da Esperança (portug. „Hof der Hoffnung“). Sie stellte die Historie und das Konzept der christlichen Suchthilfe für Jugendliche und junge Erwachsene vor. Die Fazenda-Idee, die im Wesentlichen auf einer freiwilligen selbstverwalteten...
Weiterlesen

Uli Nonn (Saxophon) zu Gast im Haus Kylltalblick in Jünkerath - 5. Konzert

Jünkerath, 26. Juni 2020:  Uli Nonn bot einen unterhaltsamen musikalischen Nachmittag bei Klängen wie What a wonderful World, Raindrops keep falling on my Head, Aquarius ... und brachte nicht nur mit seiner ausgezeichneten musikalischen Darbietung, sondern auch mit seinen kurzweiligen Modera...
Weiterlesen

Roman Lobüscher - Präsident Lions Club Vulkaneifel 2020-21

20. Juni 2020 - Föhren.  Roman Lobüscher hatte auf den Flugplatz Föhren eingeladen. Er hatte hier vor vielen Jahren seine fliegerische Ausbildung begonnen, die mit der Ernennung zum Flugkapitän bei der Deutschen Lufthansa gipfelte. Hier bestand die Möglichkeit eines Tower-Besuchs sowie ei...
Weiterlesen

Hillesheim - überzeugender Auftritt von Jazzy - Gabriella und Johnny - 4. Lions Corona-Konzert - ein voller Erfolg

Hillesheim, 23. Juni 2020: Mit einem bemerkenswerten Auftritt von Jazzy  überzeugten Gabriella (Gesang) und Johnny (Piano) im Maternus Seniorencentrum Katharinenstift in Hillesheim im Rahmen des Lions Musiksommers in der Vulkaneifel - Gemeinsam stark durch die Corona-Krise ! Mit einem abwechsl...
Weiterlesen

Gemeinsam stark durch die Corona-Krise ! - 3. Konzert in Pelm

Pelm, 19. Juni 2020: Auch das 3. Konzert in der St. Christophorus Hausgemeinschaft in Pelm am Freitag, den 19. Juni 2020, war wieder ein toller Erfolg. Die Abwechslungsreiche Musik von Jazzy - Gabriella (Gesang) und Johnny (Piano) - zwischen Nachdenklichem ("Sag mir wo die Blumen sind" ) und Ausgel...
Weiterlesen

Lions Musiksommer 2020 - 2. Konzert in Manderscheid

Manderscheid, 13. Juni 2020: Open-Air Benefizkonzert im Haus Luzia In Manderscheid in der Corona-Krise am 13. Juni 2020 2. Konzert mit Piano and Voice - Thomas Probst und Yvonne Cobau Ein unterhaltsamer Nachmittag mit vorzüglicher Musik - von Elvis Presley über Hildegard Knef ("Für mich soll´s r...
Weiterlesen

Lions Musiksommer in der Vulkaneifel - Auftakt 2. Juni 2020 in Gerolstein

Gerolstein, 2. Juni 2020: Während der Corona-Pandemie bietet der Lions Club Vulkaneifel und der Förderverein eine kleine Open-Air Konzertreihe an, um vor allem ältere Menschen mit unterhaltsamer Musik eine Freude zu bereiten. Gleichzeitig wird professionellen Musikern in der Vulkaneifel eine Bühne ...
Weiterlesen

Asset-Herausgeber

null Wie Emilie und Oskar Schindler 1200 Menschen vor der Gaskammer retteten

Vortrag von Prof. Erika Rosenberg (Argentinien) beim Lions Club Vulkaneifel Wie Emilie und Oskar Schindler 1200 Menschen vor der Gaskammer retteten

14.06.2019 

90 Minuten konzentrierte Stille herrschte im Landhaus Müllenborn beim Vortrag von Prof. Erika Rosenberg, als sie von ihren Recherchen über Emilie und Oskar Schindler berichtete. Ihre Sicht unterscheidet sich deutlich von dem Bild, das der Film "Schindlers Liste" des US-Filmregisseurs Stephen Spielberg von 1994 zeichnet. Während der Film sich ausschließlich auf Oscar Schindler konzentriert, gebührt nach Erika Rosenberg seiner Frau Emilie Schindler gleichermaßen das Verdienst der Rettung von 1.200 Juden vor dem Tod im Konzentrationslager. "Emilie Schindler war nicht die Frau in Oskar Schindlers Schatten, sie war die Frau an seiner Seite!" Sie hatte ihn 1928 gegen den Willen ihrer Eltern geheiratet. "Trotz all seiner zahlreichen Liebesaffären ist es die Geschichte einer großen Liebe", so Erika Rosenberg.

 

Oscar Schindler, deutschmährischer Industrieller, Lebemann ohne echten Hang zur Arbeit, Agent des Geheimdienstes der Wehrmacht, der über Kontakte zu NS-Größen verfügte, beschäftigte Juden aus den besetzten Ländern Polen und Tschechoslowakei in seinen "kriegswichtigen" Rüstungsbetrieben. Sie wurden auf mehreren Listen mit teils gefälschten Angaben erfasst, die den NS-Bewachern vorgelegt wurden. So waren die darauf genannten Juden unter Schutz gestellt und wurden damit vor dem Tod im Vernichtungslager Auschwitz gerettet. Wie viel die Schindlers dabei selbst riskierten, verdeutlichte Rosenberg am Kontakt zwischen Schindler und Amon Leopold Göth, dem österreichischen SS-Kommandanten von Plaszow, dem Lager von "Schindlers Juden". Vor diesem "Schlächter von Plaszow" mussten die Schindlers ihre Arbeiter beschützen und standen dabei mit einem Fuß im eigenen Grab.

Da nach ihrer Flucht in den Westen ein wirtschaftlicher Neuanfang der Schindlers in den ersten Nachkriegsjahren misslang, emigrierten sie nach Argentinien und erwarben mit Hilfe einer jüdischen Organisation einen kleinen Bauernhof. Nach ihrer Trennung kehrte Oscar Schindler nach Deutschland zurück, scheiterte jedoch als Geschäftsmann und wurde 1974 in Jerusalem bestattet. In Argentinien lernte Erika Rosenberg Emilie Schindler im Rahmen der Recherchen für ein Buch im Jahr 1990 kennen. Rosenbergs Familie war in den 30er Jahren vor dem NS-Regime geflohen. Ihre intensiven Gespräche über viele Jahre führten nicht nur zu einer innigen Freundschaft mit Emilie Schindler, sondern auch zu einer Biografie „In Schindlers Schatten“ und weiteren Büchern. Besonders enttäuschend findet sie die Verfilmung "Schindlers Liste" und auch Stephen Spielberg selbst, der Emilie Schindler und ihre Rolle weder im Film noch bei der Filmpremiere entsprechend würdigte. Spielberg hatte sie tatsächlich als eine der Geretteten eingeladen. Mit Rosenbergs Hilfe kehrte Emilie Schindler gegen Ende ihres Lebens nach Deutschland zurück, wo sie am 5.Oktober 2001 starb und im bayerischen Waldkraiburg beigesetzt wurde.


Der Präsident des Lions Clubs Vulkaneifel OStD Christoph Susewind zeigte sich tief beeindruckt vom Vortrag von Erika Rosenberg. "Angesichts der aktuellen politischen Entwicklungen ist Ihre Arbeit sinnvoller als je zuvor!“ Er wünschte ihr weiterhin viel Erfolg bei ihrer Arbeit in Schule und Bildungseinrichtungen und übermittelte den Dank aller Clubmitglieder und der zahlreichen Gäste. 

​​​​​​​