Asset-Herausgeber

null Der Wunschzettelbaum

Der Wunschzettelbaum

Die Mitglieder des Lions Club Weimar Classic organisieren im Weimar Atrium mit aktiver Unterstützung des Centermanagements den Wunschzettelbaum. 

Der Baum wird unter Beachtung der aktuellen Hygienevorschriften am 23. November am Haupteingang Friedensstraße aufgestellt. Diese Aktivität des Clubs wird bereits zum achten
Mal durchgeführt.

50 Kinder der „Weimarer Tafel plus“ durften jeweils einen Wunsch malen und beschreiben. Lions laminieren diese Wunschzettel und dekorieren damit den Baum. Direkt neben dem Wunschzettelbaum werden Desinfektionsmittel für die Hände bereitgestellt.

Kunden und Passanten sind aufgerufen, sich einen der Wunschzettel, dessen Absender anonym bleibt, abzunehmen. Das Wunschgeschenk ist bis zum 16. Dezember unverpackt in der Atrium Apotheke, die diese Aktion erneut unterstützt, abzugeben. Jeder kann mithelfen, Gutes zu tun – auch in diesem ungewöhnlichen Jahr.

Die Mitglieder des Lions Clubs werden diese Geschenke am 18. Dezember der Weimarer Tafel für die Bescherung der Kinder übergeben. „Wir sind sicher, mit dieser Aktion auf beiden Seiten wieder Freude zu bereiten, dies sowohl  bei den großzügigen Spendern der Geschenke als auch bei den Kindern, denen bestimmt nur wenige Wünsche zum Fest erfüllt werden“, ist sich Lions-Mitglied Helmut Plichta, der Ideengeber, sicher. 

Die Organisatoren dieser Aktion hoffen auf eine gute Resonanz der Besucher des Weimar Atrium, die einzig und allein bedürftigen Kindern in Weimar zugutekommt. Sie steht, wie alle Aktivitäten der Lions-Clubs, unter dem Motto „We serve“ (wir dienen).