Anmelden

Lions Clubs International

Lions Clubs International ist eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken.

Der erste Lions Club wurde 1917 in Chicago von Geschäftsleuten aus einigen Business Clubs gegründet. 1920 entstand der erste internationale Club in Kanada. In den 1950er und 1960er Jahren gründeten sich Lions Clubs in Europa, Asien und Afrika.

Bereits bei der Gründungsversammlung 1917 wurde der Name „Lions“ (Löwe) als Sinnbild gewählt. Der Löwe steht für Stärke, Mut, Treue und Lebenskraft. Gemäß den Zielen der Organisation erinnern die Buchstaben L-I-O-N-S zudem an die wahre Bedeutung der Staatsbürgerschaft:  Liberty, Intelligence, Our Nations Safety (Freiheit, Klugheit, die Sicherheit unserer Nation).

Mit fast 1,4 Millionen Mitgliedern weltweit ist Lions Clubs International (LCI) eine der größten Nichtregierungsorganisationen (NGO). Heute gibt es Lions Clubs in 208 Ländern mit fast 47.000 Clubs.

Unter dem Motto „We Serve“ helfen Lions weltweit mit Kinder- und Jugendprojekten, bei der Gesundheitsvorsorge in Ländern der Dritten Welt (z.B. den Sehbehinderten und bei notwendigen Impfungen) und bei Naturkatastrophen. Lions engagieren sich ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen. Dabei kümmern sie sich um die Mitmenschen in ihrer Nachbarschaft genauso wie um Notleidende in aller Welt. Neben sozialen Zielen fördern Lions auch kulturelle Projekte und setzen sich für Völkerverständigung, Toleranz, Humanität und Bildung ein.

Gesteuert werden diese Projekte durch die Lions Clubs International Foundation (LCIF). Das Spendenaufkommen durch Mitglieder, Aktivitäten und Sponsoren beträgt etwa 40 Millionen US Dollar. Für mehr Informationen zu den Hilfsprojekten besuchen Sie die Internetseite www.lcif.org .

Die deutschen Lions Clubs

Der erste deutsche Lions Club wurde 1951 in Düsseldorf gegründet. Die deutschen Clubs sind im „Multi-Distrikt 111 Deutschland“ von Lions Clubs International zusammengeschlossen. Sie werden durch den Vorsitzenden des Governorrats vertreten.

Ursprünglich war die Lions-Bewegung auch in Deutschland eine reine Männersache. Das hat sich aber im Rahmen der gesellschaftlichen Entwicklung geändert. Heute gibt es auch viele Damen- und gemischte Clubs.

Inzwischen engagieren sich in Deutschland ca.51.000 Mitglieder in 1.540 Clubs für die Gemeinschaft und für Menschen in Not. Von den Clubs sind z. Z. 101 reine Damen-Clubs und 593 gemischte Clubs. Schwerpunkte des ehrenamtlichen Engagements sind u. a. verschiedene Programme für Kinder und Jugendliche, der internationale Jugendaustausch, der weltweite Kampf gegen Blindheit sowie die Katastrophenhilfe.

Die Koordinierung dieser Hilfsprogramme übernimmt das Hilfswerk der Deutschen Lions (HDL). Auch hier kommen die finanziellen Mittel aus den Spenden der Mitglieder, der Clubs, den Aktivitäten und von Sponsoren. Informationen über die Programme finden Sie auf der Internetseite www.lions-hilfswerk.de  .

Adressen

Hauptsitz in den U.S.A

Lions Clubs International
300 W. 22nd Street
Oak Brook, IL 60523-8842

U.S.A.

Tel: 001 (630) 571-5466, Fax: 001 (630) 571-8890

www.lionsclubs.org

 

 

Zentrale in Deutschland

Lions Clubs International - Gesamtdistrikt 111 Deutschland:
Bleichstraße 1-3,
65183 Wiesbaden,
Telefon: 0611.991 54-0
www.lions.de